Werde ich angezeigt werden (ebay)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Abwarten was geschieht und damit leben, dass Dein ebay- und Dein Paypal-Konto eingeschränkt sind bzw. geperrt werden.

Deine ganze Schreiberei beweist mal wieder, dass Jugendliche nichts auf ebay zu suchen haben und auch kein Paypal-Konto anmelden dürfen. In beiden Fällen hast Du entgegen den AGB / Nutzungsbedingungen mit falschen Daten gearbeitet, da beides erst ab 18 Jahre = Volljährigkeit ist.

Wenn du ein Paket versendet hast, was ich bezweifele, dann hättest Du eine Versandnummer gehabt und diese bei ebay angeben können. Áuch hättest Du den Versand online verfolgen können um festzustellen wo die Lieferung ist.

Der Käufer scheint aus Deiner ganzen Hndhabung der Angelegenheit gemerkt zu haben, dass Du minderjährig bist und entsprechende Meldungen an ebay und Paypal geschickt zu haben.

Diese Schulden könnte ich dann einfach in ein paar Wochen abbezahlen.

Irrtum, das klappt bei Paypal nicht und über diese Kosten:,

Zusätzlich Gebühren wie vom einem Inkassobüro würde aktzeptieren.

ob berechtigt oder nicht, bist Du Dir nicht im Klaren.

Zahle Den Betrag, der von Paypal gefordert wird und fertig. Du könntest di ja vielleicht bei Deinen Eltern EUR 20,00 leihen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast doch sicher eine Paket-Sendungsnummern. Da kannst du online nachsehen, wo das Paket ist und ob es zugestellt wurde. Oder frag beim DHL nach.

Wegen dem Fall bei Ebay würde ich bei Ebay mal anrufen und den Fall schildern und fragen, wieso Du Dich nicht mehr anmelden kannst oder nur noch eingeschränkt. Vielleicht kann man das unproblematisch klären. Wegen dem Käufer und seiner Androhung mit Post würde ich mir keine Sorgen machen. 

Außerdem ist die Bewertung eines Käufers nicht schlimm, habe ich auch schon bekommen wegen etwas, was nicht stimmte. Da kann man zu der Bewertung immer noch einen Kommentar dazu schreiben um das richtig zu stellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sammle Beweise für deine Sache
-jemand der gesehen hat, wie du das Paket verschickt hast
-eine Quittung des Paketes
-Screenshots von eurem EMail-Verkehr

Im Normalfall dürfte dir nichts passieren, da sich der Käufer ja auch nicht gerade an die normalen Vorgehensweisen gehalten hat. 
Und ja, das spielt eine Rolle, denn er handelt wider besseren Wissens zu deinem Nachteil, wenn er dich gleich anzeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du ein Paket versendet hast, dann hast eine eine Nummer für die Sendungsverfolgung. Kannst Du die nicht vorweisen, dann bezweifle ich Deine Angaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte erst mal ab. Wenn du das mit dem Anwalt klären kannst wird das schon raus kommen. Mache Screenshots von den Anleitungen und Schreiben die du verfasst hast.

Vielleicht wollte er dir auch mit Absicht was anhängen, man weiß nie. Frage in der Zwischenzeit bei der Post nach.

Liebe Grüße und viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?