Werden die Anwaltskosten von meiner Rechtsschutzversicherung bezahlt, falls ich rechtlich gegen meine Rechtsschutzversicherung vorgehe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kommt darauf an, was Sie einklagen. Wenn Sie eine Deckungszusage einklagen wollen, ist das nach § 18 ARB gedeckt. Sie müssen aber das dort verlangte "Procedere" einhalten.

Wenn Sie etwas anderes einklagen wollen, dass müssten Sie hier nähere Auskünfte geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Eine Rechtsschutzversicherung schuldet keine Leistung wenn der Versicherungsnehmer gegen die RSV rechtlich vorgehen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weswegen willst du denn die Versicherung anzeigen? Das kannst du eh nur bei der Polizei machen - und das kostet nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iboss
22.12.2015, 23:32

Ich meinte damit: rechtlich gegen die Versicherung vorgehen. Also wahrscheinlich mit Anwalt gegen sie vor Gericht gehen.

1

Nein, das ist in den Bedingungen immer ausgeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buerger41
23.12.2015, 10:40

Und wo steht das in den Bedingungen?

0

Wieso wenn ich fragen darf aber wirst eh keine Chance haben Bruder lass es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?