werde von einem zum anderen Arzt geschickt!

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Tja, dass du vom HA zum Orthopäden geschickt wirst heißt ja nicht, das sdu von einem Arzt zum anderen geschickt wirst wenn du nicht beim Neurologen warst, oder chirurg. Zudem mit verdienen hat das nichts zu tun. Ein Arzt bekommt eh nur 35 € pro Quartel für jeden patienten egal wie oft man hin geht. Durch überschreiben spart sich der HA weiter Untersuchungen.

Der MDK arbeitet immer für die Kassen, Arbeitgeber oder Arbeitsamt niemals für dich. Und wenn ich shcon AOK höre, dann geht mir der Hut hoch. Die schlechteste Kasse überhaupt. Gut das hilft dir nun nichts. Wennn du es nicht mehr aushälst, dann geh einfach nach telefonischer Anmeldung in einen ambulante Notdienst. Die müssen dich behandeln. Musst leider 10€ dafür zahlen, aber das ist hier wohl egal. Bei starken Schmerzen behalten die dich meistens da, also ein paar sachen mit nehmen. Dann wirst du richtig untersucht. Röntgen, vielelicht MRT noch mal, und bekommst eine Schmerzbehandlung. Nur wenn der MDK dich wieder gesund geschrieben hat musst du arbeiten gehen, wenn du nicht in eine Klinik gehst. Dein Arzt darf dich nicht mehr auf diese Krankheit krank schreiben aber auf was anderes. Wenn du guten HA hast, kann er dich mit einer Grippe erst einmal krank schreiben. Dann hast du vielleicht eine Bronchitis. Durhc den Ärger des MDK kann man depressiv werden und damit kann man sehr lange krank geschrieben werden. Wenn du dann noch eine Angstneurose mit Schlafstörungen dazu bekommst kann das soweit gehen, dass man dich in Rente schickt. Ich kenne Viele die mit Psychosen schon 10 Jahre Rente beziehen. Ist zwar nicht viel aber die sind alle zufrieden weil sie so nicht arbeiten können. Dann würdest du aber erst einmal in die Reha kommen. Die entscheiden auch in wie weit du Arbeitsfähig bist. Ob nur ein paar Stunden oder Ganztag. Aber bei einer schönen Psychose mit Panik, Angst und Depression kann man nicht mehr arbeiten, da man Angst vor Arbeitskollegen hat. Kurz -du musts dir eine andere Krankheit ausdenken, wenn du weiterhin krank geschrieben werden willst. Wenn du nochmal 6-8 Wochen schaffst ist das andere Problem auch vielleicht weg und du kannst dann wieder arbeiten wenn du das wünscht. Und Hammer, dass du di´r selbst die Nerven durch messen musts. habe ich noch nie gehört und das darf auch nicht sein. da würde ich mal nach hacken, Denn kann man das denn auch wirklich auswerten? Nein kann man nicht du bist kein Arzt und das ist eine große Sau----erei. Demnächst dürfen wir uns alle auch noch Blut abnehmen und selbst zum Labor bringen oder wie. Oder sich selbst röntgen. Wo leben wir eigendlich? Das ist so typisch die AOK. Kasse kann man aber wechseln wozu ich dir rate. Dauert 2 Monate. Tammy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für ein Päckchen hast du vom Chirurgen bekommen? Versteh ich nicht? Ein Ultraschall KANN man nicht selber machen. Das ist völliger Blödsinn und du hast das sicherlich was nicht wirklich verstanden. Und ich verstehe nicht, wieso du noch nicht bei einem Orthopäden warst, wenn du die Beschwerden schon so lange hast. Im MRT (das meinst du doch mit Röhre?) ist nichts entdeckt worden? Dann ist da auch nichts am knöchernen Apparat, den Bandscheiben o.ä. Ablauf wäre eigentlich so gewesen: Rückenschmerzen-> Orthopäde -> Röntgen-> MRT und bei Negativbefunden Überweisung zum Neurologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katja2176
14.03.2012, 13:51

Tense-Gerät.ich war doch heute erst beim orthopäden,in der röhre war ich auch schon,hab nen bericht bekommen

0

Ultraschall selber machen? Das klingt schon sehr abenteuerlich.
Schmerztabletten verschreiben heißt ich weiß nichts.
Merke aber: jeder Löffel weißer Zucker (egal ob Rohr-, Rüben- Frucht- oder Traubenzucker) der gegessen wird, schadet den Zähnen mehr als mit allem Zähneputzen der Welt je wieder gut gemacht werden kann. 
Wenn das alle beachten würden, wären die Zahnärzte bald arbeitslos, darum sagen sie es nicht laut, obwohl sie es eigentlich alle wissen müssten.

Das Fluor in der Zahnpaste wäre dann so überflüssig wie ein Kropf. Ausserdem gibt es viele, die das Fluor gar nicht vertragen, sondern Angioödeme (das sind plötzlich auftretende weiche Schwellungen meistens im Lippenbereich) davon bekommen.

Wer mit Angioödemen geplagt ist, sollte so bald als möglich auf eine Fluor freie Zahncreme (Reformhaus) wechseln.
Was den Zähnen schadet, schadet auch den Knochen, Gelenken und Bandscheiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katja2176
14.03.2012, 15:44

das war ja beim chirurgen schon so,der hat mir auch nur schmerztabletten u ultraschall verschrieben,u ich bin kein freund von tabletten.u der orthopäde hat auch nur wieder tabletten verschrieben :-(

0
Kommentar von Ichschonwieder
09.07.2012, 13:12

Kein Wunder, denn Fluoride in Zahnpasta sind reines Gift, obwohl die Pharmaindustrie versucht, uns vom Gegenteil zu überzeugen. http://www.youtube.com/watch?v=qRUmvfUQe3M&feature=player_embedded

Wer einmal nach "Zentrum-der-Gesundheit.de" googelt und oben rechts in der Suchfunktion "Fluor" oder "Fluoride" eingibt, wird erstaunt sein, was er dort zu lesen bekommt. Fluor hatte man damals als Rattengift benutzt.

0

nein erst vom hausarzt zum chirurgen u dann orthopäden geschickt!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beschwere Dich bei der Ärztekammer. Es kann und darf nicht wahr sein, dass Du eine Ultraschall-Untersuchung selber machen sollst und Dir kein Arzt wirklich hilft. Wofür bekommen die Ärzte ihr Geld? Die Ärztekammer wird dann den Arzt anschreiben und ihn um eine Stellungnahme bitten. Wenn dort eine gewisse Anzahl von Beschwerden vorliegen, kann der Arzt seinen Beruf bald an den Nagel hängen.

Fahr zur Not ins Krankenhaus und sag dem Arzt, dass Du Dich vor Schmerzen kaum noch rühren kannst., dann wird man Dich schon behandeln müssen und Dir anschließend eine Heilbehandlung verordnen. Wichtig ist, dass Du nicht locker lässt, Deine verbrieften Rechte als Patient durchzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann es sein, dass es sich um ein Tense-Gerät handelt? So langsam komme ich hinter das wirre Zeug....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katja2176
14.03.2012, 13:49

ja sowas in der art

0

Warst du schon mal beim Neurologen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katja2176
14.03.2012, 13:44

nein

0

Versuchs mal bei einem Chiropraktiker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katja2176
14.03.2012, 13:44

was macht der denn???

0

Was möchtest Du wissen?