Werden Arbeiter auf dem Flughafen auch regelmäßig kontrolliert?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, 

alle Flughafenmitarbeiter werden, wie alle in der Luftfahrt tätigen Personen,  einer regelmäßigen Sicherheitsüberprüfung unterzogen. Das ist die "Zuverlässigkeitsüberprüfung" gemäß Luftsicherheitsgesetz. 

Dabei werden alle Behörden wie Verfassungsschutz, BND, MAD, Staatsanwaltschaften, Landeskriminalämter und das BKA, Einwohnermeldeämter, u. U. auch EU-Behörden, abgefragt - und das mehrere Jahre zurück. Selbst beim Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen wird nachgefragt. 

Dazu kommen die Zugangsrechte für sicherheitsempfindliche Bereiche, die genau abgegrenzt sind. Nicht jeder muss automatisch Zugang zu allen Gebäuden, Anlagen oder zum Vorfeld haben. 

Sollten Unregelmäßigkeiten festgestellt werden, kann innerhalb weniger Stunden der Zugang gesperrt werden. Natürlich gibt es keine absolute Sicherheit, die kann es nicht geben, denn der Betrieb muss ja irgendwie weiterlaufen, aber das Risiko ist so weit minimiert, wie es machbar ist. 

Von jetzt auf gleich seinen sicheren Arbeitsplatz zu verlieren, weil in irgendeiner Akte mal eine Jugendsünde vermerkt ist, ist nicht wirklich eine Option. 

Also, kurz und knapp: Das Risiko, einen "Schläfer" zu haben, ist zwar nicht Null, aber doch sehr sehr gering. Du kannst natürlich ganz einfach vermeiden, dass es eine Bombe an Bord gibt, die explodieren kann: Nimm selbst eine mit! 

Eine Bombe an Bord ist unwahrscheinlich, aber möglich. Für zwei Bomben an Bord ist die Wahrscheinlichkeit aber gleich Null ;-) 

Und rein technisch ist das Flugzeug nach dem Personenaufzug das sicherste Verkehrsmittel. 

Du kannst also ganz entspannt Deinen Koffer aufgeben und den Flug genießen. Grüß die Queen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wir werden kontrolliert wenn wir den Sicherheitsbereich betreten wollen. Für uns gelten etwas andere Regeln, wie für die Fluggäste. Zum Beispiel dürfen wir Flüssigkeiten mitnehmen. Ansonsten sind natürlich auch für uns Waffen, Spreng- und Brandsätze und so weiter verboten. Auch wird mit uns regelmäßig ein Sprengstofftest durchgeführt, so wie wir das auch mit den Fluggästen machen.
Ansonsten werden wir regelmäßig geprüft. Heißt unsere Polizeiakte und andere diverse Sachen werden regelmäßig kontrolliert. Nennt sich auch Zuverlässigkeitsüberprüfung. Wenn da irgendwas nicht hin haut, dann wird uns der Ausweis entzogen oder gar nicht erst ausgestellt. Dementsprechend würde es dann auch keinen Zutritt mehr geben zu den Sicherheitsbereichen.

Grüße vom Kontrollpersonal :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyCharlotte
13.08.2016, 23:17

Aber dieser Ar..., Lubitz, ist ja auch irgendwie durchgerutscht. Ich will jetzt niemanden mit ihm gleichstellen, weiß Gott nicht, oder misstrauisch gegenüber Piloten sein. Aber wie konnte so ein schrecklicher Fehler passieren?

0
Kommentar von Elayla
14.08.2016, 09:58

Das ist noch einmal eine andere Geschichte. Der Herr Lubitz war psychisch krank. Das hat nichts mit Straftaten zu tun. Es war der Fehler des Arztes, nicht des Gesetzes

0

Die Kontrollen sind hier sehr viel genauer und alle, die am Flughafen arbeiten, werden regelmäßig überprüft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sämtliches Bodenpersonal/ die gesamte Flugcrew/etc. muss durch die Sicherheitskontrolle (dafür gibt es extra Schlangen, damit es schneller geht). Ausnahme sind meines Wissens nach nur Polizeibeamte. Jeder MA darf auch nur soviel wie ein normaler Passagier mitnehmen plus ggf. Gegenstände seiner Sonderstufe (ein Koch ein großes Messer, Reinigungspersonal chemische Reinigungsmittel, Handwerker Werkzeug). Alles ist also recht sicher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FloTheBrain
11.12.2015, 08:28

Und genau das findet nicht statt. War doch erst vor einigen Monaten groß in den Medien.

0

Und Autofahren ist immer noch sehr viel gefährlicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die werden nur Sicherheitsüberprüft. Danach können sie rein und raus wie sie lustig sind. Da gabs vor ein paar Monaten ein Bericht drüber. Da haben die mit versteckter Kamera ein Paket in ein Frachtcontainer geschmuggelt. Glaube das war Düsseldorf.

Die Sicherheitschecks dienen nur der Psychologie. Schutz gibt es nie zu 100 %.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?