Werde wegen Sprachbehinderung gemobbt was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gegen diese Leute wirst du nicht viel machen können. Die wird es immer geben.

Du musst dir ein dickes Fell zu legen und dir immer wieder sagen, dass du von deiner Umwelt nicht auf den Sprachfehler reduziert werden kannst. Du bist viel, viel mehr.

Vielleicht kann dir ein Logopäde helfen, dass sich die Aussprache des "S" mit viel Training verbessert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 http://mobbing-schluss-damit.de

[

 Schreibe auf, wer, wann, was gemacht oder gesagt hat. Diese Liste kannst du dann Freunden, Eltern und Lehrern zeigen. Dann musst du nicht mehr lange darüber diskutieren, ob du dir was einbildest, ob es wirklich so schlimm ist oder ob XY das wirklich gesagt hat…

Mobbing ist ein langsamer, schleichender Prozess. Über einen längeren Zeitraum hagelt es immer neue Gemeinheiten. Viele sind einzeln gar nicht so eindeutig als Mobbing zu erkennen. Aber in der Summe machen sie dich fertig. Weil Mobbing schleichend verläuft, merken andere oft erst sehr spät, was los ist.

Ein Tagebuch hilft dir, deine Situation zu schildern. Du musst es allerdings auch jemandem zeigen!

Du bist o.k. - an dir ist nichts falsch!

Du kannst  dich selbst stärken! Dabei kann es helfen, wenn du dir selbst leise oder im Kopf ICH-Sätze sagst, die nur für dich gedacht sind:

-   Ich bin o.k.

-   Ich bin nicht anders als du.

-   Ich bin nicht allein!

-   Ich ducke mich nicht vor euch!

-   Ich hole mir Hilfe!

-   Ich bleibe cool und werde nicht wahnsinnig!

-   Ich bin ich und keiner schafft es, mich fertig zu machen.

Die Nummer gegen Kummer ist in Deutschland kostenlos, der Anruf erscheint nicht auf der Telefonrechnung und du kannst anonym bleiben.

Telefon für Kinder: 0800 111 0333 oder vom Handy: 116 111 Sprechzeiten: Montag bis Samstag 14.00 - 20.00 Uhr (am Samstag sitzen Jugendliche am Telefon)

Telefon für Eltern: 0800 111 0550 Sprechzeiten: Mo. - Fr. 9.00 - 11.00 Uhr, Di und Do 17.00 - 19.00 Uhr

Telefonseelsorge Nummer: 0800 111 0 111 (Angebot der evangelischen Kirche) oder Nummer: 0800 111 0 222 (Angebot der katholischen Kirche) Der Anruf ist kostenlos und anonym.

Jugendinformationszentrum München Persönliche und telefonische Beratung für Kinder und Jugendliche bei Mobbing-Fragen gibt es im Jugendinformationszentrum München. Telefonnummer: 089 550 521 50 Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 13 – 18 Uhr.

]

http://mobbing-schluss-damit.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir nichts von anderen sagen und wenn diese dich mit Gewalt mobben Gib sie ihnen zurück .

PS.habe das gleiche durchlebt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo 🤗

Es wäre gut zu Wissen wie alt du bist und ob du noch in die Schule gehst etc. Du gibst uns leider sehr wenige Informationen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Diskrimminierung aufgrund einer Behinderung und laut Grundgesetz hat niemand das Recht drauf jemanden zu diskrimminieren. Schreib alles auf und dann melden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ignoriere einfach die Leute die dich auslachen und wenn sie das tun schau sie in un eingeschüchtert an und zeige bloß keine Schwäche ganz im Gegenteil zeig Ihnen das dir scheiß egal ist was sie denken schau sie arrogant an und ja 👍 sie werden merken das es ihnen nichts bringt aber ob immer heimlich dann bekommst du es hin das S richtig auszusprechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?