Werde ich nicht stillen können?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Den Milcheinschuss bekommst Du erst nach der Entbindung. Während der Schwangerschaft wird die Brust durch die Kilos größer. Brüste bestehen bekanntlich aus Fettgewebe. Je mehr Zunahme umso größer die Brust. Eine fleischige Brust bedeutet nicht sofort das man auch automatisch mehr Milch gibt. Habe auch eine geringere Oberweite, hatte aber Milch für zwei gehabt und musste andauernd abpumpen. Also warte ab und genieße solange es geht Deine Schwangerschaft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Größe der Brust hat absolut nichts damit zu tun, ob du stillen kannst oder nicht.
Leg dein Baby direkt nach der Geburt an und überhöre sämtliche Ratschläge wie "nur so viel Minuten an der Brust und im Wechsel" oder gar "so lange Pause zwischen dem Stillen machen".

Denke immer daran, dass unsere Vorfahren keine Uhren hatten und nach Bedarf stillten.

Mich hatte damals das oben erwähnte kirre gemacht. Lief besser als ich mir sagte "ich mache es, wie es für uns passt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Huhu :)

Ich versteh deine Gedanken und Sorgen - so ähnlich ging es mir auch während der ersten Schwangerschaft. Entspann dich aber bitte und versuch dich nicht verrückt zu machen. Je mehr du dich unter Druck setzt, desto schlechter für dich und dein Kind :)

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eule96
28.08.2015, 06:58

konntest du denn im Endeffekt stillen ? :0

0
Kommentar von Nikah75
28.08.2015, 07:06

Ohje, ich glaube meine Antwort hilft dir grad nicht aber: Ich habe mich letztlich dagegen entschieden. Ich hab mich so sehr unter Druck gesetzt, dass ich schon eine Panik vor dem Stillen bekam, bevor unser Sohn geboren wurde. Also wirklich Panik - inkl. Weinen bei dem Gedanken daran. Das wurde so schlimm, dass ich das Baby direkt nach der Geburt gar nicht bei mir ertragen konnte. Die Schwestern waren aber ganz lieb und ich hab dann am zweiten Tagen angefangen abzupumpen - und dann wurde es besser. Der Kleine hat also MuMi bekommen, aber nicht per Stillen.

Darum lautet mein Tipp, lass das wirklich ganz entspannt auf dich zukommen. Auch wenn eine Schwangerschaft natürlich keine Krankheit oder ähnliches ist, ist es eben eine Herausforderung für den Geist und Körper. Daher pass schön auf, was du liest, damit du dich nicht noch mehr verrückt machst - auch wenn du es natürlich total gut meinst.

Liebe Grüße :)

0
Kommentar von eule96
28.08.2015, 07:54

ohjeh hört sich ja krass an.. aber hast es ja geschafft das er gesund ist also hasste doch alles richtig gemacht sehr hilfreiche Antwort aufjedenfall vielen Dank :)

0

hast du die brust aufgeschnitten und geschaut was da drinnen passiert? ich schätze nicht... . die schwangerschaft im allgemeinen ist ein prozess also was im bauch und sonst so vorgeht. Wahrscheinlich produziert sie schon aber man sieht halt noch nichts äußeres. in den ersten paar wochen sieht man doch auch noch kein bauch :) prinzip verstanden ? :)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eule96
28.08.2015, 06:35

ja nur im Internet steht halt das bei den meisten schon Flüssigkeit raus kommt also aus den brüsten und bei Freundinnen sind sie schon in den ersten wochen grösser geworden und bei mir so rein garnichts ^^ wundert mich halt und macht mir auch bisschen sorgen :/

0
Kommentar von eule96
28.08.2015, 06:50

ja ich versteh dich aber finds halt dennoch komisch aber dann heisst es wohl doch abwarten und schaun was kommt ^^

1

Das kommt alles noch, wenn es so weit ist.

Ich hatte auch kein Brustwachstum und auch keine Vormilch. Und habe mir keine Gedanken drum gemacht.

Allerdings war das auch noch zu einer Zeit, als man noch nicht alles bis ins Detail vorplante und sich durch Erfahrungsberichte im Internet verrückt machen ließ.

Ich hatte einfach auf die Natur vertraut. Und bin gut damit gefahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eule96
28.08.2015, 07:19

ich mach mich nicht verrückt

0

Was möchtest Du wissen?