Werden die Augen schlechter, wenn man täglich mehrere Stunden vor dem Computer/Fernseher sitzt?

5 Antworten

Ja.

Die gleiche Entfernung, die sich zwischen dir und dem Fernseher befindet, ist für die Augen schlecht.

Mein Job ist es, jeden Tag 8,5 Stunden am PC zu arbeiten. Und dann surfe ich auch noch zu Hause. Natürlich leiden da die Augen. Deshalb gibt es auch eine Verordnung über Bildschirmarbeitsplätze. Die kann man sich über die Google-Suche heraussuchen. Da ist genau erklärt, wie man nicht nur auf der Arbeit, sondern auch zu Hause die Arbeit am Bildschirm (oder vielleicht auch Spielen :))optimal gestaltet. Meine Augen haben sich von 1,5 Dioptien auf 3,0 verschlechtert. Das hat aber einige Jahre gedauert und hält jetzt schon eine ganze Weile auf diesem Niveau an.

Es gibt keine fundierten Studien, die belegen, daß die Augen durch PC-Arbeit oder viel fernsehen schlechter werden. In einzelnen Fällen hört man aber schon einmal von einer immer stärker werdenden Kurzsichtigkeit. Wobei man da immer nicht nachvollziehen kann, ob sich die Augen ohne PC-Arbeit auch so entwickelt hätten. Prinzipiell sollte man auf genügend Abstand zum Bildschirm/Fernseher achten und zwischendurch nicht nur dem Körper, sondern auch den Augen eine Pause gönnen (z.B. mal den Blick durch's Fenster in die Ferne schweifen lassen). Eine Bildschirmarbeitsplatzbrille (soweit notwendig) verringert das Auftreten asthenopischer Beschwerden (Ermüdungserscheinungen). Daher auf jeden Fall beim Optiker prüfen lassen, ob eine solche Brille notwendig ist.

Was möchtest Du wissen?