Werden bei ungewollter Freistellung Urlaubstage abgezogen?

3 Antworten

Wenn ein Arbeitnehmer vertraglich verpflichtet ist z.B. 40 Wochenstunden zu arbeiten, muss er diese auch leisten. Auf der anderen Seite ist der Arbeitgeber verpflichtet dem Arbeitnehmer auch für diese 40 Stunden Arbeit zu geben.

Wenn nun wenig Arbeit da ist, der Arbeitnehmer seine Arbeitskraft anbietet, also arbeiten will, der Chef ihm aber keine Arbeit gibt und ihn heim schickt oder erst gar nicht kommen lässt, befindet der AG sich nach § 615 BGB in Annahmeverzug.

Er muss den AN dann so bezahlen als hätte er gearbeitet. Minusstunden können so nicht entstehen und diese Zeit muss auch nicht nachgearbeitet werden. Mit Urlaub verrechnen geht überhaupt nicht. Das Betriebsrisiko trägt immer der AG und nicht der AN.

Wenn du einen Vertrag über eine bestimmte Stundenzahl hast, muss der Arbeitgeber dich auch beschäftigen. Ein Überstundenabbau ist auf diese Weise natürlich ebenfalls möglich. Dann bekommst du diesen Ausfall ja doch bezahlt.

Ist eine feste stundenzahl im Vertrag vereinbart? Die muss bezahlt werden auch wenn Ihr Zuhause bleibt.

Darf mein Arbeitgeber mich nach hause schicken??

Ich War voll besoffen auf der Arbeit und der Chef hat es gemerkt und mich nach hause geschickt und mir einen GANZEN Urlaubstag abgezogen.. Darf er das?

...zur Frage

Urlaubstage in Stunden, rechnung vom Chef korrekt?

Ich arbeite 36 Stunden/Woche an vier Tagen, also 4 x 9. Nach meinen zwei Monaten stehen mir 4 UT zu, die ich nächste Woche habe. Mein Chef sagt nun das mir einer der 5 Werktage nächste Woche (Samstag ist schon der 1.8. daher nur 5) mit 7 Minusstunden angerechnet wird, eben weil die Woche nur 5 Tage hat. Diese Rechnung verstehe ich jedoch nicht. Meiner Meinung nach müssten die Stunden die die Urlaubstage haben von den 36Std/W abgezogen werden und somit die restlichen Stunden als Minusstunden gelten. Da mir ja mein Freier Tag in der Woche nicht angerechnet wird.

So ist die frage eigentlich kurz, kann mir jemand mit den Infos errechnen, oder sagen wie ich es errechne, mit wie vielen Stunden meine Urlaubstage berechnet werden?

Liebe Grüße!

...zur Frage

Chef schickt mich nach Hause, da er keinen Auftrag hat. Muss ich diesen Tag als Urlaub akzeptieren?

Ich bin beschäftigt als Fahrer einer Spedition. Nun hatte mein Arbeitgeber bisher an 6 Tagen seit 11.2009 keine Arbeit für mich gehabt und mich (nachdem ich pünktlich anwesend war) nach hause geschickt. Für mich also ein jeweils angebrochener freier Tag.

Nun geht es um meinen Urlaub. Ich möchte Urlaub nehmen und mein Arbeitnehmer sagt mir, er hätte mich ja schon 6x wegen mangelnder Arbeit nach hause geschickt und dies wären Urlaubstage.

Nun meine Frage: Darf er Urlaubstage anrechnen, wenn er keine Arbeit für mich hat?

Ich wäre sehr dankbar, wenn ich bitte umgehend Auskunft bekäme.

Mit freundlichen Grüßen.

...zur Frage

Darf einen Urlaub für eine Schulung abgezogen werden?

Bei uns auf Arbeit wurde ein Werksbesuch von einen unserer Hersteller angeboten und wir wurden gefragt, ob wir an den drei Tagen Zeit haben. Ich sagte, dass ich nichts anderes geplant habe und wurde eingetragen. Später musste ich erfahren, dass uns dafür zwei Urlaubstage abgezogen werden. Dieser Werksbesuch hat mit Arbeit zu tun und interessiert mich noch sehr viel weniger, wenn ich dafür Urlaub nehmen muss. Jetzt kann ich mich nicht mehr davon abmelden.

Aus diesem Grund frage ich mich, ob man dafür Urlaub abgezogen bekommen darf.

...zur Frage

Lohnfortzahlung nach Kündigung trotz Freistellung?

Hallo Experten. Ich habe am 3.8.17 meine Kündigung in der Probezeit zum 17.8.17 erhalten. Dort wird geschrieben, dass eine Freistelung unter Anrechnung etwaiger Mehrarbeit und Urlaubsanspruch stattfindet. Nun habe ich allerdings für die Zeit vom 4.8.-17.8.17 kein Gehalt erhalten. Mein Chef begründet das nun damit, dass ich ja 12,02h Minusstunden habe und er das mit einem Urlaubstag(6h) verrechnet und ich ja dann immer noch 5,02h minus habe, die er mir ja kullanterweise ausgezahlt hat. Ich habe jedoch nur für 3 Tage Geld bekommen. Was kann ich jetzt machen, um ihm das zu erklären? Oder ist er im Recht und muss den Lohn nicht fortzahlen?. Das hätte ich allerdings noch nie gehört. Danke für eure Hilfe LG Carolin

...zur Frage

Muss ich Minusstunden nacharbeiten, wo sind meine Urlaubstage geblieben?

Hallo Gutefrage Community, ich habe folgendes Problem. Und zwar hatte die Firma in der ich Arbeite vor kurzem wenig zu tun gehabt und mussten uns Angestellte wieder nach Hause schicken. Manchmal nur ein oder zwei tage, manchmal auch eine ganze Woche. Ich habe am anfang des Jahres mein Urlaubsantrag abgegeben und dieser wurde auch genehmigt.
Jetzt habe ich folgendes problem, dass unsere Sekretärin mich mitten im Urlaub anruft und meint ich hätte für dieses Jahr keine Urlaubstage mehr und soll wenn möglich nächste Woche wieder auf der Arbeit erscheinen. Sie meinte auch, dass ich über 40 Minusstunden habe und diese auch nacharbeiten müsste. Darf mein Chef meinen Urlaub verwenden für solche zwecke? (Keine Arbeit)

Ich hoffe ihr versteht was ich meine und könnt mir weiterhelfen :) Danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?