Wer zensiert eigentlich Wikipedia-Artikelbeiträge?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, da sind politisch korrekte Gutmenschen bei Wiki, die mittlerweile das Sagen haben. Andere Deutungen oder Neuanträge nicht zulassen. Guido Knopp Geschichtsklitterung in Reinkultur. Nix mehr mit NPOV. Wiki ist Zensur! Schau mal in die Diskussionen bei Wiki rein! Gruß Osmond http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33341/1.html

Thx für * lgO

0
@osmond

Tolle Antwort, toller Stern, tolle Wurst. Wie nennt man so etwas? Selbstbeweihräucherung?

0
@osmond

Der Unfug wird durch Wiederholung nicht besser.

Wer "Zensur" schreibt, sollte wenigstens den Begriff kennen. Dass in einem Lexikon nicht das drinsteht, was der beschriebene Gegenstand (die Person, die Firma, die Band...) gerne hätte, ist ja wohl nichts Außergewöhnliches, sondern der Normalfall.

0

Da jeder in Wikipedia mitarbeiten kann und darf, es keine Identitätsprüfung gibt, und du zudem auch nur anonym den Artikel geändert hast, kann man dir deine "7 Jahre hochwissenschaftlicher Arbeit" (ein Begriff, den ich als Wissenschaftler im übrigen nie verwenden würde) nur glauben - oder auch nicht.

Du müsstest deine Änderungen (ich nehme an: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kindertaufe&diff=prev&oldid=38443833 ) halt entsprechend auf der Diskussionsseite des Artikels ausdiskutieren. Allerdings passten sie so schon allein schon vom Schreibstil und mit den vielen Schreibfehlern nicht in den Artikel, auch fehlten die Quellenangaben. Ein bisschen Mühe sollte man sich schon geben.

Mit "Zensur" hat das alles sehr wenig zu tun, eher damit, dass man sich mit Wikipedia mittlerweile doch recht intensiv auseinandersetzen muss, bevor man loslegt - ganz so einfach wie in den Anfängen von Wikipedia ist das (leider) nicht mehr.

Gruß Ragnar

ja, so ist Wiki gedacht.

Kann es eventuell sein, dass dein Beitrag nicht ausreichend erkennen ließ oder belegt hat, vom wem welche Theorie vertreten wird?

Ich weiß es natürlich nicht - überlege bloß, was es sein kann. Von einem Nachschlagewerk wünsche ich mir, dass ich erkennen kann, wer zu welcher Zeit was und warum ausgesagt hat, inwiefern das die Forschung weitergebracht hat und / oder so weiter.

Wie kommt es, dass du den Zensor als Baptisten einschätzt? Zumindest ungewöhnlich ;)

Doch, ich habe beim dritten Versuch Erfolg gehabt, wenigstens die wissenschaftlichen Quellen sind jetzt aufgenommen, die für die Ursprünglichkeit der Kindertaufe sprechen. Ich schätze den Zensor als baptistisch ein, weil er wie ein m.E. weitverbreitetes und nicht auszurottendes Vorurteil vertritt, ursprünglich hätte es nur Erwachsenen- oder Freiwilligkeitstaufen gegeben.

0
@allgu007

Quellen - soweit gut. Hast du schon versucht, einen Verlag für deine Forschungsergebnisse zu finden? Promotion, dann Veröffentlichung?

0

Das Problem bei Wiki ist und wars auch schon immer, daß einzelne Administratoren keiner wirklichen Kontrolle unterliegen. Wenn Dir daeiner den Beitrag nach 3 Minuten löscht mit so einem lapidaren Kommentar, bekommt das kaum ein anderer mit.

Wenn in einem Artikel ein einseitiger Standpunkt vertreten wird (POV) geht der normalerweise erstmalin die Diskussion, entweder bei der Qulaitätskontrolle oder ggbf auch gleich in die Löschdiskussion.

In diesem Fall scheinst Du der Willkür eines einzelnen Admins zum Opfer gefallen zu sein.

So ein Unfug - das hat doch überhaupt nichts mit Administrtoren zu tun. Jeder kann entsprechende Änderungen zurücksetzen.

Abgesehen davon empfehle ich, den konkreten Fall einmal anzusehen: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kindertaufe&diff=prev&oldid=38443833 - wie geschrieben: Das passte so wirklich nicht in den Artikel.

Man kann in einen weitgehend ausformulierten Artikel nicht einfach völlig anders formulierte und inhaltlich abweichende Absätze einfügen. Wenn du über so etwas als Leser stolpern würdest, würdest du sagen: "Die haben sie wohl nicht alle!"

Gruß Ragnar

0
@Ragnar12983

Moment, ich war nach den Ausführungen des Fragestellers von einem neu eingestellten Artikel ausgegangen, hab mir allerdings auch keine Mühe gemacht danach zu suchen.

Nach dem was Du mir jetzt hier eingestellt hast, ist es logischerweise überhaupt kein Wunder, daß das sofort wieder enrfernt wurde. Hätte ich mich je mit dem Thema befasst, hätt ichs auch gelöscht bzw die vorherige Version wieder hergestellt.

.

In diesem Fall also zugegebener Maßen Unfug, aber ansonsten läuft das schon manchmal so wie von mir Beschrieben, bin ja auch nicht erst seit gestern dabei und habe mittlerweile gerade durch das Verhalten einiger Administratoren, der ehemalige Ken Williams, der heut anders heißt, ist ein sehr schönes negativ Beispiel gewesen, doch ein wenig die Lust verloren und beobachte eigentlich nur noch meine alten Artikel.

0
@erweh

Du hast ja nicht ganz unrecht, aber wie geschrieben: Das hat mit Administratoren eigentlich eher wenig zu tun, eher damit, dass es mittlerweile Neulingen in der Tat recht schwer gemacht wird (allein, was die ganzen Richtlinien angeht), und dass schon zwischen "Alteingesessenen" und "Neulingen" unterschieden wird. So etwas findet man aber in vielen Projekten (hier ja auch - gerade hier wird ja sehr auf Punkte und "Goldplakettchen" geachtet!)

Andererseits ist Wikipedia auch einem steten Strom von Eigeninteressen und Vandalismus ausgesetzt - bei dessen Bekämpfung dann manchmal das Kind mit dem Bade ausgeschüttet wird.

Gruß Ragnar

0

Wurde das nicht diskutiert? Seltsam, dann könntest Du ja mit Quellen arbeiten.

Was heißt "vom Fach", auch da gibt es ja Uneinigkeit und Schulmeinungen.

"Vom Fach" heißt: Ich habe 7 Jahre das Fach studiert und mir eine wissenschaftlich fundierte Meinung gebildet. Laien können diese Tiefe nicht erreichen.

0

Was möchtest Du wissen?