Werde ich gemobbt? Fals ja, was kann ich dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

sicher ist das mobbing.

Ich kann deine Freunde schon ein wenig verstehen, aber nur gemeinsamm seid ihr stark. Wenn alle Deine Freunde dazwischen gehen, das macht schon Wrirkung!! Und wenn sie dann auf einen anderen los gehen wollen, dann macht ihr das selbe.

Abgesehen davon kann und sollte mobbing immer angezeigt werden, das ist kein klein Kinderspielchen.

Rede mit dem Vertrauenslehrer der Schule. schalte deine Eltern dazu, nimm Dir die Freunde, die alles bezeugen können und ab zur Polizei damit.

Lies mal hier dazu :

http://www.schueler-gegen-mobbing.de/mobbing-in-der-schule/

Ganz wichtig dieser Abschnitt:

Maßnahmen gegen Mobbing

Von Mobbing-Situationen Betroffene brauchen Unterstützung von Außen, denn Mobbing-Opfer können sich meist nicht mehr selbst wehren.

Schüler/innen sollen den Mut haben, sich an eine Person wenden, die helfen kann (Lehrer, Schulpsychologen, Eltern, Freunde, Außenstehende, Beratungsstelle). Viele Opfer schämen sich, dass sie gemobbt werden und leiden still vor sich hin. Es ist jedoch wichtig, dass sie erwachsenen Personen, denen sie vertrauen, von Mobbing-Vorfällen erzählen. Auch der Kontakt mit Betroffenen im Internet kann helfen, das Selbstbewußtsein wieder zu gewinnen und Wege aus der Opferspirale zu finden.

Lehrer/innen sollten klar Standpunkt beziehen und versuchen, zumindest den "zusehenden" Mitschülern, möglichst aber auch den Tätern einen Perspektivenwechsel zu ermöglichen und ihnen die psychischen Folgen für die Opfer in einer solchen Situation klar zu machen. Sie sollen Schüler ermutigen, über Mobbing-Vorfälle zu berichten. Opfer müssen geschützt und unterstützt werden, Täter sind zur Rede zu stellen und aktiv in die Lösung mit einzubeziehen. Klassenregeln sollten als präventive Maßnahmen gegen Mobbing vereinbart werden.

In Einzelfällen kann auch mit dem Jugendamt, der Erziehungsberatungsstelle oder einer anderen Beratungseinrichtung (durch Fallbesprechung oder Betreuung betroffener Familien oder Kindern/Jugendlichen) zusammengearbeitet werden.

Eltern sollten die Warnsignale von Mobbing kennen. Sie sollten das Kind ernst nehmen, wenn es z. B. nicht mehr in die Schule gehen will, morgens Magenschmerzen hat, Albträume hat, viel krank ist oder Schulsachen beschädigt nach Hause bringt. Bei Mobbing-Verdacht sollten sie nicht vorschnell mit dem Täter Kontakt aufnehmen, sondern die Schule informieren und fordern, dass gehandelt wird. Notfalls können sie sich auch an die Schulleitung, den Elternbeirat oder eine Beratungsstelle wenden.

Allgemein sollten in Schulen präventive Maßnahmen gegen Gewalt und Mobbing durchgeführt werden und Projekte unterstützt werden, die das Schulklima verbessern und eine offene Atmosphäre und faire konstruktive Gesprächs- und Streitkultur ermöglichen. Dies kann in Projekten, Elternabenden, Konferenzen, Vorträgen etc. geschehen.

Kopf hoch und LG

MaSiReMa 15.03.2014, 19:00

Vielen Gank für das Sternchen ;o))

0

Es ist schon ein bisschen mobbing aber das kannst du doch selber wissen... Ausserdem wenn du es selber nicht schlimm findest wenn du Freunde hast und du es selber nicht weisst ob es mobbing ist ist es nicht sooo schlimm. Du hast noch Glück das du Freunde hast also ist es nicht das schlimmste mobbing was man sich vorstellen kann. Jedoch kann es einem genauso verletzen! Darum würde ich mit deinen Eltern sprechen oder zu einem Lehrer den du gut leiden kannst! Denn wenn du zu deinem Klassenlehrer gehst es jedoch nicht gut mit ihm hast bringt es dir reichlich wenig. Werde selbstbewusster und zeige ihnen das es dir vollkommen egal ist was sie über dich denken. Da sie aber auch wirklich Handgreiflich werden würde ich schon um Hilfe bitten bevor es dann zu spät ist. Ich wünsche dir viel Glück und eine gute Entscheidung. LG myaussie:)

MeatDuck 11.03.2014, 14:49

Danke :)

0

Mobbing ist das schon. Soetwas einem Ende machen ist aber relativ schwierig. Lehrer darauf anspreche, mit den 2 Jungs versuchen zu reden das sie das seien lassen solln, ihnen einfach mal eine reinhaun. All das könnte auch negative folgen haben =/ Halte dich einfach fern von ihnen~

es ist bestimmt mobbing, weil du von denen schikaniert und gequält wirst. du sollst deinen lehrern und eltern darüber berichten. geh mit deinen freunden zu einem lehrer und erzähl die ganze geschichte. deine freunde können dann deine erzählung bestätigen.

ja das ist mobbing, vorallem gehen die handgreiflich , den beiden musst du mal ne lektion erteilen, sei es das du mit deinen Freunden zum lehrer geht und alle gegen die seid oder sonst was

MeatDuck 11.03.2014, 14:47

Danke für deine Antwort :D Ich werde sehen, was ich tun kann..

0

geh in kampfsport oder google mal im internet oda so wenn die dir noch einma wehtun oda so sag lass es und wenn nicht auch wenn die älter sind hau so fest du kannst dem auf die nase besser ist 2 ma dann kippt er vlt um oder er hat respekt und wenn es dann richtig los geht sollen alle deine freund ekommen und sich mit denen schlagen weil 2 vs1 ist dann unfair dann bist du auch unfair und machst 5vs 2 oder so

MeatDuck 11.03.2014, 14:42

Erstmal herzlichen Dank für deine Antwort. Nur, der eine geht Kickboxen und ist 1 KOPF grösser als ich, da er 1 mal sitzen geblieben ist.. Jo, ich versuchs ma mit Gewalt.. :D Ne, spass bei seite.. ok ich werde sehen was ich tun kann.. Danke :)

0

ja es is mobbing und du kannst mit einem lehrer reden oder dihc verteidigen. das ist dein gutes recht

Rtothem 11.03.2014, 14:36

Ja aber verteidigen sollte nicht bei zurückschlagen enden, wie es meistens endet. Eine Ernsthafte Diskussion solltest du vorher versuchen zu halten.

0
Zarra002 11.03.2014, 14:37
@Rtothem

ich habe nicht gesagt durch gewalt. man kann sich auch mit worten verteidingen

0

früher war es normal, dass man//n sich in der schule "gekeppelt" und machtspielchen gespielt hat.. heute heisst sowas gleich "mobbing"...............

Chrysaetos 11.03.2014, 16:33

Früher hat es weder gegen das GG verstoßen, noch mind. 1000 Schüler pro Jahr das Leben gekostet. Und ins Krankenhaus musste man deshalb auch nicht, und wenn dann war es ein versehen und man hat sich entschuldigt. Genauso wenig kam man übrigens mit dem Vorschlag einen Mitschüler umzubringen.

0
Lucellino 12.03.2014, 09:40
@Chrysaetos

Genauso wenig kam man übrigens mit dem Vorschlag einen Mitschüler umzubringen.

??,. was meinst du? dieser satz ist leider unverständlich, weil unvollständig......

0

Was möchtest Du wissen?