Werde vom lesen so Unglaublich müde, was dagegen tun?ist das bei euch auch so?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auch Lesen ist reine Übungssache. Wenn du "trainierst", wird es leichter. Nimm dir kleine Abschnitte vor. Versuch, nach dem Lesen eine kurze Zusammenfassung zu machen (nicht schriftlich, nur im Kopf). 

Während der Nichtlesephasen kannst du dich bewegen, das erleichtert die Konzentration auf den nächsten Leseabschnitt. Diesen Rhythmus kannst du sicher eine Stunde durchhalten. Und dann hast du schon eine enorme anzahl an Seiten hinter dich gebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lalalmara 12.10.2017, 13:56

Okay wollte noch fragen wenn man langsam liest und dann lesen trainiert und es dann besser und schneller kann. Wenn man dann paar Jahre nicht mehr viel liest kann man dann trotzdem noch so gut lesen wie vorher also hat sich das Training dann gelohnt oder denkst du das würde dann mit der Zeit wieder schlechter werden? Oder ist das wie Fahrradfahren, dass man schnell lesen nicht mehr verlernen kann?

0
Schuhu 12.10.2017, 13:58
@Lalalmara

Kann ich dir leider nicht sagen. Tatsächlich aber wirst du eins gelernt haben und nicht wieder vergessen: Wie man aus einem Text schnellstmöglich Informationen zieht. 

2

Mir geht es oft genauso wie dir, auch bei langen autofahrten werde ich schnell müde, was dagegen bei mir immer half war das fenster auf zu machen, damit viel kalte luft reinkommt, danach bin ich immer wach! Also kalte luft von draußen reinlassen oder mit kaltem, am besten eiswasser das gesicht waschen oder die hände oder füße kurz reintunken! Kühlakkus sollten auch funktionieren, der kälteshock muss gegeben sein! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sollst es für die Schule lesen? Dann mach dir nach jeder Seite eine Notiz von einem Satz, was wichtig war. Oder nach 2 Seiten.

Wenn es dein Buch ist, nimm einen Textmarker. Wirst dich wundern, wenn du daraufhin ne 1 schreibst ;-)

Sitzen und helles Licht sind wichtig. Wenn du eine Brille hast, oder brauchst, ist auch die optimale Stärke von Vorteil, um nicht müde zu werden.

Keine Musik oder TV, was ablenkt. Sonst bringt das lesen ja nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lalalmara 12.10.2017, 13:58

Ja für die Schule. Okay danke. 

Brauche ne Brille aber nehme keine will nicht das sich meine Augen an die Ausbesserung gewöhnen sondern versuchen der Sehschwäche selbst ein bisschen entgegen zu wirken. Also glaube jedenfalls das es funktionieren könnte dass es dann nicht schlechter wird sonder sich das Auge drauf anpasst wenigstens etwas.

0
sometwo 12.10.2017, 14:01
@Lalalmara

Das ist keine Ausbesserung, sondern Hilfe. Wenn du eine Hornhautkrümmung hast, hilft auch kein Karottensaft. Manches nutzt sich eben besonders schnell ab, als bei anderen. Hast bestimmt auch öfters Nacken oder Kopfschmerzen.

1

Das liegt eher daran, dass Du das Buch lesen "musst". Du findest es nicht interessant, deswegen bist Du müde.

Keine Ahnung, wie Du das abstellen kannst.

Ich schlafe nie ein, weil ich gerne lese - das, was mich interessiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist normal das man müde wird. Lese das Buch einfach mal im sitzen das hilft meistens

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trink doch einfach beim Lesen Kaffee oder irgendetwas Koffein haltiges, dann schläfst du auch nicht vor deinem Buch ein.

 

Viel Spaß beim Lesen &habt euch alle lieb. Chris 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?