Werde ich mehr Berufsperspektive haben , wenn ich Französisch lerne?

8 Antworten

Französisch ist eine schöne Sprache. Durch die Geschichte  (als Feind UND Freund) hatte sie großen Einfluss auf unsere Kultur, wo viele Fremdwörter aus dem Französischen kommen. Wenn du im Leben halbwegs kultiviert auftreten willst, musst du (neben Englisch)  zumindest gute Grundkenntnisse dieser Sprache haben - besser noch richtig gute Sprachpraxis. Dabei helfen heute die vielen Möglichkeiten, die das Internet bietet, ebenso frankophone Sender über Satellit usw., wo man sich mal reinhörenkann - sprachlich, aber auch thematisch.

Beruflich - wenn du erst einmal soweit bist und einige Erfahrungen gesammelt hast - stehen dir dann z. B. auch Einsätze in den afrikanischen Ländern offen, in denen Französisch gesprochen wird (google mal, das sind viele, die von Frankreich bzw. Belgien kolonialisiert wurden), ebenso wie in den französischen Übersee-Départements, die sogar zu EU gehören! Und jeder weltweit tätige Konzern schätzt es, wenn jemand Sprachen kann - da könnte es sein, dass du bei Bewerbungen die Stelle bekommst, weil du mehr zu bieten hast als andere mit ansonsten gleicher Qualifikation.

Ich hatte neben Englisch auch Französisch in der Schule, hatte viele Brieffreunde und war schon im Schüleraustausch ein paar Wochen in Frankreich. Mit 20 für fünf Jahre nach Paris - und später noch ein Sprachenstudium absolviert. Beruflich hatte ich dadurch viele Möglichkeiten.

Ein Auslandsaufenthalt: das ist ein Weg, den ich jedem jungen Menschen vorschlagen würde, da er einen nicht nur sprachlich weiterbringt, sondern vor allem dabei hilft, sich selbst (und sein Land) auch mal aus einer anderen Perspektive -quasi von außen- zu sehen und zu beurteilen - das ist ein wichtiger Punkt!

Ich wünsche dir gute Entscheidungen!

Wird man nie brauchen außer du willst etwas mit Sprachen machen, gutes Englisch wäre von Vorteil falls du in eine Firma kommst die international ist. Aber trotzdem ist es schön sprachen zu lernen

sprachen sind wie führerschein fast eine selbstverstädigkeit heute?

also brauchst noch einen sehr guten beruf dazu?

Was möchtest Du wissen?