Werde gemobbt weil ich Pfandflaschen sammle?

15 Antworten

Wegen der Sache mit dem Geld solltest du mit dem Vertrauenslehrer reden. Er hat da bestimmt Tipps bzw kann helfen.

Wegen der Sache mit deiner Klasse. Ich selbst hatte Geld. Aber mir reichten 2 Schultaschen. Eine in der Grundschule und eine im Gymnasium. Auch trug ich normale Klamotten und keine neumodischen Sachen, die als "in" gelten. Mein erstes Smartphone kaufte ich mir auch erst mit 18. Ich wurde auch gemobbt, weil ich nicht mit dem Strom floss, aber ganz ehrlich: Lieber ist man so wie man ist anstatt zu solchen Idioten wie die Mobber zu werden, die Wert auf solche Dinge legen anstatt andere so zu akzeptieren wie sie sind. Was würden dir da bessere Sachen bei denen bringen? Vll Akzeptanz. Aber nur echte Freunde würden auch ohne all dem zu dir halten. Wenn sie dich dann erst mögen, dann mögen sie dich nicht wirklich. Sondern tun nur so, weil du dann bist wie sie.

Das einzig positive daran ist also, dass du dadurch erkennst wie falsch deine Klasse ist und du lieber nicht zu einen von denen werden willst.

Wieso suchen sich deine Eltern keinen Job? Oder holen sich Hilfe vom Staat? Der müsste doch einen unterstützen. Auch was schulisches betrifft.

Das macht doch nichts, wenn Du Pfand-Flaschen sammelst, man sollte sich nicht stören, wenn man deshalb nicht so ernst genommen wird. Wenn Du dadurch etwas Geld bekommst, ist das die beste Lösung.

Es gibt noch viele Schüler, die aus anderen Gründen gemobbt werden. Ich sehe immer wieder Leute, die Flaschen sammeln, weil die Rente nicht reicht usw.

Das ist doch o.k. und weil Du ein sehr guter Schüler bist - wie Du schreibst - später wird mal etwas Größeres aus Dir werden!

Dann kannst Du ein Buch veröffentlichen, wie Du es geschafft hast und über das Pfand-Flaschen sammeln berichten.....

Woher ich das weiß:
Recherche

Wenn du schon 13 bist, könntest du am Wochenende Werbereklamen verteilen und damit dein Taschengeld ein wenig aufrunden. Oder ein kleineren Hund Gassi führen, für jemanden, der keine Zeit hat. Aber bitte gehe nicht, Flaschen aus den öffentlichen Mülleimern sammeln. Ich würde mich als Mutter schämen, wenn meine Tochter sich dazu gezwungen fühlen würde. Wenn deine Eltern nicht für dein Schulmaterial sorgen, sage deinem Lehrer bescheid. In jeder Schule gibt es Organisationen (Diakonie, Elternbeirat) die die Kinder aus schwächeren Familienverhältnissen diskret unterstützen, zum Beispiel bei der Finanzierung von Klassenausflügen, etc.. Alles Gute für dich.

Was möchtest Du wissen?