Wer zahlt Zahndefekte, Züchter oder Besitzer?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn im Kaufvertrag die "Sachmängelgewährleistung" nicht explizit ausgeschlossen wurde (was nur bei Privatverkäufen geht, nicht bei gewerblichen), dann haftet der Züchter bis zu 2 Jahre nach dem Verkaufsdatum für Mängel, die bei der Übergabe schon vorhanden gewesen sein müssen, aber noch nicht zu sehen waren. 

Die Zahngeschichte ist vermutlich genetisch bedingt, war also schon so angelegt und wäre damit ein Mangel, den der Züchter zu tragen hätte. Wenn er ihn durch schlechte Zuchtauswahl verschuldet hat und wenn die Frist noch nicht abgelaufen ist.

verkaufsdatum ist leider schon 2 monate überschritten dann. 

na dann kann man nix machen. aber es ist gut zu wissen. 

danke für die auskunft, ich werde es ihr so weiter geben.

0
@Rikkin

Sie soll einen Anwalt befragen zu der Sache. Wenn sie vorher schon dauernd beim Tierarzt war, dann ist der "Mangel" ja innerhalb der Frist aufgetreten.

2

Hallo,

Züchter - egal ob privat oder gewerblich - haften auch bei Tieren für Sachmängel. Bedeutet: ist die Erkrankung nachweislich auf einen Erbfehler oder auf eine mangelhafte Aufzucht zurückzuführen, dann ist der Verkäufer in der Pflicht, diesen Mangel auf seine Kosten abstellen zu lassen.

Diese Haftung gilt über 2 Jahre.

Tja...auch wenn man sich so ein Tier vom Züchter holt,sind es keine Designer Tiere aus dem Labor ohne Fehl und Tadel.

Sie hat die Verantwortung übernommen und muss sie jetzt auch tragen. 

Ich hoffe aber,das ihr jeweils zwei Katzen habt,und die armen Tiere nicht auch noch alleine ihr Leben fristen müssen

ja, ich habe 3 sie 2, also dahingehend gibt es keine probleme.

ist hald für sie nur langsam problematisch da sie nicht mehr weiter weiß wie sie ihm weiter gut helfen kann ... ich meine, was machen wenn alle zähne weg sind? nur noch brei füttern das er es irgendwie in flüssiger form bekommt wäre ne möglichkeit ... nur ist er auch sehr heikel was das futter betrifft.

und günstig ist das alles auch nicht.

0
@Rikkin

was machen wenn alle zähne weg sind?

Es gibt haufenweise zahnlose Katzen. Die können ganz normal fressen, da braucht man keinen Brei. 

Raubtiere kauen nicht. Sie beißen große Brocken aus der Beute und schlucken die ganz. Wenn also das Fleisch schon in Brocken serviert wird, dann kann die Katze das auch ohne Zähne fressen.

2
@kuechentiger

ah gut gut. wie gesagt, katzen hatte ich schon viele, aber noch keine zahnlose. dann sag ich ihr sie solls in häppchen füttern.

danke

0

grundsätzlich ersetzt niemand die kosten für die behandlung eines tieres beim tierarzt, das muss man in seine überlegungen einfließen lassen, wenn man sich ein tier anschafft.

und schon garnicht kann man einen züchter für fehlentwicklungen verantwortlich machen, die eben in den genen jedes lebewesens  oder an anderen dingen liegen, die der besitzer zu verantworten hat.

einen züchter kann man ggf. nur verantwortlich machen, wenn du mit einem gentest feststellen lässt, dass es sich z.b. nicht um eine rassekatze, sondern um einen mischling handelt. dann hat er dir eine "mangelhafte ware" verkauft, tiere gelten vor dem gesetz als "ware".

hat er deiner freundin in irgendeiner weise (beweisbar) vesichert, dass das tier lebenslang gesund und fit bleibt und niemals krank werden kann?


Hi,

ich kann mir nicht vorstellen, wie und warum der Züchter dafür verantwortlich sein sollte.

Zahnprobleme bei Katzen sind ja nicht selten und als Katzenhalter weiß man das auch.

https://www.katzengenetik.com/katzen-z%C3%A4hne/

naja, gewisse zahnprobleme - zahnstein und dergleichen - ja, das ist typisch. aber das er erst gar keine richtigen zähne bekommt sehe ich bei dem kater zum ersten mal. 

1
@Rikkin

Naja, das schreibe ich jetzt mal deiner Unerfahrenheit zu.

0
@herja

unerfahrenheit? ich habe seit kindertagen Katzen und sehe das bei dem zum ersten mal.

Rassekatzen da habe ich die eine Devon Rex das erste mal ... aber werde wohl in zukunft bei den typischen Hauskatzen bleiben ... 

0

Warum er dafür verantwortlich sein sollte? Weil er Tiere verkauft. Und da greift auch bei Tieren das BGB und das Kaufrecht.

3
@kuechentiger

lol, das muss allerdings ersteinmal bewiesen werden. ob es sich hier um ein Sachmangel handelt. Da habe ich mehr als nur Zweifel dran.

0

Es ist allgemein bekannt, daß diese Rasse für Krankheiten, insbesondere Zähne, sehr anfällig ist. 
Aus diesem Grunde schon alleine glaube ich nicht, daß Deine Freundin irgendeinen Anspruch an den Züchter hat. 

aber sollte dann nicht erst recht darauf geachtet werden das solcherlei defekte nicht auftreten?

1
@Rikkin

Und wie soll das gehen? Züchtern ist egal, was sie züchten, Hauptsache sie machen Geld damit. Sieh Dir nur die Nacktkatzen an. Verboten wird so etwas nicht. Leider. 

4
@Deichgoettin

seriöse züchter achten darauf. versuchen zu vermeiden das bekannte "mängel" am tier aufkommen. 

1
@Deichgoettin

Züchter können vom Käufer ihrer Tiere haftbar gemacht werden für genetisch bedingte Mängel, die bei genügend Sachkenntnis und der richtigen Zuchtauswahl hätten vermieden werden können. So einfach kann man das nämlich nicht vom Tisch wischen.

2

Was möchtest Du wissen?