Werbung lauter als Programm

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach meinem Eindruck hat es sich gegenüber vor zwei Jahren deutlich gebessert.

Damals hat man sich auch schon Gedanken über dieses Phänomen gemacht - eine Sache ist, dass man gern die Musik und die übrige Geräuschkulisse langsam ausblendet am Ende einer Szene, und die Werbumg setzt dann wieder mit voller Durchschnittslautstärke ein. Ein anderer Effekt ist, dass Instrumente die Lautstärke deutlich anders empfinden als das menschliche Ohr.

Schreib die Sender, bei denen das nicht so ist, mal an - schließlich ist es ja auch im Sinne der Werbenden, dass ihre Produkte nicht mit Ohrenschmerzen und Schreck in der Abendstunde assoziiert werden.

Mir persönlich fällt der optische Kontrast wenigstens ebenso stark auf - eben noch eine düstere Weltuntergangsstimmung, Farbtöne zwischen dunkelgrau und hellschwarz, dann auf einmal eine sonnendurchflutete Blümchenwiese und schrille (im Vergleich) Gute-Laune-Stimmung.

Dass man das anpassen sollte, davon habe ich auch gehört. Warum da noch nichts geschehen ist, das weiß ich leider auch nicht.

Am auffälligsten ist es meiner Meinung nach bei Pro7 was damals auch bestätigt wurde:-)

Oh ja da ist es echt extrem. :D

0

Was möchtest Du wissen?