Werden die Menschen in ferner Zukunft mithilfe von Technologie die reale Welt sehen können?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 14 Abstimmungen

Ja, dass wird möglich sein 50%
Ich denke was anderes (bitte rein schreiben was) 28%
Nein, soviel wird der Mensch niemals wahrnehmen können (auch mit Technologien der Zukunft nicht) 21%

15 Antworten

Ja, dass wird möglich sein

De facto ist es ja bereits so, das wir mit Hilfe der Technologie viel mehr wahrnehmen können, als wir es nur mit unseren Sinnen könnten, z. B.

  • Aufnahme von Ultra- und Infraschall durch Mikrofone,
  • Messungen des eines großen elektromagentischen Wellenbereiches weit über das sichtbare Licht hinaus
  • Messung von Gravitationswellen, für die wir Menschen überhaupt keine Sinnesorgane haben

usw.

Durch z. B. digitale Verfahren können wir Wärme "sehen", Wale und Fledermäuse "hören" u.v.m.

Insofern weiß ich gar nicht, ob uns da neuere Technologien noch wesentlich weiter bringen werden.

Aber ich gehe davon aus, dass sich zumindest die Messgenauigkeiten (quasi die "Sehschärfe") und vielleicht auch die Messbereiche (die "Sichtfelder") weiter verbessern werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digarl
16.05.2016, 17:31

Mit weiter bringen, meinte ich ob wir das alles mal zusammen in der Wirklichkeit sehen könnten, nicht nur auf einem Monitor. Z.B. ein Hörgerät, welches uns ohne Mikrofon etc. direkt ermöglicht solche Töne wahrzunehmen (wäre theoretisch doch sogar jetzt schon möglich, oder?)

Oder allgemein die ganzen anderen Dimensionen. Wo sind denn die Dimensionen, die die Physik uns hergibt. Wir nehmen ja nicht mal die hälfte von alledem wahr. 

0
Ich denke was anderes (bitte rein schreiben was)

Ich sehe hier ein gewisses prinzipielles Problem: was ist "die Welt in Wirklichkeit"? Der Begriff ist keineswegs so klar, dass er ohne Erläuterung auskommen würde.

Das Beispiel mit den Farben möchte ich aufgreifen: Farben sind nicht "komplett subjektiv", sondern entsprechen eben bestimmten Wellenlängen des sichtbaren Spektrums. Es gibt auch Farbmessgeräte. Man braucht also keine Augen, um eine bestimmte Farbe festzustellen. Eine Farbe ist ähnlich objektivierbar wie die Länge eines Objektes.

Natürlich ist es so, dass andere Spezies Farben anders wahrnehmen. Robben haben z.B. nur ein recht eingeschränktes Farbsehen (sehen weniger Farben als wir), dafür können z.B. Goldfische bis in den UV-Bereich sehen (das können wir nicht, bei uns ist bei ca. 400 nm Schluss nach unten). Das hängt mit den (bis zu 4 verschiedenen) Zelltypen der Farbwahrnehmungszellen in der Netzhaut zusammen.

Bezeichnungen/Benennungen von Farben sind wieder ein eigenes Thema. Das hängt mit Sprachen zusammen. Wir sprechen von "blau", aber ein Russe verwendet für verschiedene "Blautöne" 2 verschiedene Grundwörter (sinej, golubej). Auch das sind objektivierbare Farben.

Bei den Sinnen ist ja auch der Geruchssinn zu bedenken (chemische Wahrnehmung von Substanzen in der Luft). Eine Hundenase ist bei vielen Dingen (z.B. Aufspüren von Leichen) besser als ein modernes Messgerät. Oder bei der Drogenfahndung, beim Aufspüren von Handys usw.

Sinne sind wie Detektoren in der Physik, sie geben einen Ausschnitt der "Wirklichkeit" wider, aber die Gesamtheit der "Wirklichkeit" (was auch immer das sein soll) können auch physikalische Messgeräte immer nur annähern.

Man konnte auch dann erst Messgeräte für Radioaktivität bauen, als man wusste, dass es das überhaupt gibt. Es ist möglich, dass es physikalische Wirkungen gibt, die wir noch gar nicht kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, dass wird möglich sein

Hallo Digarl,

das ist eine sehr interessante Frage, die ich mir auch schon oft gestellt habe. Also nicht, ob wir mit Hilfe von Technologie mehr sehen werden als wir verarbeiten können, sondern wie die Welt wohl für "Andere" aussehen würde, wie ist die Wahrnehmung real?

Vermutlich werden wir niemals mehr verarbeiten können als unser Gehirn zulässt. 

Ich denke, dass wir schon jetzt eine Menge mehr sichtbar machen können als wir täglich um uns rum sehen können, aber ich glaube nicht, dass unser Gehirn dazu bereit ist mehr aufzunehmen. 

Es wäre notwendig, dass der Mensch an sich lernt, mehrere Bereiche seines Gehirns zu nutzen als er jetzt schon tut. Wir wissen ja, dass wir nur einen begrenzten Bereich unseres Gehirns wirklich nutzen.

Wenn wir also in ferner Zukunft fähig werden sollten mehrere Bereiche zu nutzen, dann können wir vielleicht auch mehr wahrnehmen. Hierzu bedarf es aber noch mehrerer Generationen der Verbesserung.

Generell glaube ich, dass es möglich sein könnte, wenn der Mensch fähig wird sein Bewusstsein zu erweitern, wenn möglich ohne Drogen ;)

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digarl
16.05.2016, 14:33

Meinst du mit wenig Bereich des Gehirns etwa die 10% Theorie? Die wurde doch schon lange wiederlegt. Unser Gehirn ist immer über 90% ausgelastet.

Aber ich dachte eher daran, dass man in ferner Zukunft sein Gehirn mithilfe von Computerchips erweitern könnte. Ansätze in der Forschung sind ja jetzt schon vorhanden.

0
Ich denke was anderes (bitte rein schreiben was)

Das können wir doch bereits. Die eingeschränkten Möglichkeiten unserer Sinne haben wir mit Hilfe von Sensoren um ein Vielfaches erweitert. Wir haben Teleskope für alle möglichen Frequenzen auf Erden und im All. Wir machen mit bildgebenden Verfahren einzelne Atome sichtbar. Wir weisen Stoffkonzentrationen von einem Fingerhut in den Weltmeeren nach. Wir visualisieren komplexe Zusammenhänge aus Daten und lassen Computer nach neuen Zusammenhängen suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digarl
16.05.2016, 14:19

Schon, doch das ist doch immer noch nicht alles. In vielen Forschungsbereichen stehen wir z.B. noch relativ weit am Anfang. Im Mittelalter dachten die Menschen sicher auch, sie wären fortschrittlich. Die Römer mussten sich doch als Superspezies vorgekommen sein. Doch im Vergleich zu heute ... sind sie in der Masse untergegangen.

0
Ich denke was anderes (bitte rein schreiben was)

Sehr viel mehr an Realität wird der Mensch auch in Zukunft nicht wahrnehmen können, irgdwo gibt es eine Grenze für weiterentwickelte Technologie, d.h. alle existierenden Dimensionen wird man nicht optisch, akkustisch, olfaktorisch erfassen können, schon weil unser Hirn recht begrenzt ist. Was indes der Fall sein wird, Teleskope werden in Zukunft gebaut, die noch tiefer ins All blicken und ein noch höheres Auflösungsvermögen haben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, dass wird möglich sein

Das ist ja heute schon mit den entsprechenden technischen Mitteln möglich.

Dabei stellt sich natürlich die Frage, wozu das gut sein soll, dass man seine Umwelt ständig extremst wahrnehmen sollte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digarl
16.05.2016, 14:08

Ich schrieb in ferner Zukunft weil ich nicht einzelne Töne wie Wal Gesang oder Röntgenstrahlen meinte. Ich meinte wirklich alles, also auch Dinge die wir bisher nicht entdeckten oder Dinge die wir uns immer noch vorstellen müssen. 

0

Noch eine Anmerkung zu Deiner interessanten Frage,was würde es mit uns machen,die "wahre" Realität zu sehen? Unser Gehirn gibt ja ständig Schemata vor,um Zeit und Energie zu sparen,"Ach,das ist dies und das,das kenne ich,hier meine Vorlage davon!"
Der Paranormale Forscher Walter von Lucadou erhielt mal den Anruf einer Frau,deren Mann vor einiger Zeit verstarb,eines Abends allerdings,als sie nach der Arbeit nach Hause kam,saß er auf der Couch.. Er konnte sie davon überzeugen,daß dies keine "Paranormal Activity" war,sondern jahrelange Gewohnheit ihres Hirns,daß der Ehemann eben abends dort sitzt. Und an diesem Abend,als sie müde nach Hause kam,spielte ihr Denkorgan eben einfach den altbekannten,aber "falschen" Film vor.
Dann dachte ich noch an ein altes Gemälde,ein Erzengel zeigt sich einer Frau,die ihn irgendwann bittet,nicht eine für sie angenommene Form zu verwenden,sondern sich ihr in seiner wahren Gestalt zu zeigen. Er warnt die,daß kein Mensch dies erträgt,doch sie besteht darauf,und im Gemälde wird der Moment gezeigt,in dem er in aller Pracht erscheint-und die Frau verliert ihren Verstand,wie von ihm prophezeit..
Sind wir bereit für die Wahrheit? Dann vielleicht nur enttäuscht..?
Eine schöne Zeit noch,ob nun real,hyperreal oder in der eigenen
Welt..! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digarl
16.05.2016, 15:20

An paranormales glaube ich zwar nicht direkt, aber danke für die Antwort.

0
Kommentar von RheumaBaer
16.05.2016, 15:49

Genau! Das wollte der Forscher ja auch damit aufzeigen-es ist unser Hirn,daß täuscht und sozusagen voreilig Lösungen serviert-wie also sähe die "wahre Wahrheit" aus?
Ich finde das Thema Spuk usw.sehr interessant,einerseits,weil ich dann oft die Kindheitsängste in mir spüre,obwohl ich nun groß und schwer und älter bin,andererseits,wie Du es geschrieben hast,es gibt Töne,die wir nicht hören können usw. Gibt es auch Farben,Energien,für die das gilt..? Und nennen wir deswegen das heute (noch) Spuk..?
Und selbstverständlich bin ich auch Schamane,Seher,Medium,Miraculix und Papa Schlumpf. Es ist so einsam auf dem Gipfel des Olymp.. :)
Liebe Grüße!

0
Kommentar von RheumaBaer
17.05.2016, 20:36

Sehr interessant! Mein Bruder ist Professor der Physik,trotzdem kann ich es nur sehr laienhaft wiedergeben,kennst Du das Experiment aus dem Quantenbereich,schickt man eines dieser Teilchen durch einen Teiler,sollte es
ja entweder auf der einen oder anderen Seite ankommen-es kommt aber auf beiden Seiten an! Nur,installiert man Detektoren,die den Effekt beobachten sollen,findet der Effekt nicht statt! Quasi nur,"wenn keiner guckt.."
Tut mir leid,genauer kann ich es nicht beschreiben,mein Bruder hat es aber so bestätigt,es gibt keine Erklärung dafür. Es gibt so viel zu entdecken,so viele Möglichkeiten,sich zu entwickeln-ob das Menschentum dies mal zulässt,ohne sich ständig gegenseitig abzumurksen..? Schönen Abend!

1
Kommentar von RheumaBaer
17.05.2016, 21:33

Treffe ich im Straßenverkehr dauernd! (Wie erwachsen..!)
Stephen Hawking will ja fremde Planeten mit gentechnisch "verbesserten" Menschen beleben-ehrlich gesagt,mit der hier verfügbaren Spezies sollten wir auch schön hierbleiben,ich habe stets die Vorstellung,eins unserer Raumschiffe landet auf Qrxgl15,was käme die Rampe herunter..?
Einer will sich bereichern,einer missionieren,und der dritte sucht was,das er begatten kann..
Wenn "verbessern",dann nicht nur Alter/Gesundheit,sondern auch die charakterlichen Eigenschaften..
Ich würde dann hierbleiben und den Rest zusammenfegen. Fliegt ihr mal.
:)

1
Ich denke was anderes (bitte rein schreiben was)

Es ist bereits jetzt moeglich, dazu musst du auf deine Sinnesorgane verzichten und nach Innen in dir drin suchen. Das ist die wahre Realitaet, dort wirst du sie sehen und staunen und dazu ohne deine normalen Sinnesorgane. Die erweiterte Realitaet ist bereits in Dir. Entdecke sie und du wirst wissen. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digarl
21.05.2016, 10:52

Ich weiß das man durch Bewusstseinserweiterun, jeglicher Art, weit mehr wahrnimmt als ohnehin schon. Allerdings bezog ich mich ja auf die Realität die mir nicht von meinem Gehirn vorgegeben wird.

1
Ja, dass wird möglich sein

Eine ziemlich interessante Frage. Meinst du mit reale Welt sowas wie diese Welt beim Film "Matrix" oder das ganze Universum oder eher unsere Welt mit allem drum und dran, welches wir nicht ganz wahrnehmen können? 

Ich würde sagen, wir werden ganz bestimmt noch viel mehr über die Erde und das Universum herausfinden, ob mit technischen Sachen, oder Experimente sonst was. Aber da es ja in der Zukunft ist, werden wir es noch nicht wissen. Wer weiß. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digarl
16.05.2016, 14:05

Ich meine das Universum, welches unser Gehirn nicht ganz wahrnehmen kann. Matrix hat übrigens eine interessante Theorie, mit welcher sich mittlerweile sogar Philosophen und Physiker beschäftigt haben (und auch schon 20 Jahre vor dem Film). Diese gehen natürlich nicht von einer solchen Geschichte aus, sondern davon das wir eine Simulation sind. Aber wie gesagt, darauf bezog ich mich nicht.

Was ich genau meinte: Wal Gesang kannst du ja normalerweise nicht hören, doch mit technologie ist es möglich. Es gibt sicher viel mehr ähnlicher Dinge, wovon wir noch gar nichts wissen. Ich meinte aber ob wir die "echte Welt", wie wir sie nicht wahrnehmen können durch z.B. eine Simulation so erleben können, als würden wir wirklich allle Sinneseindrücke etc. verarbeiten. 

0
Ja, dass wird möglich sein

Wenn wir nicht alle verhungern oder der 3. Weltkrieg ausbricht, klar warum nicht? Aber ich wette bis dahin haben wir mindestens 20% aller globalen Probleme auf der Welt abgeschafft, ehe das passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digarl
16.05.2016, 14:02

Vielen Dank für die Antwort. Ja, ob wir bis dahin überleben ist eine andere Frage.

0
Nein, soviel wird der Mensch niemals wahrnehmen können (auch mit Technologien der Zukunft nicht)

Wir sehen nur den dreidimensionalen Raum, aber die Physik kennt den n-dimensionalen wobei n eine Zahl ist, die weitaus größer ist als 3. Alleine schon dafür wird die Vorstellungskraft niemals reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digarl
16.05.2016, 14:17

Vielen Dank. Ich dachte auch schon, dass wir alleine schon von unserer neuro biologischen Seite aus sowas niemals wahrnehmen könnten. Doch wäre es nicht theoretisch denkbar, dass man ein Gehirn in sagen wir mal 1500 Jahren erweitern könnte? Ansätze für solche Forschungen gibt es ja jetzt schon.

0
Ja, dass wird möglich sein

Mit versch. Geräten, z.B. Mikroskop, Ultraschall usw. Aber ich glaube nicht, dass wir diese Geräte die ganze Zeit am Körper tragen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digarl
16.05.2016, 14:36

Meinst du damit die bereits vorhandenen Geräte nur weiterentwickelt oder komplett neue? Also waren Mikroskop und Ultraschall bei dir sozusagen nur Symbolbilder? 

0

Nein, das wird so nicht möglich sein.

Die Erkenntnisfähigkeit des Menschen ist begrenzt, nicht erst seit gestern, schon seit Jahrtausenden.
Der mensch entwickelt Technolgien die ihm nutzen, erkennt er keinen Nutzen entwickelt er auch nichts.
Die bestimmende Motivation des Menschen ist "wem zum Nutzen?"

Technologie entwickelt sich entlang dieser Fragestellung.
Ohne Frage wird es auch keine technologische Antwort geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digarl
17.05.2016, 15:35

Ich meinte ja mithilfe von Technologie, nicht das er es ohne erkennt. Allerdings meinte ich, dass wir uns dennoch frei mit dieser Wahrnehmungsfähigkeit bewegen können, ohne auf einen Monitor zu starren oder den  Lautsprecher zuzuhören.

0
Nein, soviel wird der Mensch niemals wahrnehmen können (auch mit Technologien der Zukunft nicht)

Hi, Strahlung kann man ja sichtbar machen (Nebelkammer).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digarl
16.05.2016, 13:59

Schon aber ich meinte halt eine Möglichkeit, sie um uns herum in der Natur wahrzunehmen.

0
Nein, soviel wird der Mensch niemals wahrnehmen können (auch mit Technologien der Zukunft nicht)

Ich glaube es liegt einfach an der  Dummheit der Menschen , dass wir die "Wirklichkeit" niemals sehen werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digarl
16.05.2016, 14:13

Ich meinte nicht, dass wir Probleme etc. sehen. Ich meine damit z.B. Töne die unsere Ohren normalerweise nicht hören können da sie zu hohe Frequenzen haben. Zwar kann man solche Dinge schon mit Computern wahrnehmen, doch ich meinte das wir wirklich alles wahrnehmen.

0

Was möchtest Du wissen?