Werde ich zu Unrecht angezeigt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da passiert nicht viel :) es gibt keine Beweise und es würde Aussage gegen Aussage stehen. Außerdem weiß die Polizei wie hoch die Anzahl von vorgetäuschten Vergewaltigungen ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke auch, dass da nicht viel auf dich zukommen wird. Wenn es tatsächlich keine Beweise gibt.

Im Zweifel für den Angeklagten 😌

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut für dich das unser Rechtssystem erst deine Unschuld vermutet bis das gegenteil bewiesen wurde.

Wenn sie also keine belastenden Beweise hat bist du auf der sicheren Seite.

Ich kenne mich in dem Thema zwar nicht so aus aber theoretisch kannst du gegenklagen, oder sie für Verleumdung oder so anklagen.

LG  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub' nicht, dass das Mädel gute bzw. überhaupt eine Chance hat, schließlich ist es 1. 2 1/2 Jahre her, 2. Hätte ihr das auch früher einleuchten könne und 3. Gibt es nichtmal Beweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem ich meinen Augenkrebs bekämpft habe, den ich beim lesen bekommen habe, komme ich zu folgendem Ergebnis: Nichts wird passieren. Zumindest keine Verurteilung, keine Beweise, nicht einmal einen Anscheinsbeweis.

Übrigens habe ich so meine Probleme, den Unterschied zwischen Sex und Rummachen zu erkennen. Sex ist doch nicht nur das rumhühnern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du Freunde die dabei waren?

Ich wurde schon mal angezeigt, 3 jahre später kam die Anziege  gefordert wasr ein jahr ohne bewährung obwohl ich unschuldig war

ich bin innerlich gestorben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ismiregal777
07.08.2017, 04:35

innerlich gestorben 😂😂 dicka, komm mal klar es war nur Bewährung 😅 gehst dich erhängen wenn du in den Knast kommst oder was? 😂

0
Kommentar von Sneakysneak
07.08.2017, 06:05

tut mir leid für dich man...

0

Was möchtest Du wissen?