Werbungskosten bei Steuererklärung über 3 Monate?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kommst du mit deinem Verdienst 2015 denn insgesamt über 8.400 € (inkl. Ausbildungsvergütung)? Falls nicht, reicht es nur dein Einkommen anzugeben, dann bekommst du die gezahlten Steuern schon voll zurück.

Du kannst die Werbungskosten für die 3 Monate Arbeit und 5 Monate Ausbildung grundsätzlich mit abgeben. Sofern du allerdings weniger als 8.400€ verdient hast, wirkt ich das nicht weiter auf die Steuererstattung aus, da du max. nur so viel zurückerstattet bekommst, wie du auch gezahlt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irland2014
23.01.2016, 12:38

Vielen Dank schon mal für die Antwort. Also wenn ich den Bruttoarbeitslohn der Ausbildung und der Zeit in der ich arbeiten war zusammen rechne, komme ich auf knapp über 8400 Euro. Zusätzlich war ich Anfang des Jahres noch als Aushilfe arbeiten, muss ich das dann auch mit angeben? Also wäre ich ja so oder so über die 8400 Euro. Müsste ich dann die Werbungskosten einzeln eingeben oder würde ich dann auch den Pauschalbetrag bekommen? Bin mir da so unsicher weil ich ja auch nur während ich die 3 Monate arbeiten war Steuern zahlen musste. Weder in der Ausbildung noch in der Zeit als Aushilfe musste ich Steuern zahlen.

0

Was möchtest Du wissen?