Werden beim Kuscheln mit Kissen und Bettdecke auch Kuschelhormone ausgeschüttet?

4 Antworten

  • Konkret zu deiner Frage: Ja, wenn das Kopfkino real genug ist und du dich in die Situation ausreichend intensiv hineinsteigerst, dann kann auch so eine Phantasie Kuschelhormone ausschütten und entsprechend wirken. Persönlich denke ich jedoch, dass der Abstand zu realen Begegnungen dennoch recht groß ist und die reale Interaktion mit einem anderen Menschen nicht ersetzen kann.
  • Im Mittelpunkt der Masturbation sollte nicht die körperliche Stimulation stehen, sondern das Kopfkino -- ohne geht kaum etwas. Stelle Dir Szenarien und Situationen vor, die Dich sexuell erregen. Die Gedanken sind frei, nichts ist im Traum verboten. Träume Dich hinein, stell Dir alles detailliert vor, mit wem, wie, wann, warum, mit Liebe oder ohne, was immer dich gerade toll erregt und berühre Dich dann passend dazu.
  • Die Zuhilfenahme von Hilfsmitteln wie Bettdecke und Kissen kann das Kopfkino unterstützen und realistischer erscheinen lassen. Das machen viele Mädchen und Jungen so und es ist auch empfehlenswert. 

ich habe gar nicht von Masturbation geredet...

0
@josessos

Du hast geredet von "Kuscheln ... wie beim Sex". Das ist für mich so etwa Masturbation.

0

Kann ich mir nicht vorstellen aber wenn es Dir gefällt,hat es ja wenigstens einen psychischen Effekt!

Bettwäsche aus China? Veilleicht ist noch etwas Opium drin oder andere lustige Stoffe.

Was möchtest Du wissen?