werde ich vom der Wohngeldstelle berücksichtigt, wenn ich BAföG erhalte?

4 Antworten

meine Eltern beziehen Hartz4 und haben Wohngeldantrag

Wenn man ALG II bekommt (auch als Hartz IV bezeichnet), werden die Kosten der Unterkunft bereits mit übernommen.
Aus diesem Fall kann man auf die (also schon subventionierten) WOhnkosten  noch mal einen Zuschuss bekommen.
Oder in short version: Wer ALG II bekommt, kann kein Wohngeld erhalten.

Ich bin im Master und über 25.

Damit gehörst du nicht mehr zu Bedarfsgemeinschaft deiner Eltern. Du könntest bei JC einen Antrag stellen, ob du einen Zuschuss zu den Kosten der Unterkunft (also bei dir: 1/3 eurer Miete) bekommst. Das hängt aber davon ab, wieviel Bafög du bekommst. (Für Leute in der Ausbildung gibt es da meines Wissens ein paar Sonderregeln.)

Du musst diesen Antrag als einzelner Antragsteller stellen, denn du bist letztlich eine eigene Bedarfsgemeinschaft mit deinen Eltern (die auch eine separate BG sind) unter einem Dach.

Und du hast recht, wer Bafög erhält, kann kein Wohngeld erhalten.

Natürlich wirst du dann auch als Person nicht berücksichtigt. 

Dann ist die Wohnung für deine Eltern vielleicht zu groß. Du kannst natürlich dort nicht kostenlos wohnen.

Hi,

doch du musst Auskünfte geben. Mit dem Bafögbescheid zeigst du, dass du Bafög bekommst, aber da du mit Nicht-Bafögempfängern zusammen wohnst, gilt der Generalausschluss nicht.

Wohngeldantrag abgelehnt?

Hallo,

vor kurzem wurde mein Wohngeldantrag abgelehnt. Als Begründung wurde angegeben, dass ,,kein Wohngeldanspruch bestehe, da das Gesetz nicht auf Haushalte anzuwenden ist, zu denen ausschließlich Haushaltsmitglieder rechnen, denen Leistungen zur Förderung der Ausbildung nach BAföG [...] dem Grunde nach, oder im Falle eines Antrages dem Grunde nach zustehen würden. Das gilt auch, wenn dem Grunde nach Förderungsberechtigte der Höhe nach, keinen Anspruch auf BAföG haben."

Allerdings habe ich zuvor einen BAföG Antrag gestellt (abgelehnt) und den entsprechenden Ablehnungsbescheid auch mit dem Wohngeldantrag abgegeben.

Wie kann ich das verstehen?

LG

...zur Frage

Bekomm ich, obwohl meine Eltern durchschnittlich verdienen, zu wenig Bafög?

Habe zwar noch Geschwister aber die haben die Ausbildung beendet und sind arbeitslos und arbeiten in Teilzeit. Ich weiß grad nicht ob die Freibeträge berücksichtigt werden. Aber laut dem Bafög Rechner - der nicht verbindlich ist - werden 300 Euro auf mein Bafög angerechnet, nur weil meine Eltern 3000 Euro brutto zusammen verdienen. Kann das stimmen? Letztendlich bekomme ich dann 300 Euro weniger. Bekommt man meist in einem "richtigen Bescheid" mehr raus?

...zur Frage

Bafög Elternleistung lt. Bescheid verbindlich?

Wie verbindlich ist die lt. BaföG Bescheid ermittelte Leistungsfähigkeit der getrennten Eltern die beide leistungsfähig und leistungswillig sind? Lt. Bafög werden auch weitere Unterhaltspflichtige mit Freibeträgen berücksichtigt je nach Familienmodell der getrennten Eltern. Im Familienrecht/Unterhaltsrecht wird die jeweilige Leistungsfähigkeit einfacher ermittelt. So kann es unterschiedlicher Einschätzung der Leistungsfähigkeit kommen BaföG / Familienrecht. Welche Seite ist nun führend wenn sich die leistungswilligen Eltern nicht einig sind über die Zahlungen bzw. deren Aufteilung, gequotet oder nach Bafög Bescheid?

...zur Frage

Auszahlung eines Versicherungsschaden während ALG II-Bezugs?

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie beurteilen Sie folgenden Sachverhalt: Während des Bezugs von Arbeitslosengeld II wird dem momentan Hilfebedürftigen ein Schaden zugefügt. Der Schaden ist versichert und wird von der Versicherung erstattet.

Frage: Wird der Schaden vom Jobcenter als Einkommen angerechnet?

Oder handelt es sich um eine zweckgebundene Einnahme (für die ggf. zum Beispiel der Nachweis einer Reparatur oder eines Neuerwerbs beim zuständigen Amt vorlegbar wäre, z.B. Reparaturbeleg oder Rechnung)?

Freue mich auf Antworten!

...zur Frage

Hallo. Mein Stiefsohn stellt gerade einen Bafög Antrag. Wir habe den Lohnsteuebescheid als Lohnnachweis meiner Frau eingereicht. Da nur das Gehalt meiner Frau?

Hallo. Mein Stiefsohn stellt gerade einen Bafög Antrag. Wir habe den Lohnsteuebescheid als Lohnnachweis meiner Frau eingereicht. Da nur das Gehalt meiner Frau massgeblich ist für den Bescheid habe alle Einkünfte die mich betreffen unkenntlich gemacht. Das sagt das Bafögamt, ich müsste auch meine Einkünfte auf dem Lohnsteuerbescheid vom Finanzamt offenlegen. Ist das korrekt? Warum muss ich meine Einkünfte obgleich mein Einkommen nicht rellevant ist angeben?

...zur Frage

Hartz4 - Eigenes Einkommen in Haushaltsgemeinschaft anzurechnen?

hallo,

meine Eltern und Bruder beziehen Hartz4 und sind eine Bedarfsgemeinschaft. Für mich (28) gibt es keine Leistungen, da ich BAföG berechtigt bin. demnächst werde ich auch ein eigenes Einkommen haben. Im Antrag wird jedoch nach dem Einkommen von allen Haushaltsmitgliedern gefragt. Im Jobcenter werden meine Eltern nach meinem Einkommen und Konten gefragt. Ich lebe im selben Haushalt, bin aber seit Studienbeginn nicht mehr in der Bedarfsgemeinschaft.
Muss ich dem Amt im Antrag (den ich nicht einmal unterzeichnen muss, weil ich nicht in der BG bin) Auskunft über meine Einkünfte erteilen oder kann ich der "Unterhaltsvermutung" direkt durch eine schriftliche Erklärung widersprechen? Oder müsste ich ausziehen, damit meinen Eltern wegen mir keine Leistungen gekürzt werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?