Werden die Zahnarztkosten für Studenten die BAFÖG bekommen komplett übernommen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Krankenkasse zahlt immer das, was medizinisch notwendig, ausreichend und wirtschaftlich ist. Ist gesetzlich so vorgeschrieben.

Amalgamfüllungen sind sehr lange haltbar und nicht giftig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Krankenkassen übernehmen nur die Amalgamfüllungen, es sei denn, du weist nach, dass du darauf allergisch reagierst. Du musst - Student oder nicht - zuzahlen, wenn du teurere Füllungen haben willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fairytales
20.01.2017, 18:27

Nö, es gibt auch einfache Kunststofffüllungen, die die KK übernimmt. Nur die "besseren" nicht. 

0

Wenn die Füllungen an sichtbaren Stellen sind, wird Kunststoff auch übernommen. Auch der "bessere" meines Wissens nach.

Ansonsten wird Amalgam und der einfache Kunststoff komplett von der Kasse übernommen. 

Mit dem Studentenstatus hat das allerdings überhaupt gar nichts zu tun und noch weniger mit dem Baföganspruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es gibt einmal ne günstige Variante und eine teure Variante.  Kunststofffüllung. Bei der günstigen musste ich nichts dazu bezahlen. Bei der teureren schon. Die ist dann halt etwas besser.  Aber beides sieht ganz normal weiß aus wie der Zahn.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariontheresa
20.01.2017, 11:25

Statt Kunststoff gibt es noch Zementfüllungen. Die sind auch weiß, halten aber nicht so lange und werden deswegen nur als Langzeitprovisorium benutzt.  

0

Das solltest du mit deinem Zahnarzt und deiner Krankenkasse besprechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?