Werden andere ärmer, wenn ich reicher werde?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, natürlich nicht. Je nach dem, auf welche Art Du reich wirst, kann es sogar sein, dass es vielen in Deinem Fahrwasser besser geht.

Nimm an, Du wirst reich, weil Du einen Betrieb gründest. Dann hast Du angestellte, Du hast Zulieferer, die haben auch Angestellte usw.

Dadurch, dass Bill Gates Milliardär wurde, haben zehntausende Arbeit gefunden. Ebenso durch die Gründung von Apple. usw. usw. usw.

Leute wie Krupp, Thyssen, Siemens haben hundertausenden Arbeit gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Geld "entsteht" nicht einfach so, nur weil es jemand "verdient"... Das Geld ist in einer bestimmten Menge begrenzt und wenn du Geld bekommst muss es auch von irgendwo her kommen, also jemand anderes muss dir das Geld geben, das er hat.

In der Umkehr gibt es in der Finanzwelt, wenn jemand einen Verlust gemacht hat, auch den Spruch "Das Geld ist nicht weg, es ist nur woanders"...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nybbes
08.05.2016, 18:48

Genau das ist mein Zwiespalt. 

Die EZB lässt aber per Knopfdruck neues Geld entstehen und erhöht so die Geldmenge...

Ich denke, dass selbst eine Milliarde da nicht auffällt. 

0

Ich beantworte die Frage ausführlicher.

Stell dir folgendes vor. Du erfindest eine Software, die von Firmen, Privatpersonen überall auf der Welt genutzt wird.

Wird dadurch jemand ärmer? Sie bezahlen die Software, haben dafür aber einen Nutzen, der ihnen ggf. sogar einen geldwerten Vorteil verschafft. 

Also wird dadurch niemand ärmer.

Wenn du dich entschließt ein Hacker zu werden und Geldkonten leerzuräumen, dann werden Menschen ärmer.

Verstehst du das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nybbes
08.05.2016, 18:18

Ja, danke, dass klingt logisch. 

Wie verhält es sich aber mit der Gesamtgeldmenge?

Wird diese dadurch mehr?

0

Das kommt darauf an, wenn du eine Maschine verkaufst welche weltweit 5 Millionen Arbeitsplätze zerstört machst du die Welt ärmer.

Wenn du eine Maschine verkaufst welche von Millionen Menschen genutzt wird und denen das Leben und ihre Möglichkeit Einkünfte zu erreichen verbessert machst du die Welt reicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann natürlich auf Kosten von anderen reich werden. Das ist gar kein Problem. Das geht z.B. exorbitanter Mieten oder durch Lohndumping. Als Unternehmer könntest du deine Arbeiter sehr wenig bezahlen, damit sich dein Reichtum schneller mehrt.

Du könntest aber den Mittelweg wählen, sodass der Arbeiter anständig entlohnt wird, du aber auch noch dran verdienst. So mit ist beiden geholfen. Hierbei können beide ihren Reichtum mehren.

Dieses Denken, der Reiche nimmt es den Armen, stimmt so nicht immer. 

Google mal nach der Erklärung von Wertschöpfung. Da müßtest du auch was finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nybbes
08.05.2016, 18:44

Danke, das denke ich auch. Aber wird die Geldmenge dadurch mehr? 

Gibt es nach diesem Geldfluss vielleicht irgendwo in der dritten Welt jemanden, der dadurch hungert, weil das Geld ja irgendwo her kommen muss. Es hat ja jemand vom anderen bekommen und der auch wieder und der auch wieder...

Oder entsteht das Gled neu? Also wodurch verändert sich die Geldmenge auf der Welt?

0

Was möchtest Du wissen?