Werden die kosten für den Genossenschaftsanteil von Jobcenter ubernommen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die Kosten übernommen werden, dann nur als Darlehen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Vermieter nach Auszug den Genossenschaftsanteil an das Jobcenter zurück überweist, wäre zu gering.

Grundsätzlich gelten dabei ähnliche Voraussetzungen wie bei der darlehensweisen Übernahme einer Mietkaution. Du brauchst also vor der Unterzeichnung des neuen Mietvertrags die schriftliche Zusicherung des Jobcenters, dass diese Kosten (darlehensweise) übernommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey baharmuzo6614

Google hilft hier weiter- deine Verantwortung sollte dich zusätzlich zum JC führen!: 

Genossenschaftsanteile: 

Diese Kosten sollen durch den kommunalen Träger (Job-Center) vor allem übernommen werden, wenn der Umzug durch den kommunalen Träger veranlasst oder aus anderen Gründen notwendig ist und wenn ohne diese Kostenübername eine Unterkunft in einem angemessenen Zeitraum nicht gefunden werden kann (§ 22 Abs. 3 SGB II). 

ALG II-Bezieher sollten sich die Übernahme dieser Kosten vorab durch den kommunalen Träger zusichern lassen.

(Quelle elo)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein aber dafür gibt es ein  zinsloses Darlehn vom Jobcenter Dafür.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?