Werde ich mit 3,0 uberhaupt was finden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Warum fragst Du uns? Und willst Du uns hier ernsthaft mitteilen, dass Du noch nicht auf der aktiven Suche bist? 

Wer hindert Dich denn außer Du selbst?

Was Soziales ist viel zu grob. 

Warst Du schon beim BIZ? Ausgeschrieben heißt es 

Berufs-Informations-Zentrum

und ist Teil des Arbeitsamtes. 

Also mache Dich um Gottes Willen morgen früh auf den Weg, nehme zu trinken und auch ein Pausenbrot mit. Und dann verbringe da die Tage so lange mit Berufsfindung, bis Du eine für Dich im sozialen Bereich passende Richtung gefunden hast. 

Der nächste Schritt ist dann, nach Ausbildungsplätzen zu suchen. Oder eben nach Studienplätzen. 

In beiden Fällen sehe ich aber durchaus schwarz. Nicht wegen Deiner Noten, sondern weil es schon sehr spät ist. 

Vielleicht machen es Deine Noten nötig, einen Umweg einzuschlagen. Das ist absolut nicht verkehrt. Denn so hast Du erst mal Berufspraxis vor dem Studium. Daran ist noch kein Mensch gestorben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich. Grad im Sozialen locker. Aber bewerben hätte man sich halt schon vor paar Monaten sollen.
Außer du beziehst dich aufs Studium, da kommts auf die Uni an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Hättest du dir vorher mal überlegen müssen.
2. Ja man findet immer was. Notfalls mit Wartesemestern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?