Werden alle Menschen im Zukunft etwa reich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nun, ich denke, hier wird vieles überbewertet. Grundsätzlich sind Maschinen und Roboter nichts als Hilfsmittel bzw. Werkzeuge, die unsere Arbeit leichter und produktiver machen können. Sie werden jedoch die menschliche Arbeitskraft nur ergänzen aber niemals ersetzen können.

Diese Diskussionen gibt es schon seit über 100 Jahren. Als die Dampfmaschinen Einzug hielten, dachte man, die Dampfmaschine würde den Leuten die Arbeit wegnehmen. Heute wissen wir, die Dampfmaschine machte die industrielle Revolution erst möglich und schuf Millionen von Arbeitsplätzen. Indirekt haben wir der Dampfmaschine unsere Gewerkschaften und die weitgehenden Arbeitnehmerrechte zu verdanken.

Als flächendeckend immer mehr Menschen Automobile hatten und Güter per LKW massenhaft auf den Straßen transportiert wurden, dachte man, dadurch würden viele Menschen arbeitslos. Denkste. Die Automobilindustrie ist unser grösster Arbeitgeber.

Mit der Einführung von Computern dachte man, viele Arbeitsplätze würden überflüssig. Auch hier wurde falsch gedacht. Die IT-Branche ist eine der am schnellsten wachsenden Industrien, in der Millionen von Beschäftigten tätig sind.

Jede Innovation dieser Art hat bisher nicht zu einer Verringerung sondern immer zu einer Ausweitung der Beschäftigungsmöglichkeiten geführt.

Schau dich in der Welt um. Gerade die Länder, in denen am meisten automatisiert wurde, haben die geringsten Arbetislosenzahlen.

Natürlich werden hier überdurchschnittlich viele Ingenieure und Facharbeiter gesucht. Deswegen ist heute Bildung der Schlüssel zum beruflichen Erfolg.

grtgrt 08.07.2016, 13:32

Dass schon in naher Zukunft sehr viel von dem, was heute noch durch Menschen erledigt wird, durch Roboter erledigt werden wird (und das zudem noch weit besser und weit schneller), ist offensichtlich.

Dies bedeutet aber nicht, dass es für Menschen weniger Arbeit geben wird - es wird einfach nur Arbeit anderer Art sein.

Solcher Wandel aber ist nicht neu: Den Großteil aller Berufe, mit dem Menschen heute ihren Lebensunterhalt verdienen, konnte man sich im Mittelalter noch nicht mal vorstellen.

1

Ich persönlich glaube das nicht. Mehr Roboter müssen mehr gewartet werden und schaffen mehr Jobs natürlich, aber diese stehen in keinem VErhältniss zu den Jobs die dadurch wegfallen, z.B. aktuell die 10.000den von billig Arbeitern die in einem einzigen Halbleiterunternehmen gekündigt werden!

Meiner Meinung nach sind wir aktuell viel zu viele Menschen! Ich denke dass es nur durch unnötige Jobs möglich sein wird, die Arbeitslosigkeit niedrig zu halten. Das einzige Zukunftsmodell was ich mir vorstellen kann ist ein bedinungsloses Grundeinkommen, die meisten Menschen würden dann nicht arbeiten sondern nur sehr wenig spezialisten, eklige Arbeit die von keinem Roboter gemacht werden kann evtl, und von keinem MEnschen gemacht werden möchte muss so gut belohnt werden, dass sich eben einige finden die das machen, aber nicht unter heutigen VErhältnissen von Zeitdruckt etc. Aktuell rutscht die ganze Welt in ein kapitalistisches Loch, was Geld und Banken aktuell für Macht haben ist erschreckend. Solange sich Menschen vom Geld leiten lassen, alles so günstig wie möglich produzieren lassen wollen und soe viel wie mögich und WACHSTUM WACHSTUM WACHSTUM um jeden Preis! auf einem begrenztzen Raum vorallem.. joa das ist ziemlich bescheuert und wird dazu führen, dass wir auch weiterhin viel Müll zu fressen kriegen. Die einzig mir einfallende sinvolle Möglichkeit ist ein Grundeinkommen was jeder hat, von dem jeder gut Leben kann und ein paar wenige Spezielisten die für ihre Arbeit mit Reichtum und Anerkennung belohnt werden.

Vileicht passt das nicht ganz zu deiner Frage aber ich wollte das Mal loswerden da mich die ganze Politik ankotzt und wie wir mit Geld umgehen und uns selbst als billig Arbeitskräfte verheizen lassen.

Interesierter 08.07.2016, 17:44

Das BGE wird nicht kommen. Und selbst wenn es kommen sollte, wird es ein Flop sein.

Es ist schlicht nicht finanzierbar. Als Ersatzeinkommen für breite Bevölkerungsschichten ist es nicht tauglich, da die umzuverteilenden Gelder erwirtschaftet werden müssten. 

Bekanntlich bezahlen Roboter keine Einkommensteuer. Woher also willst du das Geld nehmen?

0
DerLappen 08.07.2016, 18:30
@Interesierter

Man könnte es einfach geben und einfach nehmen. Da werden aber viele rumheulen wie unfair das ist bla bla, auch müsste man das komplette Wirtschaftssystem aufn Kopf stellen. Aber 1€ Jobs + staatliche FInanzierung, stress usw sind natürlich fair...

So wie unser System jetzt ist wird das natürlich aus mehreren Gründen nicht funktionieren das ist richtig, auch weil es uns anscheinend egal ist, dass immer mehr Menschen weniger haben und dafür wenige um so mehr, das ist natürlich auch fair.... oh wait :D

0

Was möchtest Du wissen?