Werde Übergewicht nicht los trotz Sport und besserer Ernährung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie lange trainierst du denn schon und hältst die 2000 ein? Nach ca. 2 Wochen sollte man anfangen etwas zu sehen. Bei 2000 und Sport solltest du ordentlich Probleme haben mit Hunger und schnell abnehmen.

Ganz ehrlich, dass ist unmöglich. Natürlich wehrt sich der Körper gegen Gewichtsveränderungen, natürlich sind Muskeln schwer im Vergleich zum verlorenen Fett.

Aber, wenn schon die Waage nichts anzeigt solltest du die Veränderungen am Körper sehen. Entweder hast du viel Wasser und bist aufgedunsen oder dein Körper sollte fester sein.

Ich kann mir nur vorstellen, dass du dich betreffend Kalorien falsch rechnest oder dich betrügst. Alkohol und Süssgetränke zB haben teils viele Kalorien. Auch solltest du Zero Kalorienprodukte/künstliche Suessprodukte  meiden, da sie den Hunger extrem antreiben.

Es gibt einen Masse und Energiefluss. Wenn weniger dazu wie abfliesst, müsstest du abnehmen, dass kann auch eine Schilddrüse nicht beeinflussen, sie kann höchstens Wasser einlagern. Das müsstest du aber an dir sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Frust kann ich verstehen. Das kann viele Gründe haben, aber wenn du im schlimmsten Fall ein Defizit von 1100 kcal am Tag erreichst, kann ein Grund dafür sein, dass dein Körper in den Hungerstoffwechsel gewechselt ist. Wenn der Körper zu wenig Nahrung bekommt, schaltet er auf Notmodus und dein Kalorienbedarf sinkt drastisch. Dass du dann noch Sport machst, klingt gar nicht gesund. Du müsstest ziemlich matt und erschöpft sein. 

Da es anscheinend nicht so ist, vermute ich eher, dass du dich bei dem Zählen der Kalorien vertan hast? Zählst du auch deine Getränke dazu? Bist du dir wirklich sicher?

Selbst mit den besten Diäten verliert der Körper am Anfang nur Wasser. Die Menge an Fett, die du tatsächlich verlierst, liegt bei höchstens 100 Gramm pro Tag und das ist schon viel. Deswegen sind 2 Kilo pro Woche gar nicht drin. Realistisch sind eher 500 Gramm. Vielleicht siehst du wirklich einmal auf der Waage so einen starken Unterschied, aber das ist dann den täglichen Schwankungen geschuldet und nicht, weil du wirklich so viel abgenommen hast.

Mein Tipp ist deine tägliche Kalorienmenge noch einmal zu überprüfen und dann ein Defizit von maximal 400 kcal zu halten. Sport ist beim Abnehmen weniger wichtig als Ernährung und wenn du einmal im Hungerstoffwechsel bist, ist es unglaublich schwer noch weiter abzunehmen. Ganz abgesehen davon, dass es deinem Körper schadet. 

Abnehmen muss nicht zwingend mit Quälerei verbunden sein (siehe auch http://www.endlich-fit-und-schlank.de/abnehmtipps). Es macht sicher Sinn, einmal zum Arzt zu gehen und sich durchchecken zu lassen. Aber meistens ist es weder die Schilddrüse noch die Genetik sondern einfach eine falsche Ernährung oder Abnehmmethode. Das kannst du zum Glück auch viel leichter verändern.

Gruss Marina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Welche anderen gründe könnte es geben das ich nicht abnehme?"

Training oder Laufen im anaeroben Bereich:

Zu viel Kohlehydrate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?