Werde ich Freundschaften schließen und pflegen können wenn ich alle 3 Monate pendle?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klar geht das, du musst dich nur vielleicht etwas mehr bemühen als sonst, den Kontakt auch wirklich zu finden und zu halten.

Such dir am besten an beiden Orten 2-3 Leute, auf die du dich konzentrierst (besser und einfacher als 10-15 Bekannte, da ist der Kontakt schnell weg). Unternimm viel mit ihnen wenn du dort bist und schalte beim Kennenlernen einen Gang zu (wegen begrenzter Zeit). Geh unbedingt auf alle Erstsemesterveranstaltungen, Treffen und manche Partys, um den Einstieg nicht zu versäumen.

Schreibe den Leuten dann wenn du weg bist, schick mal Bilder, lade sie ein an dem anderen Ort mal zu Besuch zu kommen, ruf manchmal an. Schick ne Karte zum Geburtstag und fahr zur Not übers Wochenende mal zurück.

Ich denke es ist wirklich gut zu machen, nur kostet es eben ein wenig mehr Aufwand als wenn du an einem Ort bleiben würdest.

Aber ich denke es werden auch noch andere Dualstudierende mit dem gleichen Problem dabei sein! Gleichgesinnte finden sich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar geht das. Hast du denn schon einUnternehmen bei dem du die Ausbildung machen kannst? Das ist sicher die größere Hürde. 

Gerade die Dualen-Studiengänge liegen nicht auf der Strasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Chemie stimmt, dann wird das kein Problem sein. Ich sehe einige meiner Freunde sogar nur jährlich und es klappt td wunderbar, dank whatsapp etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?