werde beim Autofahren immer korrigiert

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bleib bitte bei deiner Einstellung, die ist super ;) Ich find, ehrlich gesagt, unmöglich, einen fahranfänger so zu "drillen", dass er schnell fährt, und sich fluchtartig verhält, also kaum Schulerblicke (die sind sooo wichtig!!!) oder in einem verkehrsberuhigten Bereich 40 zu fahren. 35 km/h sind noch die schmerzensgrenze, aber da du sowieso in der Probezeit bist, muss es deine Pflicht sein, sich verkehrssicher zu benehmen, dass da sehe ich aufgrund deiner Einstellung kein Problem. Spreche mit deinem Vater offen darüber und sage ihm, das du noch in der wichtigen Probezeit bist, und du dich so im Straßenverkehr verhalten möchtest, wie du dich wohlfühlst. Wenn dein Dad ein verständnisvoller ist, wird er es akzeptieren. Ich glaub einige Autofahrer unter uns wären dir dankbar, wenn du dich verhälst, wie du es vorhast, also nicht Rasen, notwendige Blicke usw. Viel Glück! =)

Hallo, Toblono. Du machst es schon richtig, dich an die Regeln zu halten, denn er würde wohl kaum die Knöllchen zahlen, die du bekommst, weil er dir was falsch riet. Grins, hat er dir auch verraten wieviele K. er schon bekam? Unfallfrei heißt ja nicht knöllchenfrei. Aber in einem hat er Recht: immer auf den Linksverkehr achten selbst, wenn du Vorfahrt hast, denn manche Linkser haben da eine andere Meinung, genauso wie sich auch viele Radler nicht um eine Stoppstraße scheren. Es muß der Satz zu deinem Motto werden: Ich denke immer für alle mit, egal, ob andere Autofahrer, Radler oder Fußgänger, denn da können die krassesten Sachen kommen, lG.

^^ typisch eltern! also sowas wie in der 30ger-zone 40 fahren ist nicht in ordnung! halt dich an die regeln! und halt dich an das was du in der fahrschule gelernt hast! leute bei denen die fahrschule schon so viele jahre zurückliegt, wissen mache sachen auch einfach nicht mehr. du dagegen hast das wissen noch frisch im kopf und bist auf dem neuesten stand! also, wenn du der fahrer bist, bestimmst du auch, wie du fährst (soll heißen:lass dich nicht zum "regelverstoßen" überreden! denn du bist der fahrer und hast zu büßen, wenn du erwischt wirst!)

Sag ihm, dass du so fährst wie du es gelernt hast und wie du dich sicher fühlst. Mit seiner Fahrerfahrung braucht er von dir nicht erwarten, dass du wer weiß wie fährst, mit deinen 2 Wochen Führerschein. Sag ihm einfach, dass er ruhig sein soll und wenn, dir qualifiziertere Tipps geben sollte.

Ich fahre zwar auch eher wie Dein Papa aber lass Dih mal nicht beirren. Es ist Dein Führerschein und den bist Du flotter los als Du gucken kannst. Außerdem musst Du noch Sicherheit beim Fahren bekommen. Das braucht eben was. dein papa soll sich mal ein bisschen zurückhalten.

Also deine Fahrweise ist die richtige. Lass dich davon nicht abbringen. Dein Vater mag zwar seit 30 Jahren unfallfrei gefahren sein, hat aber offenbar eine ganz eigene Auffassung von Verkehrsregeln. Wenn du die Regeln missachtest und erwischt wirst, dann bist du den Führerschein schneller los, als du denkst.

auf autobahn immer mitlere spur

Da könnte er Bekanntschaft mit der gesamten Beleuchtungsanlage an meinem Auto machen, vorne wie hinten. Rechtsfahrgebot!

Boelller 20.04.2012, 20:18

? fährst du einen polizeiwagen? XD

0
KorkiBuchek 20.04.2012, 20:23
@Boelller

Nö, aber solche Verkehshindernisse machen zuerst Bekanntschaft mit der Lichthupe, wenn sie dann immer noch schlafen sehen sie nach dem Überholvorgang die Blinker, wenn ich vormache, wie man auf die rechte Spur wechselt.

0

Er hat schon recht. Aber wenn du das nicht willst sag ihm das oder mache es doch einfach nicht.

Boelller 20.04.2012, 20:19

nein, er hat unrecht.

0
KorkiBuchek 20.04.2012, 20:23

Er hat überhaupt nicht recht, speziell mit dem dümmlichen Fahren in der Mitte, das blockiert alles.

1
MonsterJill 20.04.2012, 22:31
@KorkiBuchek

leute die ständig in der mitte fahren sind entweder rentner oder haben angst vor überholgänge. Klar ist es in manchen situationen eher sinnvoll in der mitte zu fahren aber aufkeinenfall ständig ! Meine Eltern waren auch immer am meckern :) Aber unter den ganzen meckern sind auch echt nützliche tipps. Die Tipps von deinem vater würde ich aber nicht alle befolgen an deiner stelle. Und der Schulterblick gewöhnt man sich automatisch ab vorallem den schulterblick den man in kreisverkehr machen soll.

0

sag ihm, er soll noch mal zur fahrschule gehen... du machst es genau richtig!
wer scheiße guckt, der fährt auch scheiße!

Boelller 20.04.2012, 20:23

und DU trägst die verantwortung, also bestimmst DU auch, wie du fährst...

0

Was möchtest Du wissen?