Werden Angriffe auf Politiker/Personen mit politischen Ämtern (auch regional) gesetzlich härter bestraft als Angriffe auf "normale" Personen?

4 Antworten

Der direkte Angriff nicht .. alle Menschen sind gleich vor dem Gesetz. Körperverletzung bleibt Körperverletzung.

Allerdings können Aktionen die nicht gegen die Person gerichtet sind (Beleidigung) auch das Amt und die öffenliche Ordnung betreffen. Also Landesfriedensbruch sein.

Wie schon die Antworten sagen, ein härter Bestraft gibt es eingendlich nicht.

Nur kann das selbe, einem auf die Nase gehauen und diese dabei gebrochen, völlig verschiedene Straftaten beinhalten.

Körperverletzung ist es immer bei beiden.


Körperverletzung im Amt ist bei einer Privatperson selten.

Versuchter Anschlag auf das Leben, nur wenn der Anwalt des Gegners das draus macht.

usw.

Und davon mußt Du ausgehen die Amtsperson wird im Zweifel sehr gute Anwälte haben, die sich damit auskennen.


Körperliche Angriffe sind strafbar, da spielt es keine Rolle, wen es trifft - es sei denn, es sind Rettungskräfte oder Polizeibeamte im Einsatz, das wird noch teurer

Was möchtest Du wissen?