Werde ich mit meinen Abi aus Niedersachsen bei Unis in Bayern benachteiligt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Abi ist Abi, egal von welchem Bundesland.

Die Studierenden aus Bundesländern mit nicht so anspruchsvollem Abitur bekommen daher bei gleicher Leistung eher Studienplätze, dafür haben die es dann im Studium schwerer ...

Naja, meiner Meinung nach wäre das fair (vll. nicht gleich ne Note schlechter). Dass der Abischnitt vom Bundesland abhängt, ist für mich unverständlich. Dass es wirklich stimmt denke ich eher nicht.

Das habe ich noch nie gehört. Wäre auch wohl unzulässig.

ja das ist definitiv so. Ist auch kein Geheimnis. Die Unterschiede liegen aber maximal bei 0.1-0.2, dass da 1,0 draufgerechnet wird ist definitiv nicht zulässig.

ja das ist definitiv so.

Nein.

Ist auch kein Geheimnis.

Ja, sondern ein Märchen.

Die Unterschiede liegen aber maximal bei 0.1-0.2, dass da 1,0 draufgerechnet wird ist definitiv nicht zulässig.

Ich glaub du verwechselt da was mit der eigenartigen Regel die es an einigen Fachhochschulen in Bayern gibt, bei denen Leute mit Fachhochschulreife gegenüber Leuten mit Abitur im Auswahlverfahren bevorzugt werden.

0
@Mephala0

also im letzten jahr des abiturs wird bei uns offen darüber gesprochen, dass die univs da aktiv einen unterschied machen...

0
@Holyshow

Unter Schülern? Na da gibt es immer solche Gerüchte.

Wenn das aber die Lehrer sagen, dann ist das natürlich schon bedenklich, dass die solche Falschinformationen verbreiten.

0

Nein das stimmt nicht, das wäre auch gar nicht zulässig.

Was möchtest Du wissen?