Werden das Krankengeld und der Kuraufenthalt von der Rentenversicherung mitgerechnet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei der Feststellung der Leistungsdauer des Krankengeldes werden Zeiten, in denen der Anspruch auf Krankengeld ruht oder für die das Krankengeld versagt wird, wie Zeiten des Bezugs von Krankengeld berücksichtigt. Zeiten, für die kein Anspruch auf Krankengeld besteht, bleiben unberücksichtigt.

http://www.sozialgesetzbuch-bundessozialhilfegesetz.de/_buch/sgb_v.htm

§48 Abs. 3 SGB V

Bei Lohnfortzahlung ruht der Krankengeldanspruch, bei Übergangsgeld besteht kein Anspruch auf Krankengeld.

Die Rentenversicherung rechnet alles mit, wenn Du Leistungen bezogen hast.

Die Antwort von "nicht schon wieder" ist zu 100% richtig. Mußte früher selbst diese Fälle bearbeiten

Was möchtest Du wissen?