Werden alle Impfungen eines Menschen zentral beim Gesundheitsamt registriert?

5 Antworten

nee, ich glaube nicht. Habe nach meinen Impfungen noch niemanden etewas irgendeo eintragen sehen. Mein Arzt klärt mich immer genau auf, aber davon war noch nie die Rede seinerseits. Glaube ich wie gesagt nicht.

wie kommst du auf die Idee? Es gibt doch auch Impfungen, die musst du komplett selber zahlen, da erfährt noch nicht mal die Krankenkasse was davon.

Wenn Du einen Ersatz für den verloren gegangenen Impfausweis benötigst, kannst Du Dich an Dein zuständiges Gesundheitsamt beim Landkreis wenden, die haben die Daten gespeichert. Ich war vor wenigen Jahren in genau dieser Situation und bekam so gegen Entgelt (eine erschwingliche Gebühr) einen neuen Ausweis mit sämtlichen Einträgen.

Handeln Inpfverweigerer grob fahrlässig und können vom Jugendamt belangt werden?

Die vierjährige Tochter von einer Freundin hatte sich im Kindergarten eine Platzwunde am Kinn geholt bei einem Sturz. Leider ist die Tochter nicht geimpft worden. Auf Empfehlung der Kinderärztin sollte sie eine Tetanus Impfung bekommen doch die Mutter hat dem nicht zugestimmt.

Nun behauptet die Kinderärztin das dies eine grob fahrlässige Handlung sei und sie das dem Jugendamt melden muss da es ein akuter Fall sei.

Meine Frage: ist eine Impfverweigerung tatsächlich grob fahrlässig? Es besteht keine Impfpflicht in Deutschland. Wie kommt die Kinderärztin dann darauf das Jugendamt für diesen Fall einzuschalten?

...zur Frage

Pseudotierschützer - was kann ich tun, wenn eine Nachbarin meine Katzen füttert?

Zur Beschreibung: Ich lebe in einem Einfamilienhaus - in einem Dorf mit rund 7.000 Einwohnern - am Ende einer Sackgasse - und habe vier fellbewehrte achtzehnkrallige Mitbewohner.

Seit einigen Monaten fühlt sich eine Dame aus der Nachbarschaft als Pseudotierschützerin berufen - und füttert meine Katzen - weil sie sich einbildet, dass ich - nur weil ich voll berufstätig bin - meine Lieblinge ANGEBLICH vernachlässige.

Dazu sollte ich noch schreiben: Alle Fellnasen werden einmal im Jahr durchgeimpft (Katzenseuche, Katzenschnupfen, Tollwut), und da sie Freigänger sind, bekommen sie alle 3-4 Monate Wurmkur und Spot-Ons gegen Flöhe und Zecken. UND - zwei meiner Katzen sind FIP positiv getestet (die anderen beiden werden regelmäßig geimpft).

Meine Kater Filou und Rusty schlafen jede Nacht mit mir in meinem Doppelbett - Sunny - eine meiner zwei Katzendamen - liebt das Sofa und meine Fernsehstunde am Abend - und das Fensterbrett als Schlafstätte.

Nur Bagheera - die ließ sich verleiten, über viele Monate keine Pfote ins Heim zu setzen.

Alle meine vier Lieblinge sind beim Haustierzentralregister eingetragen - alle stammen aus dem Tierheim - alle sind kastriert/sterilisiert - und bis auf eine kamen auch alle IMMER nach Hause zum futtern und zum schmusen - wie gesagt:

Bis auf eine - die ließ sich von der Pseudotierschützerin einlullen ... Sie kommt nur noch nach Hause, wenn es stark regnet (OK gerade ist sie auch hier - aber draußen liegt Schnee). Sie lässt sich von mir kaum noch anfassen - geht mir aus dem Weg - rennt weg, wenn ich sie streicheln will - und der Tierarztbesuch, um ihre Impfungen nachzuholen - war ein Horrortrip, der das wenige Vertrauen, dass sie gerade wieder zu mir neu gefasst hat, schwer gestört hat.

Der Tierschutzverein und das Tierheim - und auch unser örtlicher Tierarzt - sagen, ich könnte da nix machen - aber das kann doch nicht sein??

PS: Es gab noch weitere Vorfälle - meinen Filou hat diese Pseudotierschützerin z.B. mal eingefangen - weil sie ihn für einen Streuner hielt und er keine Angst vor Menschen hat - weil er halt im Schnee über ihre Terrasse tapste. ZUM GLÜCK ist er bei Tasso registriert!! Der Tierarzt, dem der Katzenschutz ihm gezeigt hat, hat den Chip ausgelesen und ihn schnell wieder zu mir zurückvermittelt. Drei Wochen später behauptete sie, Filou sei schwer krank - ich würde mich nicht kümmern - er würde dauernd husten und niesen. BLÖD wie ich war, bin ich mit ihm zum Tierarzt gerannt - er hatte nix!!

Das hilft mir aber alles nix, solange diese Person meint, meine Katzen ZU FÜTTERN - zu behaupten, ich täte sie vernachlässigen - und sie damit von mir fern zu halten - alleine die verpassten Impfungen von Bagheera - und wie geschildert: Sie ist FIP positiv - Gesundheitskontrolle kann ihr viel Leiden ersparen. Die anderen drei Schmusemonster sind mir treu - Bagheera ist halt von ihrer Natur scheu und anfällig für Entfremdung.

WAS KANN ICH TUN, damit diese Fütterungen auf der Terrasse der Nachbarin unterbleiben??

...zur Frage

Wie läuft ein Vorstellungsgespräch beim Gesundheitsamt ab?

Ausbildung MFA und die Stelle ist mir sehr wichtig. Muss man was besonderes beachten? Welche Fragen kann man stellen? Ist zwar erst im November aber jetzt schon total nervös.

Wenn man genommen wird, wird man vom Gesundheitsamt untersucht oder kann man auch zum Hausarzt?

Wie finden Impfungen statt. Sollte man sich schon vorher gegen Hepatitis B impfen lassen und was ist mit Hepatitis A?

...zur Frage

Bringt es etwas Antibiotika oder Impfungen auszuleiten?

Unsere Heilpraktikerin rät uns immer Antibiotika oder Impfungen mit Bioresonanz ausleiten zu lassen. Was passiert beim Ausleiten? Macht das überhaupt Sinn bzw. was bringt es?

...zur Frage

Wie wird Aluminiumhydroxid vom menschlichen Körper abgebaut?

Aluminiumhydroxid ist ein sogenanntes Adjuvans. Das ist ein Hilfsstoff, der Impfstoffen zugesetzt wird. Wie wird das vom menschlichen Körper abgebaut? Ist das giftig?

https://de.wikipedia.org/wiki/Adjuvans_(Pharmakologie)

...zur Frage

Impfungen für Neuseeland?

Braucht man spezielle Impfungen für Neuseeland?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?