werden die kommentatoren der WWE eigentlich eingeweiht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also im Grunde genommen ist das ganze Wrestlinggeschehen ja nur Entertainment. Was die Matches angeht wird sicherlich nicht jede einzelne Aktion bis ins kleinste Detail vorher besprochen aber es werden bestimmte Aktionen schon vor dem Match festgelegt. Diese werden die Kommentatoren auch kennen. Bei den ganzen anderen Standardmoves reden die Wrestler selbst miteinander und die Jungs wissen ja auch was sie zu tun haben. Auf Youtube gibt es eine Doku zu dem Match zwischen Kurt Angle und Shane McMahon. Muss ich bei Gelegenheit mal raussuchen. Da wird auch gezeigt, dass die beiden miteinander die nächsten Aktionen absprechen zumal sich Kurt Angle bei dem Match schwer verletzt hat. Wie gesagt ist das ganze ja nur Enternainment für die Zuschauer. Sollte wirklich mal etwas schiefgehen oder etwas Schlimmes passieren wird auch explizit darauf hingehwiesen, dass das Geschehene nicht Teil der Storyline ist. Diese Sachen werden auch nicht im Fernsehen übertragen. Bei Owen Hart wurde damals nur das Publikum gefilmt und neulich bei Jerry Lawler hat man auf Sky andere Wrestling Matches oder eine Vorschau gezeigt. ( Bitte korrigieren falls ich da falsch liege ). Ansonsten ist alles abgesprochen und das ganze Team weiß bescheid.

Ich denke schon, bestimmte Attacken werden ja schon vorher abgesprochen, ich denke daher werden auch die Kommentatoren eingweiht, damit sie sich vorbereiten können, was kommt.

Die Antwortpalette hier ist schlicht Unsinnig. *g

Natürlich werden die Kommentatoren eingeweiht. Die Aufgabe der Kommentatoren ist es nicht nur das Match zu kommentieren, sie sind maßgeblich dafür verantworltich die Storylines zu verkaufen.

Das machen sie indem sie ganz gezielt Statistiken aus früheren vor allem relevanten Matches einbinden, darüber reden und bestimmte bereits geschehene Aktionen betonnen und verbal herausarbeiten.

Es ist ebenso ihre Aufgabe Moves, die im Ring ausgeführt werden, gezielt zu verkaufen. Ein bestimmter Move wirkt zb dadurch besonders gefährlich, das die Kommentatoren ganz gezielt diese Aktion beschreiben und ihren Gefährlichkeitsgrad immer wieder besonders stark durch ihren Kommentar betonnen.

Das ganze machen sie auch mit Fehden indem sie immer und immer wieder Ereignisse in Matches kommentieren die längst geschehen sind und neu bewerten.

Man kann also sagen das Kommentatoren bewusst durch ihre Reden versuchen sollen den Zuschauer eine Geschichte in eine bestimmte Richtung zu verkaufen.

Edit: Die Kommentatoren bekommen i.d.R. ihre Anweisungen von den Offiziellen welche die Fehden ausarbeiten und schreiben bzw den Producer der Matches.

Ob es bei allen WWE-Kommentatoren ist weiß ich nicht, aber es ist durchaus bekannt, dass Michael Cole während der Show von Vince McMahon persönlich Anweisungen kriegt, was er sagen soll. So musste er z.B. vor ein paar Wochen den grauseligen Piper's Pit schlechtmachen.

xIDeasx 28.08.2012, 14:24

ok danke:D

0
ReneDeVito 31.08.2012, 18:36
@Lampard4000

@ Lampard4000: da du ja auch ein großer Fan und Experte zu dem Thema bist kann ich dir echt nur nahelegen dir mal die Interviews von Jim Ross durchzulesen die er über die Jahre getätigt hat. Links dazu werden ja schonmal bei Cagematch etc bei Meldungen über ihn beigefügt. Da bekommt man gute Einblicke in das Leben eines Kommentators der WWE bzw als Offizieller, da Ross ja in mehreren Funktionen tätig ist - und über die Bedeutung von Kommentatoren zur Förderung der Storylines. :-)

0

Was möchtest Du wissen?