werde zuhause wie ein tier behandelt

7 Antworten

Deine Beschreibung hört sich tatsächlich schlimm an. Allerdings ist es schwer, wenn nicht unmöglich, zu beurteilen, was daran reale Tatsachen sind und was auf Missverständnisse, bzw. deine subjektive Wahrnehmung beruht.

Irgendwo sind solche Gefühle, wie du sie hast, in der Pubertät nicht so ganz ungewöhnliche und meistens ist es in der Realität wesentlich entspannter. Natürlich gibt es auch Ausnahmen.

Falls das bei dir der Fall sein sollte wäre nein Vorschlag, versuche mal in einer entspannten und unaufgeregten Situation mit deiner Mutter / deinen Eltern zu sprechen. Erkläre ihnen deine Gefühle und sie sollen dir ihre erklären. Vielleicht bringt das schon was. Wenn nicht, versuche das Ganze mit einem Moderator. Das kann dein großer Bruder, eine Tante / ein Onkel oder sogar der Pfarrer (falls ihr religiös seid) sein. Wenn alles nichts hilft, kannst du dich tatsächlich auch ans Jugendamt wenden.

danke für die antwort, nur habe ich es schonmal probiert darüber zu reden, dann werde ich wieder angeschreihen dass ich es hier ja am einfachsten hätte, keine sorgen hätte und sowas, mit onkel undso würde nicht gehen, da wir alle kein kontakt zu denen haben, waren auch mal bei so einer lwl, also sowas ähnliches wie ne familienhilfe, hat auch nicht geholfen, und pfarrern traue ich nichts an

0

Hallo! Das tut mir sehr leid, dass deine Mutter so wenig Verständnis hat und nicht ruhig mit dir spricht! Ihre Konsequenzen sind auch unangemessen und unangebracht! Es sollte immer eine konstruktive Lösung gesucht werden! Kann es sein, dass deine Mutter überfordert ist?

Versuch einfach ruhig zu bleiben. Such diese Mappe nicht mehr und sprich einfach gar nicht mehr davon! Sie wird sich sicher bald wiederfinden!

Ich finde, du hast auch Rechte. Vor allem auf eine menschenwürdige Behandlung! Das Recht hat jeder Mensch - auch Kinder! Ich gebe dir mal einen Kontaktadresse, wo du dich hinwenden kannst:

http://www.dksb.de/CONTENT/KONTAKTFORMULAR.ASPX

Ich drück dir die Daumen und wünsch dir alles Gute! Du schaffst das! :-)


wenn das wirklich so ist wie du es beschrieben hast würde ich dir empfehlen gute Freunde suchen bei denen du dich wohlfühlst weil Freunde ja bekanntlich die Familie sind die man sich selbst aussucht.Und vielleicht kannst du ja mal versuchen mit einem anderen Verwandten (Großeltern,Tante,Onkel..) zu reden und dir dort Hilfe suchst.Evt. könntest du ja auch nebenbei jobben um auch etwas Geld zur Familie beitragen zu können und wenn du dann 16,17 oder 18 bist kannst du ausziehen und weg von deiner Familie.Bei deinem kleinen 3jährigen Bruder kann ich dir leider nicht weiterhelfen weil ich mich nicht allzugut mit der Rechtslage auskenne.Allerdings könntest du gucken ob es eine Möglichkeit gibt ihn zu adoptieren sodass er in einem guten Umfeld aufwachsen kann.

LG Fawkes

Was soll ich tun Meine ganze Familie hasst mich?

Also ich erzähle euch jetzt meine ganze Geschichte. Ungefähr mit 5 als mein Bruder 8war hat alles angefangen,meine Schwester ich und mein Bruder wir haben uns alle vertragen aber auf einmal hassen mich alle mein Bruder beleidigt mich meine Schwester meckert mich an und Dan noch das meine Mutter mich immer geschlagen hat als mein zimmer ned sauber War aber meine Geschwister nie und ich bin jetzt schon bald 14 und muss das schon fast 10 Jahre aushalten.ich hatte öfters den Entschluss abzuhauen bin aber nie aber heute hat meine Mutter gesagt ich bin ein großer Fleck in ihren leben den man wegradieren muss und hat alle Sachen von mir abgezogen mein Handy hab ich noch weil ich ihr ein anderes gegeben hat und immer dan wen mein Bruder mich beleidigt bekomm ich die schuld Ich habe angst was soll ich macjen

...zur Frage

Mein Vater tyrannisiert unsere Familie: Was soll ich tun?

Hallo, ich habe mich bisher sehr zurückgehalten, aber jetzt halte ich es nicht mehr aus. Mein Name ist Christine und ich bin in der elften Klasse eines Gymnasiums. Ich werde bald 17. In letzter Zeit ist sehr viel passiert. Wir haben seit Anfang des Schuljahres einen Referendaren (23), in den ich mich verliebt habe. (Lest am besten meine anderen Fragen).
Wir wissen beide, dass es nicht erlaubt ist, aber gegen Gefühle ist man, wie ich bemerkte, machtlos. Mein Vater hat ihn nun angezeigt und jetzt wurde ein Disziplinarverfahren gegen ihn eingeleitet. Mein Vater tat das nicht, um mich zu beschützen, sondern um mir eins auszuwischen. Meiner 8- jährigen Schwester, meinen 20- jährigen Bruder und mir macht er das Leben regelrecht zur Hölle.
Mein Bruder studiert Architektur und das passt ihm nicht. Meine 18- jährige Schwester ist sein absoluter Sonnenschein- sie raucht, klaut und trinkt Unmengen an Alkohol, aber das ist ihm egal. Sie sind sich sehr "ähnlich". Sie hat in der Schule nur Einsen, keine Ahnung, wie sie das macht. Meine kleine Schwester musste mal Geld für den Wandertag einsammeln und mein Vater hat damals das Geld weggenommen und im Kasino ausgegeben. Mein Bruder hat es ihr dann ausgelegt. Ich bin eine gute Schülerin und immer absolut ehrlich, halte mich an alle Regeln. Er hat gesagt, dass ich eine Sch*ampe bin, weil ich mich auf den Referendar eingelassen habe. Er ist mein erster Freund! Ich habe bis jetzt immer versucht, alles zu verdrängen, aber ich kann nicht mehr. Er hat mir gestern eine schallende Ohrfeige gegeben, sodass alles geschwollen ist. Zu meiner Mutter ist er auch nicht nett. Er schreit sie immer an und sie hat Angst vor ihn. Deswegen sagt sie nie was.. Gestern hat er meinen Lateinhefter verbrannt, als "Strafe" dafür, dass ich gesagt habe, dass ich den Referendaren immer noch liebe und ich ihn das nie verzeihen werde. Heute kam meine kleine Schwester heim und hatte eine 2- in Mathe. Er hat sie so laut angeschrien, dass sie geweint hat. Er hat gesagt, sie sei unfähig, elend, widerlich und eine Schande. Dann hat er ihren Nintendo ins Waschbecken geschmissen und das Matheheft nach ihr. Er wollte sie schütteln (und zwar stark) und da bin ich dazwischen und habe gesagt, dass er hier die Schande sei. Er hat mich eiskalt angeschaut und hat mich vor die Tür geschubst. Dann ist er in mein Zimmer hochgerannt und hat meine Reisetasche und Anziehsachen rausgeworfen. Er hat gesagt, dass er mich nie wieder sehen will. Als ich vor Schock meine Mom angeguckt habe, zuckte sie mit den Schultern und sagte: "Irgendwie bist du ja selber Schuld." Ich bin jetzt gerade bei meinem großen Bruder, aber hier kann ich nicht lange bleiben, nicht auf Dauer, da er in einer WG wohnt. Mein Vater ist außerhalb sehr beliebt und auch gefürchtet und er hat gesagt, wenn wir zum JA gehen, wird mir/ uns niemand glauben..
Ich weiß nicht mehr, was ich tun soll. Bitte helft mir.

...zur Frage

Was kann ich dagegen nur machen, damit ich gleichgerecht behandelt werde?

Ich weiß, das klingt kindisch und total komisch, aber ich finde es einfach als großer Bruder mega ungerecht! : Meine Schwester und ich haben am Tag 1 Stunde Medienspielzeit. Immer, wenn ich eine Minute überschreite, werde ich angemeckert und bekomme für den nächsten Tag Handysverbot... Meine Schwester hingegen kann ohne Weiteres 1 Stunde länger spielen, ohne dass sich einer von meinen Eltern beschwert. Festgelegt ist aber, wie gesagt, jeden Tag nur 1 Stunde (Abmachungen zwischen meiner Schwester und meinen Eltern wurden keine getroffen) Wenn ich mich dann beschwere, dass meine Schwester viel länger spielen darf als ich, werde ich angeschrien: "Kümmer' dich um deinen eigenen Kram". Das ist mega ungerecht. Was kann ich machen, ich will mit meiner jüngeren Schwester gleich gerecht behandelt werden!!!!!

...zur Frage

Warum werde ich von meiner Mutter so oft angeschrien?

Meistens ist es so das sie sagt dass ich etwas machen soll dann mache ich es auch und dann schreit sie mich an und droht damit mich zu schlagen

...zur Frage

Soll ich ins Kinder-/Jugendheim?

Hi,

Ich bin 12 und meine Familie ist seid denletzten Jahren total zerstört :( Meine Mutter rastet bei jeder Kleinigkeit aus, egal wer etwas macht, für sie bin immer ich schuld. Für meinen Vater existiere ich garnicht, wenn ich ihn etwas Frage, z.B. ob er mir bei den Hausaufgaben hilft, ignoriert er mich und gibt mir keine Anwort. Dann ist da noch mein Bruder, er ist 14, er schreit mich die ganze Zeit an, wenn meine Etern mal wieder nicht da sind.... Er schlägt mich oder kneift, manmachmal tritt er mir auch gegen das Schienbein. Wenn ich dann versuche das meinen Eltern bzw. meiner Mutterzu sagen sagt sie, dass ich daran selber Schuld sei. Ich weiß zwar selber dass ich auch mal nicht so nett zu meinem Bruder war, aber ich habe ihn NIE verletzt oder angeschrien.... Bei meiner Oma habe ich früher immer Schutz gefunden, aber vor 5 Jahren ist sie wieder in unser Heimatland gegangen (Portugal).Und jetzt weiß ich einfach nicht mehr weiter... Soll ich ins Kinder-/Jugendheim gehen oder nicht...?? Und wenn ja wie muss ich dan vorgehen und was muss/darf ich mit dahin nehmen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?