Werden die Kilometer angerechnet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Fabe 1987,

da Du nur ein halbes Jahr gearbeitet hast, wirst Du wohl einen Teil der Steuern allein auf Grund dieser Tatsache zurückbekommen. Die Lohnsteuertabelle geht nämlich davon aus, dass Du jeden Monat das Gleiche verdienst. Da der Steuersatz mit steigendem Einkommen steigt, hast Du - Du hast ja nicht jeden Monat gearbeitet - einen zu hohen Betrag monatlich abgezogen bekommen.

Die Fahrten zur Schule (Hin- und Rückfahrt) kannst Du im Rahmen der Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit (Anlage N) mit € 0,30 je gefahrenen Kolometer geltend machen, wenn es sich um eine Weiterbildung oder Ausbildung in einem 2. Beeruf handelt. Ansonsten im Rahmen der Sonderausgaben als Ausbildungskosten. Wenn du für die Schule Bücher oder Schulgebühren bezahlst, sind diese ebenfalls abziehbar. Um auszurechnen, was Du zurückbekommst, kauf Dir irgendein billiges Steuerprogramm (Taxman. Steuer 2010 o. ä.) oder suche Mal im Internet. Ich hoffe, das hat geholfen. LG

northwestriver 03.02.2011, 19:52

du kannst nur die Strecke zwischen Schule und Daheim ansetzen, und nicht die Hin und Rückfahrt.

0

Die 21 km (einfache Strecke) zum Arbeitsplatz gehen klar, bei der Schule geht es drum ob das eine beruflich veranlasste Fort- oder Weiterbildung ist.

Leider kann deine Frage so nicht beantwortet werden, da man zunächst wissen muss, ob die Schule mit deiner Arbeit im Zusammenhang steht und um was für eine Ausbildung oder Weiter- und Fortbildung es sich hierbei handelt.

.

"Da ich ja steuern gezahlt habe steht mir ja eine rückerstattung zu" (schmunzel ;-)) ).

Vermutlich wird es so sein, dass du deine gezahlten Steuern zurück bekommst. Das ist aber nicht zwangsläufig der Fall.

.

LG, Danny

Was möchtest Du wissen?