Werde ich bei der Versicherung in der SF-Klasse runtergestuft auch wenn ich selber nicht auf ein Auto versichert bin?

3 Antworten

Zunächst mal,  Du kannst ein Kfz versichern aber nicht Dich auf ein Auto versichern.  Einzig der benannte Fahrerkreis lässt sich auf Dich erweitern. 

Nun zu deiner eigentlichen Frage:

Deine eigene SF klasse wird nur herunter gestuft,  wenn Du pro Kalenderjahr mindestens 180 Tage ein Kfz als Versicherungsnehmer versichert hast (mehrere Kfz nacheinander werden zusammen addiert). Hast Du ein Kfz benutzt das von einem anderen Versicherungsnehmer versichert wurde,  hast Du nur die Möglichkeit mit dem Einverständnis des bisherigen vn den Schadensfreiheitsrabatt auf Deine nächste Kfz Versicherung zu.ubertragen. Aber auch nur soviel wie Du auf Grund deines Führerscheinerwerbs in der Lage gewesen wärst,  selbst an schadensfreien Jahren zu erfahren.

Da Du nach 2 Jahren maximal auf SF 1 hättest gekommen sein können,  eine Sondereinstufung bei einem Neuvertrag jedoch zb. SF 2 sein könnte,  lohnt sich eine Übertragung in deinem Fall wohl nicht. (SF 1 weil so gezählt wird: 0, 1/2, 1, 2 danach erhöht sich die Anzahl der schadensfreien Jahre jeweils um 1 sofern kein Schaden entstanden ist)

Nein. Du hast gar keine Recht auf eine Herunterstufung. Das ist das was dir die Versicherungen anbieten, als Anreiz dafür dass du Unfallfrei fährst.

Und die Prozente fallen nur, wenn du auch wirklich ein Fahrzeug bei dem Laden versichert hast. 

Du kannst dir, ab 25, die Prozente von jemandem überschreiben lassen, der diese nicht mehr braucht. Abgemeldeter Zweitwagen/die Oma die die Prozente nicht mehr braucht da Auto abgemeldet, oder ähnliches.

Allerdings wenn die Oma 30 Jahre Unfallfrei gefahren ist bekommst du nicht die SF 30, sondern lediglich die maximale Anzahl an Unfallfreien Jahren, die du selbst erfahren haben kannst. Das heißt 2 Jahre Führerschein, SF2 :) So ists zumindest bei meiner Versicherung. 

Deshalb empfiehlt es sich das Auto auf die Eltern anzumelden, wenn man die Prozente überschrieben bekommt, da dies häufig auch als zweit oder Drittfahrzeug günstiger ist, als das Auto auf sich selbst zu Versichern.

Die Prozente kann man dir dann, wenn du es auf die versichern möchtest natürlich auch wieder überschreiben.

Grundsätzlich gut beschrieben

Aber.....

Auch bei Deiner Versicherung kann man nach zwei schadensfreien Jahren maximal SF 1 erreichen.  Man beginnt mit SF 0, wird dann in SF 1/2 gestuft und dann erst in SF 1. Dieses System ist einheitlich bei allen Versicherern in Deutschland.  Sondereinstufungen sind möglich,  lassen sich aber nicht auf eine andere Versicherung übertragen.  gemeldet werden immer nur die tatsächlich erfahrenen schadensfreien Jahre in denen man mindestens 180 Tage ein Kfz versichert hatte.

0

Okay SPD 0 und 1/2 kenne ich nicht da ich zu der Zeit das Auto nicht auf mich versichert hatte, weil einfach viel zu teuer.

0

Deine Einstufung SF 1/2 bedeutet doch schon, dass du 3 Jahre den Führerschein hast.

Oh gut zu wissen, danke!

0

Sorry aber SF 1/2 bekommt man bereits im zweiten Jahr und nicht erst im dritten Jahr.

Gezählt wird beginnend bei SF 0, SF 1/2, SF 1, SF 2. Nur nach einem Schaden wird man evtl bis SF S(Sondweklasse) oder in SF M(Malusklasse) gestuft.

0
@RudiRatlos67

wobei man doch sicherlich nach diesem Satz davon ausgehen kann

 da ich 2 Jahre vor meiner ersten eigenen Versicherung schon Auto gefahren bin.

dass er hier auch die Führerschein-Regel greifen könnte und er somit zu Beginn schon in SF 1/2 eingestuft wurde.

Und meine Meinung wird ja auch noch bestätigt, durch diesen Satz:

 Ich selber bin mit SF 1/2 eingestiegen

0

KFZ VERSICHERUNG SF KLASSE RUNTERGESTUFT BEI WECHSEL

Hallo gutefrage.net-User,

ich habe ein Problem, und zwar wurde ich von der DEVK gekündigt und habe meine KFZ-Versicherung bei HUK - COBURG machen lassen. Ich hatte die SF-Klasse 9, war auch alles so bis zu meiner Anmeldung. Nach einigen Wochen habe ich dann einen Brief erhalten, in der stand, dass SF 2 für mich angemessen wäre. Kann das sein? Das sind ganze 7 Jahre Rückstufung. Bei der DEVK hatte ich einen Rabattschutz und im Jahre 2009 zwei Unfälle gebaut. Seitdem war ich aber bei Klasse 9. Könnt ihr mir da weiterhelfen? Viele Grüße

...zur Frage

Schadensfreiheitsklasse - falsch eingestuft (langer Text!)?

Hallo,

ich bräuchte mal unabhänigige Meinungen.

Eine Freundin von mir hat letztens meine Rechnung für die KFZ Versicherung gesehen und mich gefragt, warum ich 2018 denn erst in Klasse 4 sein soll. Sie wäre dann in 6. Gute Frage!

Im Grunde hatten wir die gleichen Voraussetzungen. Ich bin einen Monat älter als sie. Wir haben beide im Abstand von 2 Wochen Mitte 2012 den BF17 Führerschein gemacht. Wir beide sind dann erst einmal die Autos unserer Eltern bzw ich meiner Großeltern gefahren.

Ich habe mir zuerst (November 2012) mein erstes Auto gekauft. Wurde über meinen Opa als Zweitwagen bei Versicherung 1 versichert - in SF Klasse 3. Im September 2013 ist mir ein Kerl ins Auto gerauscht - wirtschaftlicher Totalschaden. Habe mir dann also mein zweites Auto kurz danach kaufen müssen. Die Versicherungsmaklerin meinte dann, bei einer anderen Versicherung wäre es günstiger, wenn man "nochmal neu anfängt". Also war das 2. Auto als Zweitwagen in SF Klasse 2. Am 1.1.2014 wurde ich dann aber nicht besser eingestuft, "weil der Vertrag nur so kurz bestanden hat". Das 2. Auto war nach fast genau zwei Jahren nicht mehr fahrbereit, ein neues musste her. Auto Nr. 3 habe ich mir dann Ende 2015 gekauft. Von da an wollte ich aufgrund des Gesundheitszustandes meines Opas gerne die Versicherung auf mich laufen lassen. Die nette Beraterin hat mich dann ohne mich aufzuklären in SF Klasse 1 eingestuft. Auf Nachfrage letzten Monat kam die Antwort, ich zitiere: "da hier zu diesem Zeitpunkt nur SF1 echt vorhanden war, konnte auch nur SF1 übertragen werden" . Ich verstehe ihre Formulierung mit den "echten" Jahren nicht. Ich bin doch seit 2012 unfallfrei gefahren.. Laut meiner letzten Rechnung bin ich dann nun 2018 in SF Klasse 4. Ich hatte dann auch noch gefragt, ob mein BF17 angerechnet wurde - nö, da ich ja über meinen Opa eine Sondereinstufung hatte und ich keine andere deswegen bekomme.

Meine Freundin hat ihr erstes Auto Ende 2012 oder Anfang 2013 bekommen, bin mir nicht ganz sicher. Ich weiß leider auch nicht, ob ihr eigenes Auto erst über ihre Eltern versichert war oder gleich über sie selber. Sie fährt ihr erstes Auto noch heute. Nachdem sie mit ihren Eltern darüber gesprochen hat, hieß es, dass ihr Rabatt seit ihrem begleiteten Fahren und rückwirkend auf den 1.1.2012 angerechnet wurde. Würde dann auch erklären, warum sie in SF Klasse 6 nun sein soll.

Aber kann es angehen, dass ich nun 2018 erst in SF Klasse 4 sein soll? Dass ich wegen einem unverschuldetem Unfall für immer mehrere Jahre in der SF Klasse "hinterherhänge" und unfair höhere Beiträge bezahlen muss?

...zur Frage

Versicherung Beitragssatz

Hallo, habe mein Fahrzeug (Opel Combo, LKW, unter 3,5to) bei der Huk-Coburg versichert. Angemeldet habe ich ihn am 28.12.2008 mit einem Beitragssatz von 100%. Nun habe ich eine rechnung erhalten, wo steht, dass mein Beitragssatz auch im jahr 2010 bei 100% bleibt. Habe direkt bei der huk auch angerufen und die Dame meint, dass ich erst zum 01.01.2011 runtergestuft werde. Müßte ich eigendlich nicht zum kommenden jahr runtergestuft werden?

Grüße

...zur Frage

Wie viel wird ungefähr die Versicherung teuerer - KFZ Versicherung?

Hallo, mein Freund hatte einen Unfall mit seinen Auto. Im Grunde an beiden Totalschaden. Wert beider Autos ca..14000€! Er hat SF 19 bei Haftpflicht und Kasko SF 29. Er hat 385.00€ im Januar für die Versicherung gezahlt und ist bei der Huk Coburg versichert. Kann man dadurch schon sagen, wie hoch der neue Betrag der Versicherung im nächsten Jahr sein wird?

...zur Frage

Auto Versicherung änfänger SF 240% hilfe

Hi leute

habe mal ne frage ich habe balt meinen FS

also meine mutter hat keinen FS hat aber damals ein auto angemeldet über ihrre mutter die damals bei SF klasse 60% wahr ihr Mann hat das autogefahren und hat jetzt seine eigene SF klasse und meinem mutter hat ja jetzt natürlich noch ihrre 60% jetzt ist meine frage kann ich das auto als erstfahrzeug über meine mutter versichern lassen so das ich nicht mit 240SF anfange und ich als Zweitfahrer eingetragen bin oder ehergesagt halter sie soll nur die versicherung machen das sie es mit SF Klasse 60% anmeldet aber ich damit fahre geht es ??????

und habe ich selber nach 2jahren die Prozente ??von meiner mutter ?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Welche SF Klasse bei der Kfz Versicherung bekomme ich?

Hi habe seit dem 07.11.2008 meinen Führerschein also 5 Jahre ...Ich war bisher über meinen Vater versichert und mich würde nun interessieren welche SF Klasse ich bekommen würde wenn ich ein Auto auf mich anmelde ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?