Werde von meinem Vater ständig unter Druck gesetzt... Bin am total Ende :´( Wie damit umgehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, erstmal solltest du deinem Vater erklären, dass du

A) volljährig bist und

B) er auch unabhängig davon nicht so in dein Leben eingreifen sollte, wenn er dir damit nicht schaden will

Mit Zwang erreicht man meistens eher weniger als mehr. Wie zufrieden bist du denn selber mit deinem Leben, wenn du deinen Vater einmal ausblendest?

Wie würdest du dich selbst beschreiben? Bist du schüchtern, hast Probleme, dich in Gruppen zu integrieren? Wenn ja ist das nichts, wofür man sich schämen müsste. Mir geht es genauso. Vielleicht trifft dann die Bezeichnung introvertiert auf dich zu...

Habe dabei bitte immer dein EIGENES Ziel vor Augen und sage dir das auch, wenn du mit deinem Vater redest und erkläre ihm, dass gerade sein Druck es sein könnte, der dir dieses Ziel verbaut. Denn

A) Du musst nicht sein, wie er will, sondern wie du willst

B) Man genau einen Menschen ändern kann: sich selbst (vielleicht schafft er gerade das nicht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. erstmal zu den freunden. ich habe genau 3 freunde und wir unternehmen teilweise gar nichts in einem monat und ich finde es nicht schlimm. wir sind trotzdem unzertrennlich und wenn es darauf ankommt immer füreinander da. und das bedeutet für mich auch freundschaft. man kann doch keine 100 freunde haben..was zählt ist nicht die menge sondern die intensität der freundschaft und da kann eine person schon reichen.. sag das deinem vater bitte einmal.

und dann sag ihm noch, dass er dich so akzeptieren muss wie du bist. wenn er so weiter macht beeinflusst er divh soweit, dass du selbst nicht mehr glücklich mit dir bist! bitte lass es nicht so weit kommen!
alles gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du scheinst ein Papakind zu sein, deshalb verletzt dich so was er sagt.

Dein Vorteil ist, dass ihm viel an dir liegt und das musst du nutzen!

Spreche ein Machtwort! Sag ihm "Papa ich fühle mich total von dir unter Druck gesetzt. Und wenn du mich so unter Druck setzt geht das alles nicht besser vorran, sondern schlechter! Ich strenge mich sehr an um dir alles recht zu machen, aber so langsam reicht es mir. Tu mir einen gefallen und halt dich bitte raus! Ich verstehe das du dir Sorgen machst, aber die sind unbegründet. Jeder ist anders was soziale Kontakte angeht und es kommt ja auch nicht auf die Häufigkeit und die Menge der Freunde an, sondern auf die Qualität der Freundschaften. Ich verstehe welche Ziele du für mich vor Augen hast, aber Ich bin ein eigener Mensch und mache meine eigenen Ziele an dem fest was ich für gut und richtig halte. Wenn du dich nicht raushälst und mich meine persönlickeit entwickeln lässt, verlierst du mich. Verstehst du das? Du musst mich einfach machen lassen, vertrau mir, sonst verlierst du deine Tochter!"

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach immer das mit Daddy :D

Hey bei mir ist es ungefähr ähnlich: Mein Vater versucht mich zu kontrollieren und treffe mich auch nur sehr selten mit Freunden :)

aber du hast den Vorteil dass du Volljährig bist und somit du machen kannst was du willst =) Für deinen Abschluss kann ich nur sagen: Lerne einfach, versperre dein Zimmer und mach den Abschluss dann ziehst du aus =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe meinem dad damals als er mich nur benutzt hat die Meinung gegeigt . Ich bin auch 18 und ein junge . Du soltest mit ihm reden und wenn er dir nicht zu hört und es ignoriert zieh so schnell aus wie es geht . L.G kirito

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?