Werden beim Schüleraustausch IMMER die Schüler ausgetauscht? :D

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hi, ich habe vor 4 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Mittleriweile wird Schüleraustausch auch für Austauschjahr benutzt. Es kommt aber niemand zu dir, du gehst einfach in die USA, lebst dort bei deiner Gastfamilie und fährst dann nach einem Jahr wieder nach Hause ohne, dass jemand von dort zu dir kommt.

Einen echten Schüleraustausch bietet heute keine Organisation mehr an, sowas kann man nur mehr machen wenn deine Schule eine Partnernschule hat.

Ich benutzte für das was du machen willst immer Auslandsjahr, oder Austauschjahr. Schüleraustausch nehme ich eher für 1-2 Wochen von der Schule organisierter Austausch.

Aber du kannst alles nehmen, wenn du es nicht über die Schule machst, man weiß was du willst. Wenn bei einer Orga was von Schüleraustausch steht, ist es ein einseitiger Austausch.

So hab ich das auch verstanden! So einen Schüleraustausch wie Du es meinst organisiert bei mir die Schule selber. Aber da kann man bei uns auch nur 2 Wochen weg gehen und da haben wir feste Partnerschulen für.

Wenn Du länger weg gehst, heißt es unter umständen auch Schüleraustausch, aber kein anderer SChüler kommt zu Dir. Wenn Du nicht sicher bist, dann ruf doch am besten bei der jeweiligen Organisation selbst an :)

0

Schüleraustausch bedeutet nicht, dass deine Familie in Deutschland einen Schüler aufnehmen muss. Jede Organisation die ich kenne nennt ihr Programm Schüleraustausch obwohl es nur ein einseitiger Austausch ist, d.h. nur du ins Ausland gehst.

Ein richtiger Austausch ist es nicht immer. Ist also auch möglich, dass du einfach nur weg gehst und keiner zu deiner Familie kommt. Wir im allgemeinen Sprachgebrauch jedoch meistens trotzdem "Schüleraustausch" genannt.

Ja, korrekt müsste es "Auslandsjahr" heißen.

Eine Kalssenkameradin von mir hat nen Schüleraustausch in England mitgemacht.

Erst kam der englische Schüler für 3 Wochen zu ihr, ihrer Familie und ihre Klasse und danach ging sie 3 Wochen zu ihm, seiner Familie und seiner Klasse.

Für gewöhnlich ist von einem Austausch die Rede, auch wenn nur du dahin gehst, und keiner zu dir nach Deutschland kommst.. Das wird sonst später nochmal extra geklärt..

Ja wenns nicht dabei steht. Es gibt austauschorgas. wo während oder nach deiner zeit im ausland ein schüler in deiner familie lebt. das ist aber nicht pflicht. also wenn es nicht als bedingung dabei steht gehst du ohne gegenaustausch ins ausland.

Man kann ja auch ein Auslandssemester machen. Auf jeden fall muss nicht jemand zwingend auch zu dir kommen.

Das ist richtig. Du wirst für einen Zeitraum beurlaubt und kommst dann ebenfalls bei einer Familie in dem Land unter. Du musst Dich selber um die Gasteltern kümmern. Das ist das Problem dabei. Durch eine Orga mus man den Tauschschüler auch aufnehmen.

nein ich habe das vor einem halben Jahr nach australien gemacht. es heißt schülertausch, weil das schüler machen und nicht erwachsene.es kommt keiner zu deiner Familie.

"IMMER die Schüler ausgetauscht?" nein manchmal auch die hosen

Was möchtest Du wissen?