Werde zum ersten mal einen Antrag für Hartz4 stellen, darf ich mir eine Wohnung in der Stadt suchen, wenn ich bei der Arge im Landkreis mich gemeldet habe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja das ist besser sonst  hast du eine menge mehr schwiereigkeiten derzeit kann eine neuanmeldung bei hartz 4 bis zu 8 wochen dauern melde dich erstmal bei dem derzeitiegen zuständiegen amt und du brauchst auch deren zustimmung für den umzug aber das du wegen bessere arbeitsmöglichkeiten in die stadt ziehen wilst ist ein  guter grund auch brauchts du vor dem umzug die zustimung des jobcenters für die miete deswegen must du dich mit dem nicht unterschrieben mietvertrag beim jobcenter melden und dir vorher auch einen Wohnberechtiegungsschein vom Wohnungsamt besorgen und dort am besten auch direkt nach den bedingungen für eine sozialwohnung fragen den nur wen du diese einhälst kann das jobcentr auch die miete übernehmen.Du wirst das mit 2 jobcenter regeln müßen da du auch in der neuen stadt dein hartz bekomst ohne 8 wochen zu warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr keine Miete bezahlen konntet, warum seid ihr dann nicht früher zum Amt oder liegt da noch ein anderer Grund vor?

Jedenfalls hoffe ich, dass ihr eure Miete inzwischen beglichen habt, denn ein Schufaeintrag wegen unbezahlter Mieten wird ein großes Hindernis sein, auf der Suche nach einer neuen Wohnung.

Sicher kann man in der Stadt wohnen, wenn die Wohnung bezahlbar ist und das Amt euch das genehmigt. Besser wäre, ihr würdet erste eine Arbeit suchen und dann eine Wohnung. Zeitarbeit ist immer ein guter Einstieg, wenn man bisher keine Arbeit gefunden hat. Besser als nichts zu tun. Wenn man gut arbeitet, sind Firmen oft für eine Übernahme bereit. Solange gibt es dann eine Aufstockung, sollte der Lohn nicht reichen.

Viel Erfolg! lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?