Werden bei einer Zurücksetzung von Windows 10 die beiden Festplatten richtig erkannt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Unter "Zurücksetzen" versteht man die Win 10 - interne Funktion gleichen Namens. Win 10 wird dabei komplett neu installiert, wobei es 2 Optionen gibt:

1) eigene Daten auf C: werden nicht gelöscht, aber alle Programme müssen neu installiert werden ("Auffrischen")

2) alle Daten und Programme werden gelöscht - aber natürlich nur auf Partition C: ("zurücksetzen")

Aufruf von "Zurücksetzen":
WIN+i drücken, dann PC Einstellungen ->  Update/Wiederherstellung -> Wiederherstellung

Die andere Möglichkeit ist eine Clean-Installation von Win 10, also eine Neuinstallation mit Hilfe einer Boot-DVD oder eines Boot-USB-Sticks.

Dabei wählst Du nur die SSD als Installationsziel aus, die HDD bleibt völlig unberührt.

Egal, welche der Varianten Du wählst: vorher immer eine Datensicherung anlegen, am besten ein Image der SSD.



Zurücksetzen bedeutet, Du bekommst den Auslieferungszustand. Den hast jetzt, wohin willst also zurücksetzen?

Sinnvoller wäre, den Computer komplett neu aufzusetzen und nach Deinen Wünschen das Betriebssystem und alle Programme neu einzurichten.

Anschließend speicherst von diesem Zustand ein Abbild auf einem externen Datenträger, zu dem jederzeit zurückkehren kannst.

warum sollten sie nicht richtig erkannt werden?

bei der Installation musst du natürlich die richtige Festplatte (SSD) auswählen, die neu formatieren und Win draufklatschen. Die andere Festplatte wird von der Installation nicht beeinträchtigt

Klar du solltest nur schauen dass du diese richtig Formatierst. Meistens kannst du aber direkt beim Setup von Windows dein C-Laufwerk nochmal Formatieren.

Je nach deiner Definition von "Zurücksetzen".

Wenn du deinen Rechner auf den Auslieferungszustand mit Hilfe von mitgelieferter Software zurücksetzt, brauchst du dich um nichts kümmern, hast aber wieder die von dir ungeliebte "Standardkonfiguration".

Alternativ kannst du das Betriebssystem neu aufsetzen. Dabei ist darauf zu achten, dass du den Lizenzschlüssel vorher sicherst. Dann kannst du während der Installation selbst bestimmen wie die Festplatten konfiguriert werden sollen. 

Viel Spaß beim Probieren, nur dadurch lernt man richtig!

Du kannst bei der Installation auswählen auf welche Festplatte das Betriebssystem installiert werden soll.

Nur verstehe ich deine Frage nicht wirklich. Wieso sollten die Festplatten nicht erkannt werden? 

Ja. Bei der Installation musst du nur schauen, dass du in der Konfiguration beide ordentlich formatierst und danach partitionierst. Aber wenn das nicht funktioniert kann man auch nachträglich noch eine Neupartitionierung im laufenden betrieb machen.

Was möchtest Du wissen?