Werde ich durch den PC blöder?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Jede übermäßige Beschäftigung mit einer einzigen Sache macht einen einseitig.

Durch den PC wirst du im Normalfall nicht insgesamt blöder, aber du wirst besser in den Sachen, die du am PC machst, und schlechter in allem anderen.

PC-Sucht kenne ich auch. Lies mal nach, ab wo eine Sucht oder Suchtgefahr anfängt, das ist schon erstaunlich früh.

Und dann ist da noch etwas, das mich als Profi besonders betrifft: Sieh zu, dass du genug Bewegung bekommst, sonst schwächelt nach kurzer Zeit dein Kreislauf, dein Gehirn wird nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt und du wirst auch in den Sachen am PC schlechter.

Naja, es würd's jetzt erstmal nicht so eng sehen. Ist es denn so, dass du auch Verabredungen, Termine und Co. absagst, UM vor dem PC zu sitzen... oder sitzt du nur dann vor dem Computer, wenn du sowieso zu Hause bist, gerade keine Verpflichtungen hast?

Zweiteres finde ich dann nachvollziehbar, kenne das teilweise auch von mir und ebenfalls von meinen Freunden. Man schreibt auf Facebook, liest Nachrichten, hört Musik, hat über den PC quasi Kontakt zur Außenwelt^^. Im Prinzip denkst du dabei schon. Bedenklich wird es erst, wenn du andere Dinge deswegen schleifen lässt, die eigentlich wichtiger wären.

Liebe Grüße an den "Waldcomputer"! :P

Also dümmer wird man durch einen hohen PC-Konsum nur, wenn du nichts intelligentes machst. Ich lese z.B. Nachrichten und verschiedene (wissenswerte) Artikel mir durch. Die Bildung wird also erhöht. Nachweislich erwiesen ist auch, dass manche Videospiele gut für das Gehirn sind und z.B. das Reaktionsvermögen steigern.

Jetzt das große Aber: Man sollte nicht zu lang vorm PC sitzen! Wenn man Informatiker o.ä. ist, geht es natürlich nicht anders. Aber bei dir hab ich das Gefühl, dass du davon weg kannst. Und wenn du mit Bücherlesen oder anderen Hobbys doch eh glücklicher bist, sollte das ein leichter Anreiz für dich sein, nicht mehr bzw. viel kürzer an den PC zu gehen oder? :) Du kannst auch nen Kompromiss machen: Geh an den PC für ne halbe oder ganze Stunde, mach ne Musik-Playlist an und dann lass die Musik nebenbei laufen und lese oder mach irgendwas anderes. Mit Freunden treffen ist auch gut und macht Spaß :)

Also es kann auch nur ne Phase noch sein, aber bemüh dich darum, dass du möglichst bald nicht mehr nur am PC sitzt. Das ist ungesund und macht dich, wie du selbst siehst, auf Dauer unglücklich!

Ps.: Ich finde gut, dass du so selbstreflektiert bist.

Dümmer wirst du nicht. Was du machst ist Unterhaltung am PC. Und wenn du irgendwelche Artikel liest, ist das doch gut, dann bildest du dich doch, richtig? Außerdem ist man bei 2h nicht süchtig. Ein (Hardcore-) Gamer ist nicht unbedingt süchtig und verlässt an einigen Tagen seinen PC maximal für einen Toilettenbesuch oder zum Warmmachen von irgendwelchen Mahlzeiten.

Du kannst dir ja mal dieses Video ansehen:

Kommt darauf an was du am PC machst. Ich bin Fachinformatiker-Azubi und ich werde nicht blöder dadurch. Im Gegenteil, manche Sichtweisen und Wege kapiere ich erst dadurch dass ich Programmieren gelernt habe und lerne :D

Yes, viele Lernen am PC Aufgaben wesentlich besser. Vor Allem aber kommt es darauf an WAS ich vom Kasten machen.

Bin selbst Informatikkaufmann und sitze von 6.30 - 16.00 Uhr vorm PC, anschließen meistens noch daheim für Grafik/Webdesign 2-3 Std.. Dadurch werde ich nicht dümmer! Ich lerne dadurch viel viel besser :)

0
@FlixHD

Ich sitze am Tag 8 Stunden vorm Rechner und daheim gehe ich danach direkt ins Training als Ablenkung, je nachdem lern ich daheim danach oder zock ne Stunde und dann is der Tag eigentlich auf wieder um.

Das Zocken fällt im Sommer eigentlich komplett weg.

Wenn man nur stumpf zockt ist meine Antwort - Ja.

Zocken trainiert zwar schnelle Reaktion auf unterschiedliche Situationen, aber helfen beim verstehen von evtl Dingen vermute ich eher weniger.

1

Also manche leute werden dümmer davon,aber andere werden eher klüger davon.Also wenn du dich Glücklicher gefühlt hast bücher zulesen,dann lese doch einfach weiter bücher.Also z.b eine stunde PC und eine stunde lesen.

Geht mir genauso. Durch meine Ausbildung zum FISI bin ich beruflich schon vorbelastet und auch privat kann ich von dem Rechner kaum ablassen. Ich denke, dass es sehr schnell passieren kann, dass man in eine "eigene Welt abtaucht", wenn man nicht bewusst dagegensteuert. Ganz einfach weil es so bequem ist. Geh einfach weg von Rechner. Triff dich mit Freunden, such dir Hobbys... irgentetwas was dir Spaß macht und ich kann mir gut vorstellen, dass dein kreatives und intellektuelles Denken neu entflammen wird. Eine Wissenschaftlichen Beleg, dass PC- Konsum dumm macht konnte ich nicht finden. Arbeite einfach an dir.

Gruss sailor

Vielleicht solltest du einfach wieder mehr lesen. Ich weiß, das beantwortet deine Frage nicht, aber vllt. hilft es dir trotzdem. :)

Kommt drauf an was Du genau am PC machst? Ich bin auch meistens am PC und meistens Wikipedia und Dumm bin ich dadurch nicht geworden sondern gescheiter ^^

Hallo !

Kommt ganz darauf an, was du liest und was du schaust.

LG Spielkamerad

Was möchtest Du wissen?