Werden Bakterien in einem Mikrowellengerät abgetötet, wenn jä, wie lange müsste man Babyfläschchen, Radlertrinkflaschen usw darin belassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

2 Minuten auf höchster Stufe reichen völlig aus.

http://www.wissenschaft.de/home/-/journal_content/56/12054/1019663/

Fragt sich nur, ob die Trinkflaschen und Babyflaschen das aushalten. Nicht alle Behälter sind mikrowellengeeignet - kann sein, dass sie dann zwar bakterienfrei sind, aber auch etwas verformt.

lg Lilo

Der Link berichtet ausschließlich von wassergetränkten Teilen wie Lappen und Schwämmen und betont, dass "nicht die Strahlung in der Mikrowelle, sondern die Hitze." wirkt.

Flaschen werden nur dann hinreichend heiß, wenn sie rundum von Wasse bedeckt sind.

0
@TomRichter

Ich weiß, was in dem Link steht, aber wir desinfizieren z.B. unsere Nagelfeilen ab und zu in der Mikrowelle, da ist auch kein Wasser drum herum

0

die flaschen müssen ausgekocht werden , das machst du aber am besten nach alter methode in einem topf mit wasser

Da man Metallflaschen ja sowieso nicht in die Mikrowelle stellt, ergibt sich die Frage eigentlich gar nicht.

Die Mikrowellenstrahlung selber ist nicht unbedingt keimtötend !

Aber klar, auskochen kann man Glas- und Kunststoffflaschen natürlich auch in der Mikrowelle. Es geht ja nur darum, dass das Wasser in dem Fläschen für ca. 10 Minuten (so die 'Regel' unserer Hebamme - auch wenn wohl 2 Minuten reichen) kocht.
Nur ist das bei einer Mikrowelle extremste Energieverschwendung.
Die kann nämlich - im Gegensatz zum Herd - die Temperatur des Topfes nicht messen ...



Es geht auch mit einem Vaporisator.

In jedem Fall ist es Hitze, die die Bakterien abtötet und nicht die Elektromagnetische Strahlung!

E.coli Bakterien 30 sec. 

Bacillus cereus mind. 4 Minuten.

Was möchtest Du wissen?