Werde ich verückt oder ist das wirklich schon kleines Stalking?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey leute :D zuerst
ich 15 er 15

Ich bräuchte mal
eure Hilfe….

Es ist so. In meiner
Paaraleelklasse gibt es einen jungen er hatte Selbstmordgedanken hat
sich eine zeit geritzt und hat Depressionen Wir führen immer mit der
Bahn. Daher Sachsen wir manchmal zusammen und haben uns unterhalten.
Bald habe ich das herausgefunden mit den ganzen Sachen und daher
haben wir viel darüber geschrieben. z.b Das er gar nicht **** ist
und sein leben wertvoll ist ect. Dabei habe ich ihn auch irgendwie
hinbekommen das er zur vertrauensleherin geht und somit sich mal
Hilfe holt. (Es war wirklich schlimm mit ihm) Irgendwann hat er mir
gesagt das er sich in mir Verliebt hätte. Worauf ich ihm sagte ich
wäre nicht in ihn verliebt es tut mir leid und so. Das hatte er
gelesen und ca 5 stunden darauf nicht geantwortet dann kam einfach
nur ein :( von ihm zurück. (Klar kann ich das verstehen das er
traurig ist. Dann haben wir ganz normal wieder geschrieben.
Irgendwann kam er dann „Weist du das ich dich richtig süß finde?“
Worauf ich antwortete Das er damit aufhören soll es würde sich
nichts ändern und nicht Traurig sein soll.

Worauf er dann einen
xxl Text schrieb wer würde sich schon in ihn verlieben. Er sei ein
Langweiler, Depressiver Typ. Ich habe ihm dauernd gesagt es liegt an
mir was heißt den das es kein anderes Mädel dich irgendwann liebt?
Darauf schrieb er es gäbe niemanden außerdem würde er schon öfters
von Mädchen abgeblitzt worden. Wir schrieben viel darüber das er
nicht wertlos sei und ihn niemand lieben würde und wenn er gehen
würde das ihn vielevermissen würden. Nach einem Tag schrieb er mir
„Ach übrigens ich bin nicht mehr in dich verliebt“ Was ich so
hinnahm. Ich wusste das er los aber was würde es bringen dagegen
zusprechen?. Wir schrieben irgendwann immer weniger. Aber dennoch
regelmäßig. Irgendwann bekam ich eine SMS das er sich jetzt vor nen
Zug schmeißen würde wegen den Depressionen und den Liebeskummer.
Ich habe ihn tausendmal angerufen und die Polizei benachrichtigtet.
Diese gabelten ihn dann auch auf. Dann schrieb er mir „Wieso
mussten die Polizei sich da einmischen??“ Worauf ich schrieb das
ich das jedes mal machen werde wenn er nochmal sowas versuchen
würde. Und sich mal Hilfe hohlen soll. Er hat nur darauf wieder
gegeben das niemand ihm helfen kann besonders nicht bei dem
Liebeskummer. Und er wäre schon drei mal da gewesen und es hätte
nichts gebracht. Ich antwortete darauf es bringe erst etwas wen er
mal öfters dahin gehen würde. Niemand wird aus Heiterem Himmel
geheilt. Am nächsten Tag hat meine Mutter mit der vertrauensleherin
telefoniert und sie sagte das es gar nicht stimmte das er in
Wirklichkeit schon viel öfters da wäre und sie schon mit den Eltern
daran arbeiten zeit Monaten (Würde hinhauen wo ich es geschaft habe
das er mal da hin geht)

Ich war wirklich
sauer auf ihn auch was er noch mir so erzählt habe wo ich mich so
lange befasst habe um ihn aufzumuntern oder zu helfen und ihm
zugehört habe war eine Lüge von ihm. Er wollte von mir bedauert
werden und so das ich mit ihm schreibe. Dabei hat er mich
gleichzeitig Moralisch erpresst. Ich habe nicht mehr mit ihm
geschrieben aus angst etwas falsches zu sagen das er sich umbringen
würde oder sich sogar noch mehr an mich klammern würde Außerdem
war ich sauer auf ihn das alles was er mir erzählt hatte eine lüge
war. daher habe ich aufgehört ihn zu antworten. (Er hat sich da
endschuldigt was ich auch eigendlich annahm danach habe ich nicht
mehr geantwortet z.b er schrib er lösche meine Nr tat es nicht weil
er nächte woche ansdchrib das er das nicht konnte. Dann hat sein
Kumpel mir dauernd Nachrichten von Ihm geschickt das er mich so sehr
lieben würde und deswegen Depressionen hätte und er ein riesiges
+++++ist) Und der freund mich angefleht hat das ich mit ihm
befreundet sein soll. Ich habe es aber abgelehnt. Ich wollte nichts
mehr davon wissen.

Denn seine blicke in
der schule machten mir langsam angst. Er schaute traurig aber auf
eine andererseits auch voller Hass. Der Kumpel von ihm hat mir auch
gesagt das er mich manchmal **** nennen würde. Aber mich über alles
Liebt. Ich führ auch nicht mehr mit der bahn sondern mit dem Zug.
(War nicht wegen dem jungen sondern weil der Zug schneller wahr und
ich 10 Minuten länger zeit hatte) Und auf einmal ca. vor drei Wochen
fährt er auch mit dem Zug erstmals dachte ich das die bahn aus
irgendeinem Grund nicht fahren würden aber das war das nicht der
Fall. Am nächsten morgen führ er wieder damit (Er wohnt etwas
weiter weg von mir daher müsste er extra für den Zug 20 min früher
los was dumm ist) Mir geht es dauernd schlecht wenn ich an das Thema
denke und teilweise wird mir übel. Letzterzeit bekomme ich sogar
schlechter Luft wenn ich ihn sehe. Nach der schule laufe ich immer
mit einer Freundin zum Zug und er läuft meist mit einem
Klassenkameraden mit ihm. (Aber erst als er mit dem Zug fährt. Und
somit ist er immer hinter uns. Er könnte mit ihm auch ein gutes
Stück gehen wenn er mit der bahn fahren würde)

Ich und meine
Freundin biegen um die ecke wo es zum Zug ging. Er müsste direkt
nach kommen aber er kam ziemlich später. Er blieb an der ecke stehen
um nicht auffällig zu sein das er mich verfolgt. (Und es hat nicht
länger gedauert weil er sich vom dem Kumpel verabschiedet hatte denn
er hatte sich vorher schon verabschiedet.) Als er uns sah sah er
ziemlich geschockt an. An den nächsten tagen war es auch so das er
dann immer wieder stehen blieb irgendwas machte und dann erst weiter
geht. Nur damit ich nicht sehe das er hinter uns ist.

Und ich habe einmal
in der Woche Kochen und sind immer an einen bestimmten platzt wo er
eigentlich sonnst immer im neben fuhr ist. Und zeit letzten Wochen
warte er auch da wo ich bin aber wenn sein Lehrer kommt läuft er
wieder dahin. Er quatscht da auch mit niemanden wo ich bin.

Und meine frage ist
ob ich jetzt übertreibe und mir das nur einbilde oder mir doch ein
bisschen sorgen machen sollte? Außerdem wieso geht es mir so extrem
schlecht immer? Das ist doch nicht normal oder? Außerdem reden will
ich nicht oder eher kann ich nicht mit ihm. Denn wen ich sage lass
mich inruhe werde ich angst haben das er sich umbringt und würde mir
dann für immer die schuld geben. Aber so will ich das aber auch
nicht mehr weiter machen…

Lg Dracolin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kittylein16
19.06.2016, 17:58

Ich kann Dich schon verstehen. Mich hat auch mal jemand mit Selbstmord erpresst. Das kann sehr nerven. Du hast viel für ihn getan und er steigert sich langsam rein.

Aber andererseits kann er wohl nicht anders.

Er bekommt jetzt Hilfe, Deine Mutter hat ja auch noch geholfen.

Meide jeden Kontakt, laß Dich nicht erpressen und vertrau Du Dich jemand an. Denn jetzt ist es soweit, daß auch Du Hilfe brauchst.

0

ich sehe keine Kommentare. Schreiben doch viele lange Texte hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MCuser9230
19.06.2016, 17:06

ich denk mal er kann keinen riesen text in 2 min schreiben ;)

0

In der Kürze liegt die Würze, niemand liest sich gerne so lange Romane durch * lol *

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dracolin349
23.06.2016, 22:18

Aber sonnst ist es schlechter um es zu verstehen zu können.

0

Was möchtest Du wissen?