Werden Bengal Katzen oft geklaut?

3 Antworten

Bei einem Preis von 1000 EUR und mehr ist das Diebstahl-Risiko sicher höher als bei einer EKH.

Ich weiss nicht, ob du einen seriösen Züchter findest, der dir einen Bengalen in Einzelhaltung und in den Freigang verkauft. Normalerweise liest du auf den Züchterseiten, dass die Bengalen als reine Hauskatzen abgegeben werden, Aussengehege mit viel Platz wird empfohlen.

Von einem Kauf aus einer Schwarzzucht, wo der "Züchter" nur am Geld, nicht aber an den Tieren interessiert ist, würde ich dringend abraten.

Also ich würde dir raten, der Katze keinen Freigang zu gewähren. Wenn du eine richtig teure Katze hast die um die Tausend Euro gekostet hat ist die wahrscheinlichkeit sicherlich doppelt so hoch wie bei einer Hauskatze da sie geklaut wird. Zumal ist es für einen Freigänger in der Großstadt auch nicht schön, da lieber in der Wohnung zu zweit. Um im normfall lassen die Besitzer von Reinrassigen Bengal Katzen die Tiere nicht nach draußen. Ich kenne einige die das nicht tun :-)

Ich wohne auch in Hamburg.Ich persönlich finde es ganz schlimm wenn man Katzen nur in der Wohnung hält.Ich kenne so einige Leute die ihre Katzen nur Zuhause lassen, weil sie Angst haben sie könnten geklaut werden.Ich würde dieses Risiko eingehen und meine Katze ein normales Katzenleben bieten,mit Mäuse fangen und alles was dazu gehört.Ich habe hier bei uns auch noch nie was vom katzen Diebstahl gehört.Hier hat einmal jemand seine Rasse Katze gesucht und war davon berzeugt das sie geklaut worden ist.Hinterher kam raus das die Katze überfahren worden ist.Katzen entfernen sich übrigens nicht so weit wie die Kater von ihrem Zuhause.

Wünsche deiner Katze ein freudiges Katzenleben

Katzen artgerecht halten?

Hallo. Ich plane seit zwei Jahren mir zwei Kitten in meine Wohnung zu holen. Die Wihnung ist 60 qm groß und hat zwei Terassen. Ich habe die Wohnung so ausgestattet, das mehrere Kratzbäume in der Wohnung und jeweils einer auf jeder Terasse steht. An den Wänden der Wohnung habe ich zahlreiche Regale sowie Versteck- und Schlafmöglichjeiten angebracht die durch die Regale erreichbar sind. Die Katzen können die ganze Wohnung über die Regale erreichen und können so auch auf große Schränke etc. Die gesamte Wohnung ist Katzensicher gemacht worden genauso wie die Terassen. Meine Frage ist aber, ob 60 qm für zwei Katzen reichen? Die Katzen wären reine Wohnungskatzen, da sie sehr teure Rassekatzen sind und ich mitten in der Stadt im 4. Stock wohne und ich nicht möchte, dass sie geklaut oder überfahren werden.

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für die Antworten.

...zur Frage

Wut auf Katze?

Hallo
Ich war für 2 Wochen in Spanien & dort waren viele streunende Katzen. Manchmal habe ich essen für sie gekauft & sie waren total zutraulich. Sie wollten einfach mal gestreichelt werden & das warme Gefühl spüren & man hat gesehen dass sie es genossen haben. Sie haben einen wiedererkannt & sind auf einen zugelaufen & sind obwohl man nichts zu essen hatte da geblieben & sind um die Beine gestreut. Ich bewundere es da sie jeden Tag ums überleben kämpfen da manche von ihnen extrem dünn waren aber immer noch fröhlich. Sie essen alles was sie unter die Krallen bekommen & sind dankbar für alles. Dann kam ich heute nachhause & sah meine hoch arrogante etwas pummlige Katze. Sie war sauer dass ich im Urlaub war & hat mich erstmal ignoriert. Ich wollte zu ihr & sie knuddeln aber sie ist vor mir weggelaufen & hat auf mein Bett gepinkelt aus Wut (ich weiß dass er es für extra gemacht hat ich habe ihn schon 12 Jahre) dann habe ich mir was zu essen gemacht dann kam er & hat mir das Essen vom Tisch geklaut & ist weggelaufen. 5 Minuten später hat er lautstark miaut weil er sein essen wollte. Ich finde irgendwie dass er undankbar ist. Hätte ich eine Katze von Urlaub hier wäre sie einfach froh auf alles was sie hätte. Andere Katzen sind ja auch nicht so. Das hat ja auch nichts mit schlechter Erziehung zutun da man Katzen ja nicht wirklich erziehen kann

...zur Frage

Bengal Katzenbaby kaufen (was muss ich beachten)?

Hey
Was muss ich beim Kauf eines reinrassigen Bengal Katzenbaby beachten.

...zur Frage

Unter diesen Umständen Katzenhaltung unmöglich?

Ich liebe Katzen und hätte selbst gerne eine, nur wohne ich alleine in einer 2-Zimmer-Wohnung, die im 3. Stock liegt. Ich bin davon überzeugt, dass Katzen die Möglichkeit haben sollten, draußen rumzulaufen. Ich würde sie sehr ungern nur in der Wohnung halten. Ich habe gehört, dass man reinen Wohnungskatzen auch einen Spielgefährten besorgen kann, damit sie wenigstens nicht so alleine sind, aber ich will ebenfalls keine zwei Katzen in meiner relativ kleinen Wohnung halten. Es sieht auch nicht so aus, als würde ich in den nächsten Jahren umziehen.

Es ist sehr unwahrscheinlich, aber gibt es denn irgendeinen Weg, dass die Katze trotzdem rausgehen könnte? Ich bezweifle es sehr stark.

Es gibt ja im Tierheim manchmal Katzen, bei denen in der Beschreibung steht, dass sie nur in der Wohnung gehalten werden sollten. Wäre das eine Alternative? Ich hätte eigentlich ein schlechtes Gewissen, eine Katze nicht rauszulassen. Was sind denn die Gründe dafür, dass manche Katzen aus dem Tierheim als reine Wohnungskatzen gekennzeichnet sind? Heißt das, dass sie noch nie draußen waren oder dass sie einfach nicht rausgehen sollten?

Wenn meine Lebenssituation bzw. Wohnsituation (Geld/ Zeit usw. habe ich) ungeeignet ist, werde ich mir keine Katze holen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?