werden bremsscheiben eigentlich dünner mit der zeit?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das meiste wurde schon geschrieben ...  Bremsschiben sind also ein normales Verschleißteil  das  mit einer Montagedicke und einem Mindestmass  gekennzeichnet sind. Damit  kamm  man dann die aktuelle Dicke zB mittels Messschieber ermitteln  und damit  und entscheiden  obn die nun verschlissen ist oder nicht..

 Hintergrund  Bremsbeläge  bestehen aus diversen metallstäuben die mit einem Bindemittel, sehr Hohem Druck und hohen Temperturen werden . deren #oberfläche ist ebenfalls  normalerweise sehr rauh  was beim drübertasten wenn auch subjektiv  als fast glatt empfunden wird.

Wenn diese bremsbeläge nun Überhizt werden  kanns passieren das sichj das Bindmittel  weicher wird und die Metallstäube wirklich  sehr glatt werden was mit einer paralell verlaufenden aushärtung einhergeht.  In KFZ Kreisen spricht man dann von sogenannten ausgehärteten Belägen  die tatsächklich oberflächig  Härter wie der stahl werden Können..  die jedoch  die mit einem  zB 80 schmirgel wieder aktiviert werden können indem man die oberflächge anschmirgfelt oder auf einem Schmirgelblatt auf einer wirklich  ebenen Fläche  oder  Brett  flächig so abzieht das die Reibfläche wieder grau wird anstelle der vorherigen schwarzen  seidenmatt schimmernden Färbung.  durch das anschleiffen werden die in sich verschmierten Belagstäube  meist um Hunderstel  oder   zehntel mm Bereich wieder abgetragen und so eine funktion des Reibbelages wieder hergestellt..

Nun  das funktioniert in der Regel recht gut aber dafür sollte eine mindestdicke   des Belages auf dem Bremsanker oder trägerblech von  einigen mm gegeben sein  denn Wärmeabtransport  der Reibungswärme ist davon abhängig und somit sehr wichtig und  wird dadurch auch beeinflusst..  Zwischen dem Trägermaterial des Bremsbelages  können sich durch Überhitzung  auch feine risse Bilden.,. Darauf unbedingt achten und  immer schön sauber machen und prüfen.( bremsenreiniger  geht recht gut dazu ..) .  bei geringsten anzeichen   unbedingt den Bremsbelag ersetzen. 

Davon hängt die Bremsfunktion und damit auch Euer Leben ab..  Spart nicht am falschen ort..  Denn das ist wirklich sehr gefährlich..  Im zweifelsfall immer den berlag erneuern der auch nicht die welt kostet.. ( Verglichen mit den möglichen Unfallfolgen  ein witz ) ..

Fragt bitte einen Profi was der meint  oder  erkennt und entscheidet  danach.. Joachim

Starke Erklärung - Danke! :-)

0

Natürlich werden Bremsscheiben mit der Zeit dünner. 

die sind doch aus stahl oder???

Ja und? Denkst du Stahl kann nicht verschleißen? Ein weicherer Werkstoff kann auch einen härteren verschleißen. Das passiert andersrum zwar viel stärker, aber es passiert (minimal). Das Genze nennt man Reibung.

Wenn einen oberflächlich komplett glatten Stah hat, dann ist die Oberfläche in Wahrheit immer noch eine riesige Kraterlandschaft, wenn man durch das Elektronenmikroskop schaut. Es gibt Spitzen, Täler und Furchen. Wenn nun 2 Stähle aufeinander reiben, dann brechen sich die Spitzen raus. Gleichsam entstehen neue Spitzen an anderer Stelle (d.h. es ist nicht möglich eine 100%ig glatte Oberfläche zu erzeugen). Im Laufe der Jahre ist dieser Abrieb so groß, dass eben mal 2 bis 3 mm abgetragen wurde.

Auch die Bremsscheiben unterliegen einem Verschleiss und werden im Laufe der Zeit dünner. Das ist schon richtig.

Erkennen kannst du das am Rand der eigentlichen Reibfläche. Dort bleibt meist ein Grat stehen, an dem man mit dem Finger ertasten kann, wie weit die Scheibe schon eingelaufen ist.

Für jede Bremsscheibe gibt es ein Neu- und ein Mindestmaß. Wird dieses unterschritten, muss die Bremsscheibe raus. Meist werden Beläge und Scheiben miteinander gewechselt. In manchen Fällen, wenn die Scheibe noch genügend Stärke hat, nicht wellig ist, keine Risse hat und nicht übermäßig korrodiert ist, kann sie bleiben und es werden dur die Beläge ausgetauscht.

Wie bemerke ich schlechte Bremsscheiben (nicht die Beläge)?

Hallo, woran würde ich beim fahren merken wenn die Bremsscheiben „nicht mehr gut“ sind?

Ruckeln beim bremsen, erschwertes bremsen, quitschende bremsen?

danke im vorraus

...zur Frage

Bremsscheiben Bremsbelag beim Auto?

Hallo zusammen, auf meinem KFZ Hauptuntersuchungs Bericht steht, das meine Bremsscheiben Vorne Links und Rechts in kürze verschlissen sind. Nun habe ich mich online auf der suche nach einer Werkstatt gemacht und festgestellt das es da einen kleinen Unterschied in der angebotenen Leistung und dem Preis gibt. Ich kann mich also beim Service entscheiden, ob ich Bremsbeläge oder Bremsbeläge und Bremsscheiben wechseln lassen möchte. Da ich leider kein blassen schimmer von kfz teilen/begriffen habe wollte ich nachfragen was ich entsprechend hier auswählen muss wenn das oben genannte in meinem Prüfbericht steht.

Vielen Dank !

...zur Frage

Kosten Auswechseln der Bremsscheiben + Bremsbeläge an der Hinterachse Toyota Yaris?

Hallo,

ich habe mein Auto zur Werkstatt gebracht nur für eine kleine Inspektion und da wurde mir gesagt, dass die Bremsscheiben und die Bremsbeläge an der Hinterachse ausgewechselt werden müssen. Habe keine Ahnung vom Auto (bin FahranfängerIN ;-)), habe nach Preis nachgefragt, 260 Euro insgesamt für das Auswechseln der Scheiben und Beläge inkl. Arbeitsstunden. Ich habe es machen lassen, aber im Nachhinein, kommt mir das zu teuer vor (habe ein bisschen recherchiert und habe gelesen, dass manche zahlen diesen Preis für Auswechseln der Scheiben und Beläge an der Hinterachse UND an der Vorderachse). Ich habe ein Toyota Yaris, Baujahr 2007, 110.000 km gelaufen.

...zur Frage

Welche Bremsscheiben (Hersteller) für Hyundai Fahrzeuge bzw. generell?

Welchen Hersteller von Bremsbelägen und Bremsscheiben würdet Ihr empfehlen. Bezüglich Haltbarkeit und Funktion

Ich fahre einen Hyundai Getz 1.1 und möchte die Bremsscheiben und Beläge wechseln. Muss ich noch auf etwas achten, oder passt prinzipiell jeder Hersteller?

Ich wollte die Teile im Internet bestellen, dort mein Fahrzeug auswählen.

...zur Frage

Wenn beim Auto die Bremsbeläge gewechselt werden müssen dann immer die Bremsscheiben auch gewechselt werden?

Ich war jetzt am Dienstag mit meinem Auto in der Werkstatt. Ich brauchte neue Bremsbeläge. Die haben mir gesagt die Bremsscheiben wären noch in Ordnung. Die muss man ja nur wechseln wenn sie verkratzt sind. Heute hat mein Arbeitskollege zu mir gesagt ich hätte sie gleich mit wechseln müssen. Er behauptet wenn die Beläge gewechselt werden müssen immer die Scheiben mit gewechselt werden. Das habe ich ihm aber nicht geglaubt. Die in der Werkstatt haben ja gesagt die Scheiben wären noch in Ordnung. Muss man die Scheiben auch immer gleich wechseln? Das kostet ja gleich ein paar hundert Euro. Ich denke die in der Werkstatt müssen es doch besser wissen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?