Werde ich geschnappt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wann hättest du dich denn stellen müssen?

Kriegsdienstverweigerer werden üblicherweise angeklagt wegen
Militärdienstentziehung, Befehlsverweigerung oder Desertion.
Militärdienstentziehung und Desertion werden nach dem
Militärdienstgesetz und dem Türkischen Militärstrafgesetzbuch verfolgt.
Das türkische Gesetz kennt dabei einen Unterschied zwischen
Erfassungsumgehung, Musterungsverweigerung, Ver­weigerung des
Dienstantritts und Desertion.

Nach Artikel 63 des Strafgesetzbuches wird Militärdienstentziehung (in Friedenszeiten) bestraft mit:

- einem Monat Gefängnis für die, die sich entziehen und dann innerhalb von sieben Tagen von sich aus zum Dienst erscheinen;

- drei Monate Gefängnis für die, die sich bis zu sieben Tage entziehen und innerhalb dieser Frist verhaftet werden;

- zwischen drei Monaten und einem Jahr Gefängnis für die, die sich
entziehen und dann innerhalb von drei Monaten von sich aus erscheinen;

- zwischen vier und 18 Monaten für die, die sich bis zu drei Monate entziehen und innerhalb dieser Frist verhaftet werden;

- zwischen vier Monaten und zwei Jahren für die, die sich entziehen
und erst nach Ablauf von drei Monaten von sich aus erscheinen;

- zwischen sechs Monaten und drei Jahren für die, die sich entziehen und erst nach Ablauf von drei Monaten verhaftet werden;

- bis zu zehn Jahren Haft bei erschwerenden Umständen wie
Selbstverstümmelung oder Verwendung gefälschter Dokumente nach den
Artikeln 79-81 des Militärstrafgesetzbuches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ADT248
23.08.2016, 11:01

Deutsches Gesetz oder türkisches? ;-)

0

Ich würde erstmal zum Türkischen Konsulat in Deutschland gehen und dich dort informieren lassen.Ich kenne viele aus meinem Umkreis auch Verwandte die immer noch nicht Bei der Bundeswehr waren, und problemlos ein und ausreisen konnten. Wenn du an der Bundeswehr nicht teilnehmen willst, dann kannst du 1000 Euro statt 6000 Euro ( wurde stark reduziert) bezahlen und dich daran ablösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Du wirst da festgenommen !!!  Sobald du in die Türkei einreist.

Reise nicht in die Türkei! Du kannst dich vom türkischen Wehrdienst auch freikaufen, für einige Tausend Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du halbwegs intelligent bist, dann fliegst du nicht in die türkei. denn du bist dort zum wehrdienst erfasst und das ist bei der passkontrolle dann ersichtlich. in die türkei kommste rein aber nicht mehr raus. alternativ bezahlst du ca. 10 000 euronen. das ist so im allgemeinen die höhe der summe um sich vor'm türkischen militärdienst freizukaufen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mfk61616
23.08.2016, 12:26

10 tausend euro ? eh nein es wurde auf 1000 euro Reduziert.Erst informieren lassen dann informieren.

0
Kommentar von Mfk61616
23.08.2016, 13:44

Seit 2016 ist es 1000 euro. Kannsch dich ja mal bei google informieren.

0

Hast du Schule oder gehst du zur Uni ? Wenn nicht dann solltest du dich Aufjedenfall bereit machen die packen dich und stecken dich in askerlik rein oder du zahlst 1000€ dann bist du aus der Nummer raus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaffeeontour2
23.08.2016, 10:05

1000 euronen? öhm...das reicht bei weitem nicht aus..

0
Kommentar von lastofus1
23.08.2016, 13:34

Na klar die haben das auf 1000€ runter gesetzt früher waren es 3000€

0
Kommentar von halilbb571
23.08.2016, 20:22

hehehe ich beginne mein technisches berufskolleg am 12.09.

0

Was möchtest Du wissen?