Werden bei einer Rezession auch die Immobilienpreise billiger?

3 Antworten

Das kann ein Nebeneffekt sein.

Bei einer Rezession werden Mitarbeiter entlassen. Die können daher nicht mehr ihre Immobilienkredite bedienen. Die Immobilie muss also verkauft werden. Wenn dies in einem großen Umfang geschieht, wird der Markt mit zum Verkauf stehenden Immobilien geflutet. Das Angebot übersteigt dann die Nachfrage und somit fallen die Preise.

Die Nachfrage läßt in so einer Situation nach und dadurch fallen normalerweise die Preise - auch für Immobilien.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit dem Jahr 2000 selbständiger Immobilienhändler

In der Regel nur die Fremdfinanzierten ( Insolvenzen ) !

Was möchtest Du wissen?