Werden die ersten Pioniere auf dem Mars eine Internetverbindung haben?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 11 Abstimmungen

Ja, bestimmt. 63%
Nein, eher unwahrscheinlich. 36%

12 Antworten

Möglich, aber unwahrscheinlich. 

Technisch geht das schon. Vom Mars zu Satelliten in der Umlaufbahn, von dort zu einem Erdorbit, dann zur Erde (dort werden ja noch die ganzen Server stehen) und die Antwort auf eine Rückfrage wieder den ganzen Weg zurück. 

Da wird die Wartezeit lang (die kann bis zu zu und 20 Minuten betragen), vor allem, wenn die Erde dann hinter der Sonne steht. Rund 6 Minuten wären das Minimum (hin und zurück). 

Aber die erste Generation wird sicher andere - und wichtigere - Dinge zu tun haben als eine Internetverbindung aufzubauen. 

Nein, Raumfahrt heißt auch, sich von der Kommunikation, wie wir sie kennen, für alle Zeiten zu verabschieden. Es wird keine Echtzeitkommunikation mehr geben. Zum Mond und zurück kann man mit drei Sekunden sogar noch telefonieren, aber darüber hinaus wird es unmöglich. 

Die Lichtgeschwindigkeit setzt da Grenzen. Also nein, keine Internetverbindung für die Pioniere, aber das Wissen der Welt so nach und nach in die Marscomputer übertragen, damit wird man sicherlich irgendwann anfangen (müssen). 

Wenn wir aber überlegen, dass das (wirkliche) Wissen der Welt von Jahrtausenden wiederum in Büchern gespeichert ist - schließlich gibt es Bücher und geschriebenes Wissen ein paar Jahre länger als Bits und Bytes - ist das eine Riesenaufgabe, selbst wenn wir Fragen a la GF, wie z. B. "Hat er Interesse an mir oder nicht?" oder "Hat Michael Jackson seinen Tod nur vorgetäuscht? Brauche schnelle Antwort!" mal weglassen, weil sie für die Eroberung des Weltraums nicht wirklich relevant sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenhirn
04.11.2016, 18:39

Gute Antwort, danke.

0
Nein, eher unwahrscheinlich.

Da sprechen gleich zwei Dinge dafür, daß es so etwas auf keinen Fall geben wird.

Die Gegebenheiten (Laufzeit des Signals, bis es auf der Erde oder dem Mars ankommt) machen so etwas bereits sinnlos.

Wenn es Menschen auf dem Mars geben sollte, dann werden diese alles mögliche andere zu tun haben und garantiert kein Interesse daran entwickeln, in irgendeinem Netzwerk z. B. Spiele zu knüppeln oder sich durch Google zu wühlen.

Was es im Fall einer Besiedelung ganz sicher geben wird, ist eine Dauerverbindung zu den Abteilungen auf der Erde, die von hier aus das ganze Unternehmen wissenschaftlich begleiten. Doch das ist eben kein Internet in der Form, wie wir es üblicherweise kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, bestimmt.

Hallo grubenhirn,

Oder ist das eher unwahrscheinlich?

Verdreckte Atmosphäre, dauert Monate bis wir das hinkriegen. Giftige dämpfe, machen Terraforming vorerst unmöglich. Totes Gestein, bis wir ein Ökosystem errichten können, brauchen wir normale Erde.

ABER! GRATIS WLAN!!! YIPPIEEE YAYAY!

Ok, ^^ um nun seriös zu antworten, wird wahrscheinlich eine sehr träge Verbindung sein, wie hoch der Ping sein wird kann Ich ihnen nicht sagen, allerdings hoch.

Wenn dann wird der Mars ein eigenes "Internet", haben, sodass wir es "Mars-Net", wohl nennen müssten und das bereits vorhandene "Earth-Net".

LG Dhalwim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, bestimmt.

Ja sicher, da gibt es den Telekom MagentaMars-Tarif - der Preis steht aber noch nicht fest.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenhirn
04.11.2016, 16:56

Klar doch :-)

0
Ja, bestimmt.

Aber sicher. Sie können sich dort ja genauso vernetzen wie hier auf der Erde.

Nur zwischen Erde und Mars klappt das nicht so toll. ;)

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hypergerd
06.11.2016, 11:22

Das wäre aus Sicht der Erde dann aber eine Art 

https://de.wikipedia.org/wiki/Intranet

-> also isoliert vom Erd-Internet -> und so etwas wie E-Mails lesen geht nur untereinander ...

Antwort wäre dann Nein statt Ja.

Eine Verbindungsstation könnte jedoch interessante Daten (wie E-Mails) gesondert austauschen).

1
Nein, eher unwahrscheinlich.

Nein! Die werden sich mehr um Probleme des Überlebens herumschlagen, als extrem lange auf Daten zu warten!

Mindestens 20 min, bis die Anfrage auf der Erde angekommen ist...

und dann wieder mindestens 20 min pro beantwortetes Datenpaket...  :-(

Da wird es höchstens lokale Zwischenstationen für besonders häufige Mars-Anfragen geben, so wie es google schon jetzt macht (eine Art Cache).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, eher unwahrscheinlich.

Sie werden eine Funkverbindung zur Erde haben. Der Download des nächsten Blockbusters wird sich aber in die Länge ziehen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, bestimmt.

aber mit einem Ping von 2 Jahren oder so und nur mit einem Alienware-Notebook

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, bestimmt.

Es besteht ja auch Funkverbindung zur Erde. Die Übertragung wird nicht die Schnellste sein, aber es wird gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, eher unwahrscheinlich.

Die Gegebenheiten im Weltraum werden das verhindern. Man kann aber mit einer Bibliothek an Daten, die man mitnimmt, Internet vorgaukeln. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, bestimmt.

Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Interplanetares\_Internet

Echtzeit-Videochat u.ä. wird es aus naheliegenden Gründen (Lichtgeschwindigkeit!) natürlich nicht geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenhirn
04.11.2016, 16:58

Interessant.

0
Kommentar von hypergerd
06.11.2016, 11:31

Zitat: ""...Erweiterung des Internets in den erdnahen Weltraum..."

Man könnte diese Verbindungstechnik jedoch nutzen, um das Internet der Erde mit dem 

https://de.wikipedia.org/wiki/Intranet

des Mars miteinander zu verbinden.

0
Ja, bestimmt.

Auch Astronauten möchten ihre E-Mails checken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?