Werden Bengal Katzen oft geklaut?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich würde dir raten, der Katze keinen Freigang zu gewähren. Wenn du eine richtig teure Katze hast die um die Tausend Euro gekostet hat ist die wahrscheinlichkeit sicherlich doppelt so hoch wie bei einer Hauskatze da sie geklaut wird. Zumal ist es für einen Freigänger in der Großstadt auch nicht schön, da lieber in der Wohnung zu zweit. Um im normfall lassen die Besitzer von Reinrassigen Bengal Katzen die Tiere nicht nach draußen. Ich kenne einige die das nicht tun :-)

Ich wohne auch in Hamburg.Ich persönlich finde es ganz schlimm wenn man Katzen nur in der Wohnung hält.Ich kenne so einige Leute die ihre Katzen nur Zuhause lassen, weil sie Angst haben sie könnten geklaut werden.Ich würde dieses Risiko eingehen und meine Katze ein normales Katzenleben bieten,mit Mäuse fangen und alles was dazu gehört.Ich habe hier bei uns auch noch nie was vom katzen Diebstahl gehört.Hier hat einmal jemand seine Rasse Katze gesucht und war davon berzeugt das sie geklaut worden ist.Hinterher kam raus das die Katze überfahren worden ist.Katzen entfernen sich übrigens nicht so weit wie die Kater von ihrem Zuhause.

Wünsche deiner Katze ein freudiges Katzenleben

Bei einem Preis von 1000 EUR und mehr ist das Diebstahl-Risiko sicher höher als bei einer EKH.

Ich weiss nicht, ob du einen seriösen Züchter findest, der dir einen Bengalen in Einzelhaltung und in den Freigang verkauft. Normalerweise liest du auf den Züchterseiten, dass die Bengalen als reine Hauskatzen abgegeben werden, Aussengehege mit viel Platz wird empfohlen.

Von einem Kauf aus einer Schwarzzucht, wo der "Züchter" nur am Geld, nicht aber an den Tieren interessiert ist, würde ich dringend abraten.

Ist es eine richtige Bengalkatze? MIT Stammbaum für ab Minimum 600 €?

Wenn nicht: Nein sie wird nicht geklaut, es ist keine Bengalkatze sondern nur ein Mix...

Seriöse Züchter geben ihre Katze nicht in Freigang...

Nein, werden nicht oft geklaut. Einmal reicht doch, dann ist sie doch weg. Wie soll sie denn "oft" geklaut werden?

Eine Rassekatze als Freigänger? Okay, wer's sich leisten kann...

tim181 21.06.2011, 19:32

okay, dumme Frage, dumme Antwort, ich meinte damit, ob die Chance hoch oder niedrig ist, dass die Katze geklaut wird. Ausserdem, wieso nicht als Freigänger? Alles andere wäre doch Tierquälerei, vorallem bei Katzen!!

0
CharlesWaldorf 21.06.2011, 19:36
@tim181

Richtig, dann aber keine Rassekatze. Die würde ich nur auf umzäuntem Grundstück raus lassen. Zumindest mache ich das so. Ist Deine Entscheidung.

0
Birmli 21.06.2011, 20:04
@tim181

Ach und es ist keine Tierquälerei eine Katze auf Höhe der Abgase über stark befahrene Strassen zu schicken damit sie eine Lebenserwartung von einem Jahr haben? Hauptsache "glücklich"?Meine zwei sind in der Wohnung garantiert glücklicher als wenn sie in der Grossstadt rumrennen müssten.

Zum GLÜCK wird dir kein seriöser Züchter seine Bengalkatze geben. Niemand züchtet ein Tier mit so viel Herzblut um es dann vors nächste Auto zu werfen.

0

Was möchtest Du wissen?