Werde Rausgeschmissen was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mhm...

Da Du erwachsen bist, darfst Du vor die Tür gesetzt werden. Allerdings muss Deine Mutter auch zahlen.

Jugendamt ist schon richtig.

Kannst Du vlt. kurzfristig bei Freunden unterkommen? Oder bei Verwandten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von philipMC98
01.02.2017, 19:04

Erstmal danke für die schnelle Antwort!

Das habe ich mir leider schon Gedacht.. Das Problem das ich auch Ausziehen will. Für eine Aussprache ist es zu spät bzw sagen wir mal so ich kann niemanden Zwingen mich zu lieben damit habe ich versucht abzuschließen und ja auch wenn es traurig ist und hart aber das ist ja auch die Bittere Realität. Mein Anwalt sagte mir heute das wenn ich ausziehe keine Ansprüche habe. Deshalb ich auch bis Freitag warten muss.

Das dachte ich mir nur leider kam bisher da nicht viel rum zumindestens letztes Mal nicht.. da Hieß es ich soll wieder nach hause und wir sollen uns verstehen aber das Funktioniert ja nicht ob Eltern oder Lebenspartner man kann mit niemanden zusammen leben der einen nicht will das führt automatisch zu Streit. Man sagte mir auch das ich mich an Hausregeln zu halten habe das das zu meinen Pflichten gehört das habe ich Aktzeptiert und aktzeptiere ich auch. Sie will das niemand hier hin kommt ich zur Arbeit gehe, mein Zimmer sauber halte und das Normale halt wie jeder auch schön und gut hab ich nichts gegen halte ich mich dran, auch wenn das mit das niemand hier hin darf traurig ist aber damit kann ich mich abfinden!

Nur kam dann halten regeln wie ich muss mich einweisen lassen und mich darum kümmern das man meine "Geistige Erkrankung" widmet die aber ja gar nicht da ist und das hat für mich auch nichts mit Hausregeln zu tun. Oder sehe ich das falsch?

Verwandte wohnen in der Stadt 200km weit weg und dann kann ich nicht arbeiten das klappt leider nicht. 

Ich werde erstmal bei meiner Freundin unterkommen aber Freitag, damit ich nicht auf der Straße lebe. Sie macht gerade ihr Fachabitur und wäre dieses Jahr fertig zu Beginn ihrer Ausbildung wollten wir uns gemeinsam eine Wohnung nehmen, nur leider dauert das bis jetzt zu diesem Vorfall zu lange deshalb ich einfach hoffe iwie noch Tipps zu bekommen oder Erfahrungen die mir weiter helfen.

Danke aufjedenfall für die Antwort!

MfG. 

0

Hallo :) guck mal ne Lösung ist es niht die Ausbildung abzugeben brechen gu bist SCHON Sooooo Weit gekommen !!  Halte noch ein bisschen  aus  bald bist du fertig mit der Ausbildung! !  Ich kann dich unnormal gut verstehen!!!!   Versuch trotzdem noch stark zu bleben  im leben gibt es Höhen und tiefen  ja das was du morgen vor hast ist der gut  versuch unter einer Einrichtung  unter zu kommen oder in eine wg  versteh mich bitte nijt falsch aberdas was deine Mama sagt ist nicjt richtig ... Mach bitte keine Dummheiten .. wenn du dich aussprechen möchtest bin ich gerne erreichbar..:)  ich hoffe ich konnte dir i.wie helfen

LG Fatma 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von philipMC98
01.02.2017, 19:13

Eigentlich nicht und das würde ich auch einfach ungerne machen weil die Ausbildung im Grunde meine Ganze Zukunft entscheidet Legitim ob ich da weiter mache in dem Berreich oder eine andere Ausbildung niemand sieht gerne das jemand die Ausbildung abbricht das ist leider so.

Das stimmt Danke für die Worte und ich will mich nicht aufgeben das würde zu nichts führen außer das ich mir selbst keine Chance mehr gebe. Und Naja ich bin der einzige der erstmal was für sich tun soll das bin ich mir bewusst wenn ich mich aufgebe tut es jeder andere auch.. 

Wäre ich auch für und mit leichten Zustößen könnte ich mir auch eine Wohnung leisten nichts großes aber Hauptsache Wohnbar! Und deshalb ich werde es wieder versuchen.. 

Meiner Meinung nach stimmt das auch nicht klar, es ist niemand perfekt und ich würde niemals behaupten das ich nicht Fehler mache durchaus bestimmt aber nicht das was mir gesagt wird wie gesagt ich habe klare Gedanken und bin ja auch nicht der Meinung ich habe nie was gemacht aber wie gesagt. Ich bin weder Gestig verwirrt noch Shizophren ich habe keine Wutausbrüche oder erhebe jemals meine Hand vor mir her Mecker ich manchmal klar und wenn man mich in eine Ecke drängt und mich angeht wehre ich mich das ist aber Gesunder Menschen verstand. Eine Aussprache oder Versöhnung wird es auch nicht mehr geben. Wenn man sein Kind nicht mehr liebt, liebt man es nicht mehr und das ändert sich nicht habe da lange Zeit für gebraucht um das zu sehen aber da es schon seit Langem so ist hatte ich diese um das zu aktzeptieren.

Ich hoffe das ich morgen Hilfe bekomme die mir zusteht

Vielen Dank für die Antwort!!

Mfg:)

1
Kommentar von philipMC98
01.02.2017, 19:42

Vielen Dank für die Lieben Zusprüche!
Das hoffe ich und ich werde ja sehen was morgen rum kommt.
Ist ja kein Zustand was hier passiert.
Und das habe ich mir auch gesagt, am Ende wird sie sich fragen müssen versagt zu haben bzw. Was sie hätte machen können als "Reifer Erwachsener".

Das werde ich auch nicht.. Ich will eine schöne Zukunft haben und Vorallem Ruhe in meinem Leben bringen.
Nochmals Vielen dank!

1

Was möchtest Du wissen?