Werden die Organe beim Kaloriendefizit nicht mehr ausreichend versorgt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dein Grundumsatz ist 1500 sprich: Dein Körper braucht 1500 Kalorien um genug Energie zu haben um nur zu liegen und alle Organe usw. genug zu versorgen.

Diese Menge an Energie sollte man dem Körper auch mindestens zuführen!

So wenige Kalorien zu essen bringt generell auf lange Sicht nichts. Der Körper gewöhnt sich sehr schnell daran, weil er denkt es wäre eine Hungersnot. Sobald du wieder mehr nimmst lagert der Körper sofort alles in Fett im Körper ein, um für die nächste Hungersnot vorzusorgen. Zudem dauert es lange bis der Körper sich wieder daran gewöhnt hat, man nimmt also mehr zu, also man vorher abgenommen hat (der bekannte Jo-Jo-Effekt).

Versuche lieber normal zu essen und deine Ernährung gesunder zu machen. Gutes Beispiel: Pizza selber machen und einfach Gemüse mit drauf legen.

Was Süßes darf es auch mal sein, ich nehme mir z.B. wenn ich Gummibärchen möchte 5 aus der Packung, lege die Packung wieder weg und esse die 5 dann nacheinander. Meist ist der Heißhunger darauf damit behandelt und man isst nicht "alle auf einmal", weil die Tüte ja wieder weg ist. Sollte ich noch Lust haben hole ich mir wieder 5. Zu verzichten führt bei mir nur dazu, dass ich warte und dann alles in mich reinstopfe, weil ich es ohne nicht mehr aushalte...

Deine Probleme hängen vermutlich damit zusammen, auch dass deine Periode nicht wie gewohnt kommt. Während einer Hungersnot wäre es ja schlecht schwanger zu werden, da es nur der Mutter und dem Kind schadet. Daher reagiert der Körper darauf und die Periode kommt gar nicht oder verändert.

Auch dein Darm ist vermutlich zu einen damit überfordert etwas so fettiges und so viel auf ein mal zu verdauen, wenn die ganze Restliche Zeit nichts kommt. Wichtige Organe wir Herz und Gehirn werden einfach auch zu erst versorgt und unwichtigere Organe später.


Höre bitte mit dieser Art von Diät auf! Es ist ungesund und du könntest evtl. sogar in eine Magersucht abrutschen. Bei vielen fängt es nämlich genau mit so einer Diät an...

Versuche lieber mit gesunder Ernährung und Sport abzunehmen.

Mehr Muskeln bedeuten einen höheren Grundumsatz, also mehr Verbrauch ohne das man was tun muss.

Ich gehe immer Treppen runter statt den Aufzug zu nehmen (für hoch bin ich zu faul) oder gehe auch mal den weiteren Weg statt der Abkürzung. Schon so Kleinigkeiten helfen, es muss nicht jeden Tag 5 Stunden Sport sein. ;)

 

Ja klar, kann es da zu Mangelerscheinungen und unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Verdauungsprobleme sind bei einem Hungerstoffwechsel nichts ungewöhnlichen. Wenn du dir dann auf den Hungerstoffwechsel so etwas schwerverdauliches wie einen Döner reinhaust, brauchst du dich nicht zu wundern. Außerdem nimmst du bei dieser radikalen Diät nicht wie gewünscht Fett ab , sondern Muskelmasse, da der Körper Eiweiß besser verstoffwechseln kann als Fett. Diese Art der Gewicht zu verlieren ist die ungesündeste, die es gibt, Heishungerattacken sind normal und nach Abbruch der Diät, wenn der Stoffwechsel wieder auf Normalbetrieb umstellt hast du die Kilos ruck zuck wieder drauf. Du musst minimum deinen Grundumsatz zu dir nehmen, und das ist für deinen Körper schon radikal genug. Wenn du dauerhaft gesund abnehmen willst, dann hilft nur gesunde Ernährungsumstellung (Döner gehört trotz Salatblatt da nicht dazu) und Sport.

Übrigens die Süßstoffe in in derLightcola sind auch keine Wohltat für den Darm und fördern die Heißhungerattacken, Wasser oder Tee sind für gesundes Abnehmen besser.

Kommentar von CeciliaLisbon
27.04.2016, 09:54

Mein Grundumsatz liegt bei 1500. Wie viel sollte ich dann essen zum Abnehmen? Ist das nicht viel zu viel?

0
Kommentar von user023948
27.04.2016, 11:43

1500 brauchen deine Organe! Du musst deinen GESAMTUMSATZ essen! Du verbrennst ja auch was und vom Grundbedarf darf nichts verbrannt werden! Das brauchen deine Organe! Jetzt iss deine 1900! Willst du abnehmen oder magersüchtig werden? Mit so wenig wird nur Wasser und Muskelmasse abgebaut! Und kein Fett! Das will der Körper sich für den rest der "Hungersnot" aufheben!

0

Hallo! Ich frage mich zunächst nach dem Sinn. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Temporäre Veränderungen führen über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. Was immer man macht - es muss automatisiert werden können. Für immer.

Vorübergehende Änderungen sind wie eine Sandburg vor der nächsten Flut und enden nachhaltig meistens sogar mit mehr Gewicht. Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät, normal gegessen. Finde ich besser - und ist gesünder.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Kommentar von CeciliaLisbon
27.04.2016, 13:04

Welche Sportart eignet sich neben Joggen zum Abnehmen?

1

Ich werd nie verstehen warum jmd lieber hungert, dem körper, der gesundheit schadet und hinterher durch solch eine ernährung eh den jojo effekt sich ins haus holt, statt gesund zu essen, ohne zu hungern und einfach ne halbe Std Sport am Tag macht...

Wenn der Körper nicht mehr an ordentliche Nahrung gewöhnt ist, reagiert er auf plötzliche Verwöhung mit Durchfall - so wie die ausgehungerten, aus dem Krieg zurückkehrenden Soldaten erst mit Wassersuppe stufenweise hochgepäppelt werden mussten, da sie Brathähnchen, Sahnetorte etc. aller sowieso erbrachen.

Du MUSST DEINEN GRUNDBEDARF ESSEN! SONST SCHLÄFT DEIN STOFFWECHSEL EIN UND DEINE ORGANE KÖNNEN NICHT MEHR VERSORGT WERDEN! ISS DEINEN GESAMTUMSATZ! DU VERBRENNST JA DIE 400KCAL WIEDER UND DEIN GRUNDBEDARF BLEIBT DANN ÜBRIG!!

Hör bitte sofort mit dieser Diät auf! 

1000 kcal sind so wenig, dass dein Körper, sofern er es noch nicht getan hat, in der nächsten Zeit in den Hungerstoffwechsel fährt. Er hat vermutlich bereits einiges an Muskelmasse abgebaut, und so deinen Grundumsatz reduziert. 

Mein Tipp daher: Esse mind. 2 Wochen lang wieder deine 1900 Kalorien Gesamtumsatz. Ab sofort!

Döner ist neben Burgern und Co. die schlechteste Nahrung, die du deinem Körper zumuten kannst. Der fehlende Stuhlgang kommt durch die fehlenden Ballaststoffe. Bei ungesunder Nahrung ist das mit ein Grund, wieso dein Stoffwechsel einschläft.

Streiche generell Süßigkeiten, Fast Food, gezuckerte Fertigprodukte und Backwaren von deiner Einkaufsliste. Ernähr dich ausgewogen und ballaststoffreich.

Kauf dir mal ordentlich Haferflocken, und esse 2 Tage lang Haferflocken mit Milch. 

Davon wirst du Blähungen kriegen, und das wird sicher unangenehm. Aber so kriegst du deinen Darm wieder in Schwung.

Alternativ isst du einen großen Berg Salat, 100 g Weizenkleie und trinkst mind. 4 l Wasser 2 Tage lang. Dann sollte dein Darm wieder arbeiten.

Wenn du Interesse an einer gesunden, nachhaltigen Abnahme hast, kann ich dich gern kostenlos beraten, wie du das hin bekommst. Aber so geht es nicht.

Hast du diese Frage nicht schon mehrfach gestellt?

Also ich fasse zusammen: Du isst Döner, trinkst Cola (obendrein auch noch light), Sekt und sonst nur noch ein bisschen Zitrone und Möhre!?

Was erwartest du? Ernähre dich ausgewogen und gesund. Weniger ungesundes Zeug zu essen ist NICHT die Lösung, wenn du abnehmen willst!

Wie so oft, "wohnst" du zwischen Borke und Stamm, werte Apotheke. Ernähre dich entweder kalorienbewußt und maßvoll oder faste ganz einfach mal für 14 Tage, so wie ich es schon einmal hier vorschlug.

Deine Überlegungen zur Energieversorgung sind einfach falsch, da wird nicht irgendwo abgezogen und umgeleitet. Hatte ich dir nicht einige Male gesagt, du sollst nicht mechnizistisch denken, bzw. eine bloße Metaphysik bedienen.

Im Klartext, da wird nix umgeleitet, es wird überall dort Energie frei, wo sie erforderlich ist und das sind bevorzugt Hirn und Herz, als Großverbraucher an Energie. Das ist aber keine Umleitung sondern der größte Energieverbrauch erheischt den meisten Brennstoff. Dem Magen-Darmtrakt wird nix abgezogen, sondern er arbeitet so wie er zu arbeiten hat, um seiner Aufgabe nachzukommen - die Nährstoffaufnahme, - dann und so werden Energielieferanten bereitgestellt zwecks Energiegewinnung.

Reicht nun zur Aufrechterhaltung der energetischen Prozesse die Kalorienzufuhr nicht aus, dann mindert sich die Leistung des Körpers, wobei das Hirn bis zu guter Letzt seine Aufgaben wahrnimmt, also eine Drosselung dort am Spätesten einsetzt.

Um nun bei eingeschränkter Kalorienzufuhr die Stoffwechselprozesse zu gewährleisten, ergeben sich folgende Phänome:

1. Hungergefühl stellt sich ein als Alarmzeichen

2. Leistungseinbuße wenn der "Alarm" ignoriert wird

3. nächster Schritt ist Abbau von Körpersubstanz, das ist das dann das Abnehmen

Kommentar von CeciliaLisbon
27.04.2016, 12:22

Ist dir klar, wie Stress funktioniert? Wenn der Körper aus einer vermeintlich lebensgefährlichen Situation flüchten muss, ist Ausdauer wichtig. Dazu werden die Muskeln und das Herzkreislaufsystem mit mehr Energie versorgt als das Verdauungssystem, weil Essen und Trinken bei Flucht nicht wichtig sind. Heute muss man nicht mehr vor Raubtieren flüchten, weshalb die überschüssige Energie in Muskeln und Herz nicht abgebaut wird und bei Depressionen sprich Dauerstress oft zu Muskelkrämpfen oder Herzrasen führt. Die Energie, die im Verdauungstrakt fehlt, sorgt dafür, dass alle Funktionen in Magen und Darm verlangsamt sind, weshalb es dann zu Magenschmerzen oder Durchfall kommt. Und wenn du 1500 Kalorien essen musst, um alle Organe zu versorgen, ist deren ordnungsgemäße Funktion nicht mehr gewährleistet, wenn du stattdessen nur 1000 Kalorien aufnimmst. Der Körper versorgt auch dann in erster Linie die Organe, die überlebenswichtig sind. Und dann kommt es zu Bauchschmerzen/Durchfall, weil zur Verdauung die nötige Energie fehlt. So isch des.

0
Kommentar von CeciliaLisbon
27.04.2016, 13:03

Ich esse keinen Döner, ich heiße nicht Arabella und eine Depression IST Stress. Panikattacken SIND Stress. 10 Jahre Angst SIND Stress. Reicht, nä.

0

Was möchtest Du wissen?